Walther Rohdich Das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944“ von Walther Rohdich

Da läuft dieser Zweite Weltkrieg nun schon vier Jahre, sieht so verloren aus wie nie zuvor und ihr Verursacher Adolf Hitler krebst und wurschtelt noch vor sich hin wie am 1. September 1939. Man hat Attentate auf ihn versucht, von denen er nichts weiß, und nun, Mitte Juli 1944, scheint sich für einen der Attentäter eine Chance zu ergeben, erfolgreich zu sein: Er ist ins Hauptquartier in Ostpreußen befohlen worden und wird „dem Führer“ bei seinem befohlenen Referat zur Nachschubfrage ganz nahe sein. Beide tragen stets eine Pistole bei sich, Hitler wie sein Attentäter, der auch eine Bombe in der Aktentasche bei sich trägt: Pistole oder Bombe? Hier wird nun äußerst spannend geschildert, wie das Attentat gelingt und wie der Krieg ohne seinen Verursacher weitergeht ...

Stöbern in Klassiker

Krieg und Frieden

Ein Klassiker, den man gelesen haben sollte (wenn man viel zeit und ein gutes Gedächtnis hat!)

Kinanira

Meine Cousine Rachel

Ein Roman ganz nach meinem Geschmack: Tolle Erzählweise, spannende Figuren und Handlung, schöne alte Sprache.

Jana_Stolberg

Die Blechtrommel

Ein dezent verstörendes Meisterwerk!

RolandKa

Stolz und Vorurteil

einer meiner liebsten Romane!

sirlancelot

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

Die schönsten Märchen

Ich liebe es. Kindheitserinnerungen wurden wieder wach.

Sasi1990

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen