Waltraud Mittich Du bist immer auch das Gerede über Dich

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Du bist immer auch das Gerede über Dich“ von Waltraud Mittich

"Das Vorhaben war, eine Saga redend und flüsternd als Gerede herbeizuschreiben. Deshalb ist das Gerede als Wort zu rehabilitieren, ihm der Firnis bloßer Rederei abzukratzen, das Gerede als Geschwätz sei vom reinen Gerede zu trennen und das Wortgerüst bloßzulegen. Jemanden oder etwas wieder ins Gerede bringen, bedeute also, die Sache nicht zu vergessen oder den Menschen oder die Erinnerungen wach zu halten. Mit Geflüster und Geraune, das sei erlaubt.“ Erzählt wird auf diese Weise die Lebensgeschichte des Widerständlers Hans Egarter: kaisertreu, habsburgertreu, gottesfürchtig, Chef des Andreas-Hofer-Bundes, „Dolomiten“-Redakteur, Partisan, Geheimdienstler, harter Abrechner mit den Nazi-Kollaborateuren, SVP-Gründungsmitglied und dabei immer Einzelgänger, über den so einiges gemunkelt wurde. Die Erzählerin bewegt sich zwischen Fiktion und Dokumentation, tastet sich heran an diesen Mann und an seine totgeschwiegene Bedeutung für Südtirol, das ihn vergessen wollte und vergessen hat.

Stöbern in Romane

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Macadam ist ein eine Sammlung von 11 berührenden Geschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen menschlichen Schicksal.

Die_Zeilenfluesterin

Acht Berge

Tolles Buch mit wunderschönen Worten geschrieben.

carathis

QualityLand

Kurzweilige Zukunftssatire

dowi333

Underground Railroad

Eine Geschichte die man nicht mehr vergisst und definitiv zum nachdenken anregt.

Universum_der_Woerter

Und es schmilzt

unglaubliches Buch, sehr heftige Geschichte, habe geweint, gelacht, mich geeckelt und nur den Kopf geschüttelt

juli.buecher

Palast der Finsternis

Eine gelungene Überraschung!

Fantasia08

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Du bist immer auch das Gerede über Dich" von Waltraud Mittich

    Du bist immer auch das Gerede über Dich
    krautnock

    krautnock

    20. January 2013 um 21:46

    Waltraud Mittich begibt sich in ihrem Buch "Du bist immer auch das Gerede über dich" auf Spurensuche von Hans Egarter, den Widerständler und Chef des Andreas-Hofer-Bundes. Mittels einer fiktiven Biografie zeichnet sie das Leben eines Mannes nach, welcher sich sehr für Südtirol eingesetzt hat und trotzdem von seinen Landsleuten nicht verstanden und verleumdet wurde. Dass er nach dem Krieg Nazis verfolgte, wurde in einem Land, in denen in einflussreichen Positionen weiterhin die gleichen Leute saßen wie während des Krieges, nicht gerne gesehen. Auch die Südtiroler Volkspartei, von der er einer der Gründerväter war schob den Unbequemen bald ab. Trotzdem, oder gerade deswegen, bleibt Hans Egarter eine beeindruckende Persönlichkeit, die zu Unrecht in Vergessen geraten, ja geradezu verdrängt worden ist. Das Buch gibt nciht auf alle Fragen zu Hans Egarter eine Antwort, das will die Autorin auch nicht, regt den Leser aber zum Denken an.

    Mehr