Jenseits der weißen Wolken

von Wang Wei 
4,6 Sterne bei7 Bewertungen
Jenseits der weißen Wolken
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Jenseits der weißen Wolken"

Unter den berühmten klassischen Dichtern Chinas zählt Wang Wei (701 – 761) zu den bedeutendsten. Sein großes Spektrum zeigen mehr als 120 ausgewählte Gedichte, die zur Kontemplation einladen und geprägt sind von der ästhetischen Sensibilität des Zen. Wie gegenwärtig die jahrhundertealten Kostbarkeiten sind, erschließt der Herausgeber und Übersetzer in ausführlichen Kommentaren.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783423138161
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:dtv
Erscheinungsdatum:01.10.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Wassermanns avatar
    Wassermannvor 9 Jahren
    Rezension zu "Jenseits der weißen Wolken" von Wang Wei

    Der vielseitige Wang Wei hat wunderschöne Gedichte geschrieben. Er war einer der größten Dichter Chinas. Auch als Maler, Musiker und Kalligraph hat er sich einen Namen gemacht. Mehr als 1200 Jahre nach seinem Tode kann mann noch mit Freude den kleinen Teil seines literarischen Werkes lesen das uns erhalten blieb. Von den ca. 400 erhaltenen Gedichten sind in diesem Buch 120 Gedichte Kenntnisreich kommentiert worden von Stephan Schuhmacher. Bin begeistert von den herrlichen Gedichten die geprägt sind von der ästhetischen Sensibilität des Zen und zur Kontemplation einladen!

    Kommentieren0
    33
    Teilen
    Mayon..südwests avatar
    Mayon..südwestvor 9 Jahren
    Rezension zu "Jenseits der weißen Wolken" von Wang Wei

    Wang Wei, Jenseits der weißen Wolken
    Stephan Schuhmacher Herausgeber und Übersetzer begleitet durch seine Kommentare auf informative Art die Gedichte einer der bedeutensten Dichter Chinas, Wang Wei(701-761).

    Habe die Gedichte gelesen, gespürt, nachgedacht.......nachgedacht,
    gelesen,gespürt......gespürt,nachgedacht,gelesen.

    Am Wildgehege
    Leere Berge-kein Mensch ist zu sehen, Und dennoch hört man Menschstimmem widerhallen.
    DerAbendsonne Widerschein dringt in den tiefen Wald,
    Blitzt abermals zurückgeworfen auf dem grünem Moos.

    Man reist mit Wang Wei durch das alte China, spürt die Menschen und
    die Natur und noch so vieles mehr, und erkennt, wenn man
    in einem sehr späten Gedicht liest....

    Die Welt des Ich ist doch nur leerer Schein.

    Die Gedichte des Weisen vom Südgebirge,einfach lesen spüren,.....

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    L
    L_anonymvor 7 Jahren
    Yan_Hus avatar
    Yan_Huvor 7 Jahren
    Arwen2112s avatar
    Arwen2112vor 8 Jahren
    SVs avatar
    SVvor 9 Jahren
    SVs avatar
    SVvor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks