Warren Ellis , Ian Fleming James Bond VARGR - Band 2

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „James Bond VARGR - Band 2“ von Warren Ellis

James Bond ist zurück – und zwar nicht nur auf der Leinwand, sondern erstmals nach zwanzig Jahren ist der berühmteste Agent ihrer britischen Majestät auch wieder im Comic zu sehen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein weiteres Kino-Abenteuer. Star-Autor Warren Ellis (»Transmetropolitan« etc.) beruft sich stattdessen auf den Ur-Bond seines Schöpfers Ian Fleming, versetzt ihn allerdings in die Gegenwart. Das heißt, 007 ist eher kaltschnäuzig als cool, mehr Chauvi als Charmeur, und die alte Playboy-Camouflage blättert sowieso schon seit längerem ab. Aber er hat nach wie vor die Lizenz zum Töten, und er ist entschlossen, sie zu nutzen. Nicht nur, weil er es gelegentlich muss. Sondern wohl auch, weil er es will. Denn der Bond von Fleming und Ellis ist sich über seinen Elite-Status im Klaren, weiß aber nur zu gut, was das eigentlich heißt: Dass er mit Aufgaben betraut wird, denen sich sonst kaum ein anderer stellt. Eine Zumutung. Sein beachtlicher Verschleiß an Material und Frauen mag sich zumindest zum Teil auch daraus erklären. Rache ist schließlich immer ein Motiv. Vielleicht wäre es an der Zeit für ihn, sich grundsätzlich neu zu erfinden? Bloß, wer rettet dann noch die Welt? Man darf gespannt sein, welche Antworten Ellis und sein kongenialer Zeichner Jason Masters (u. a. »Batman Inc.«) ihrem Bond mit auf den Weg geben...

Stöbern in Comic

Streitsam

Richtig streiten lernen mit wundervollen Zeichnungen. Informativ und unterhaltsam!

Raine

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Beindruckendes Werk über die chinesische Antike - in verschiedensten Zeichenstilen wird dem Leser Geschichte in Geschichten erzählt

Ratzifatz

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

LIEBLINGSBUCH! ICH BRAUCHE EINE FORTSETZUNG!

Glitterbooklisa

Überlebende. Band 1

Spannender SF, Emotionale Zeichnungen, wirkliches Abenteuer, macht neugierig auf Band 2

Buchraettin

Touch my Jackass

Grrrrr 😉

EnysBooks

Sherlock 2

Interessant zusammengeführte Stränge

Niccitrallafitti

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • gelungene Fortsetzung nach klassischen Motiven

    James Bond VARGR - Band 2

    derMichi

    13. September 2017 um 17:11

    Wenn es um Bond geht, darf man sich nicht mit Äußerlichkeiten zufriedengeben. Das haben die Autoren Warren Ellis und Jason Masters zum Glück auch in diesem Band beherzigt, denn neben der gelungenen Optik orientiert sich die Geschichte eng an bekannten Mustern, während im Hintergrund gleichzeitig sanft Kritik an Regierungen und Geheimdiensten geübt wird. Inhaltlich erinnern die Zusammenarbeit des Kernteams um M, Bond und Moneypenny und das Agieren einer gewissen Verbrecherorganisation stark an den letzten 007-Film "Spectre", fügt der bekannten Geschichte aber noch ein paar neue Schauplätze und Bösewichte hinzu.Darüber hinaus traut sich der Comic weiterhin mehr als so manches Kinoabenteuer, vor allem blutige Schießereien und den exzessiven Konsum von Zigaretten betreffend. Im Vergleich zum Vorgänger hat man sich jedoch ein wenig zurückgenommen, hauptsächlich die Tötungsmethoden des Hauptgegners Hawkwood sorgen hier für gelegentliche Gore-Effekte. Unterhaltsam wird es, wenn 007 dem Chauvinisten in sich freien Lauf lässt oder Seitenhiebe auf die USA und deren mehr oder weniger fähigen Geheimdienste verteilt. Die Anwesenheit des trotzdem ziemlich schlagfertigen Felix Leiter erweitert den Kanon der bekannten Figuren und verweist zugleich auf den Spin-Off-Comic, der in Kürze im selben Verlag erscheinen wird.Strukturell ist es ein großer Gewinn, dass die Abenteuer anders als im Original hierzulande wieder als geschlossener Band erhältlich sind. Die großformatig eingefügten Cover der englischsprachigen Einzelbände verdeutlichen die Schnittstellen, die oft als eindeutige Cliffhanger angelegt sind. Gut, dass man danach nicht wochenlang auf das nächste Heft warten muss. Einzig ein paar Klischees wie die übliche Hackerin mit Lisbeth-Salander-Punker-Attitüde, laue Nächte mit Bond-Girl und die anscheinend unbesiegbare Hauptfigur, der mitten in blutigen Kämpfen immer noch Zeit für einen lockeren Spruch bleibt, fallen eindeutig negativ auf.Darüber hinaus macht "Eidolon" Lust auf mehr und bietet für Comicliebhaber und Bond-Begeisterte eine angemessene Adaption der Abenteuer des legendären Agenten, auf die in so manchen Nebensätzen zusätzlich verwiesen wird.Seitenzahl: 152Format: 20,5 x 28,4 cm, gebundenVerlag: Splitter

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks