Warwick Collins

 3.1 Sterne bei 15 Bewertungen
Autor von Fuckwoman, Herren und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Warwick Collins

Warwick CollinsHerren
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Herren
Herren
 (4)
Warwick CollinsFuckwoman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fuckwoman
Warwick CollinsFuckwoman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fuckwoman
Fuckwoman
 (10)
Warwick CollinsGefährliche Leidenschaften
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gefährliche Leidenschaften
Gefährliche Leidenschaften
 (1)
Erschienen am 01.10.1997
Warwick CollinsGents. Herren, engl. Ausgabe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gents. Herren, engl. Ausgabe
Warwick CollinsA Silent Gene Theory of Evolution
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
A Silent Gene Theory of Evolution
A Silent Gene Theory of Evolution
 (0)
Erschienen am 05.08.2009
Warwick CollinsThe Sonnets
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Sonnets
The Sonnets
 (0)
Erschienen am 01.10.2009
Warwick CollinsGents
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gents
Gents
 (0)
Erschienen am 01.09.2007

Neue Rezensionen zu Warwick Collins

Neu
Mizuiros avatar

Rezension zu "Herren" von Warwick Collins

Die Handlung plätschert so dahin wie eine Klospülung
Mizuirovor 4 Jahren

Die Handlung dieses dünnen Buches lässt sich mit nur wenigen Sätzen zusammen fassen. Noch leichter wird es, wenn man nicht zu viel verraten möchte. Es geht um drei Männer, die in einer öffentlichen (Herren-)toilette arbeiten.

Nicht weniger und auch nicht viel mehr.
Die drei Kollegen müssen sich mit der Welt, die sich bei ihrer Arbeit auftut irgendwie auseinander setzen. Ein zentrales Problem sind Besucher, die die Toilette für diverse zwischenmenschliche Aktivitäten nutzen, für die sie primär nicht gedacht ist.

Die Figuren in diesem Buch sind nur wenig detailliert ausgearbeitet. Der Schreibstil ist trocken und kommt mit kurzen Sätzen und ohne langwierige Monologe aus. Das ist interessant, weil ein wesentlicher Punkt der Handlung die Positionierung der Figuren zu gewissen gesellschaftlichen Moralvorstellungen ist. Das klappt auch ohne lange Monologe ganz gut.
Der viel zitierte Witz, von dem ich in verschiedenen Rezension lesen konnte, ist leider an mir vorbei gegangen, ohne sich zu Wort zu melden. Der Ort der Handlung, besagte Herrentoilette, ist allerdings mal etwas Anderes.

Und das wars schon. Ich kann zu diesem Buch wirklich nicht viel mehr sagen. Es war nicht wahnsinnig gut, dafür war es nicht spannend oder lustig genug und dafür waren mir auch die Figuren zu langweilig. Es war aber auch überhaupt nicht schlecht, denn der trockene Schreibstil, die subtil behandelten Themen und die ebenso subtile Gesellschaftskritik passen gut zum Ort der Handlung: Einer Toilette, wo man lieber nicht so genau hin sieht und nur möglichst wenig berühren möchte.

Mit seinen knappen 140 Seiten ist das Büchlein aber auch wirklich dünn und es liest sich sehr leicht. Trotz Gesellschaftskritik und philosophischen Hintergrundes plätschert die Handlung so leicht dahin wie eine Klospülung. Also ganz nett für zwischendurch, würde ich sagen.

Kommentieren0
5
Teilen
sameas avatar

Rezension zu "Fuckwoman" von Warwick Collins

Rezension zu "Fuckwoman" von Warwick Collins
sameavor 8 Jahren

Fuckwoman - unter diesem Namen versetzt eine große Unbekannte die Männerwelt von Los Angeles in Angst und Schrecken: eine selbst ernannte Rächerin, die Vergewaltiger und Frauenschänder zur Strecke bringt. An den Orten ihrer Untaten findet die Polizei die von ihr erfolglos gesuchten Täter: geknebelt, geschunden und sexuell gedemütigt.

Der Inhaltsbeschreibung nach klingt es nach einem spannenden, horchbrisanten Thema. Leider wird das Buch dem nicht wirklich gerecht. Die Figuren sind überzeichnet. Jedoch hat das Buch im ersten Teil Charm durch ironische Wortspiele und Situationen. Ab der zweiten Hälfte des Buches war die Überzeichnung der Personen für mich einfach nur noch nervtötend. Der Spannungsbogen konnte nicht gehalten werden. In meinen Augen ist dies ein Buch, dass man nicht gelesen haben muß.

Kommentieren0
23
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks