Wataru Yoshizumi Spicy Pink 02

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spicy Pink 02“ von Wataru Yoshizumi

Endlich wird es ernst zwischen Sakura und Iku, da taucht plötzlich Ikus tot geglaubte Exfreundin Natsuko auf. Und diese hat nichts Besseres zu tun, als Iku zurückerobern zu wollen. Das junge Glück von Sakura und Iku wird auf eine harte Probe gestellt, und dann bekommt Sakura auch noch die Zusage für eine Manga-Serie. Stress pur - ob da überhaupt noch Zeit für ein Happy End ist?

Witzig, spannend und voller Gefühl. Kann ich weiterempfehlen :)

— Maya-chan
Maya-chan

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe mit Hindernissen

    Spicy Pink 02
    Maya-chan

    Maya-chan

    23. January 2015 um 21:17

    Die Story: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten!In Sakuras Leben geht es gerade drüber und drunter. Vor allem seit Ikus tot geglaubte Ex-Freundin wieder bei ihm auf der Matte steht. Die will Iku nämlich um jeden Preis zurückerobern. Da ist es nicht gerade förderlich, dass Iku und Sakura wegen ihrer Arbeit kaum Zeit haben, sich zu sehen. Iku hat in seiner Schönheitsklinik alle Hände voll zu tun und auch Sakura erhält ein tolles Jobangebot. Sie soll die Comic-Umsetzung einer beliebten Buchreihe übernehmen. Sogar eine Recherchereise wird vom Verlag bezahlt. Doch der Autor zeigt Sakura nicht nur die Schauplätze seines Romans, sondern macht ihr auch eindeutige Avancen. Ob es unter diesen Umständen wohl ein Happy End für Sakura und Iku gibt? Findet es heraus :) Der Zeichenstil: Der Zeichenstil ist für meinen Geschmack ok, Durch die manchmal etwas übertriebene Mimik von Sakura wirkt der Manga sehr locker, leicht und lustig. Das hat mir sehr gut gefallen. Auf der anderen Seite gibt es sehr viele Bilder, in denen einfach nur Text steht, der zudem noch viel zu lang ausfällt. Meine Meinung: Der zweite Band bildet eine stimmige Forsetzung zu Band 1. Vor allem die Frage, was mit Ikus Ex wirklich passiert ist, wird hier aufschlussreich geklärt. Wobei ich ihr als Charakter nicht wirklich viel abgewinnen konnte. Ikus Ex-Freundin ist egoistisch und berechnend. Nach einer Weile hat sie mich fast schon ein bisschen genervt. Ikus Reaktion auf ihre Versuche ihn für sich zu gewinnen, fand ich allerdings spitze. Es ist schön zu sehen, wie Sakura und Iku sich immer wieder streiten und schlussendlich entdecken, dass sie tatsächlich ineinander verliebt sind. Ich habe mich durchweg gut unterhalten gefühlt. Dabei war die Geschichte nie langweilig, sondern sehr witzig und stellenweise wirklich süß. Von mir gibt´s eine Leseempfehlung.

    Mehr