Wendelin Van Draanen

 4,2 Sterne bei 81 Bewertungen
Autorin von Acht Wochen Wüste, Ausgeflippt und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Wendelin Van Draanen

Die Verarbeitung der Vergangenheit: Wendelin Van Draanen, geboren am 6. Januar 1965 in Chicago, ist eine US-amerikanische Kinder- und Jugendbuchautorin. Nach ihrem Abschluss fing sie an als Highschool-Lehrerin Mathe und Informatik zu unterrichten. Später gab sie diesen Beruf jedoch auf, um sich völlig auf das Schreiben zu konzentrieren.

Aufgrund traumatischer Ereignisse aus ihrer Jugend entschloss sie sich ihre Erfahrungen zu verarbeiten, indem sie alles niederschreibt. So gab sie 1997 ihr Debüt als Autorin mit ihrem Roman How I Survives Being a Girl. 

Seitdem hat sie über 30 Bücher für Jugendliche und Teenager veröffentlicht. Für ihre Werke wurde sie mit dem Edgar Allan Poe Award ausgezeichnet. Heute lebt die Autorin zusammen mit ihrer Familie in Kalifornien.

Alle Bücher von Wendelin Van Draanen

Cover des Buches Acht Wochen Wüste (ISBN: 9783734850424)

Acht Wochen Wüste

 (39)
Erschienen am 17.07.2019
Cover des Buches Ausgeflippt (ISBN: 9783551357687)

Ausgeflippt

 (19)
Erschienen am 07.01.2009
Cover des Buches Unter meinen Füßen die Straße (ISBN: 9783551581846)

Unter meinen Füßen die Straße

 (2)
Erschienen am 20.04.2011
Cover des Buches Sammy und die Barmherzigen Schwestern (ISBN: 9783551352989)

Sammy und die Barmherzigen Schwestern

 (2)
Erschienen am 01.08.2004
Cover des Buches Flipped (ISBN: 9780375863479)

Flipped

 (8)
Erschienen am 10.08.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Wendelin Van Draanen

Cover des Buches Acht Wochen Wüste (ISBN: 9783734850424)Nixis avatar

Rezension zu "Acht Wochen Wüste" von Wendelin Van Draanen

Acht Wochen Wüste
Nixivor 4 Monaten

Titel: Acht Wochen Wüste

Autor: Wendelin Van Draanen

Verlag: Magellan

Seitenzahl: 336

Band: Einzelband 

Erscheinungsdatum: 17. Juli 2019

Altersempfehlung: ab 13

 

Inhalt:

Mitten in der Nacht, um 03:47 Uhr wird Wren aus ihrem Bett gezerrt, man bringt sie mitten in die Wüste. Dort befindet sich ein Art Überlebenscamp. Doch was ist der Grund?

Es sind ihre Eltern. Sie haben beschlossen sie in dieses Camp zu schicken weil Wren inzwischen richtig Probleme hat. Anfangs sträubt sich Wren mit Händen und Füßen und macht eine auf bockig doch nach und nach merkt sie, dass es für sie dadurch nicht leichter wird.

Wird sie es schaffen 8 Wochen in diesem Wildnis-Therapie-Camp zu überleben? Wird sie sich dadurch verändern?

 

Meine Meinung:

Themen die in "Acht Wochen Wüste" aufgegriffen werden sind unteranderem Alkohol Konsum, Rauchen und Klauen. Wren beschreibt ihre Geschichte, sodass es einem nicht schwerfällt ihre Gefühle zu verstehen. Generell kann man sich gut in sie hineinversetzen. 

Das Ende fand ich übrigens richtig berührend, ich mag das Buch. Denn es zeigt auch wie man in diesen Alkohol Konsum überhaupt erst hineingezogen wird.

Ich kann es nur empfehlen, es behandelt wichtige Themen und gebe ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Acht Wochen Wüste (ISBN: 9783734850424)Freedom4mes avatar

Rezension zu "Acht Wochen Wüste" von Wendelin Van Draanen

Ein toller und sehr origineller Coming-of-Age-Roman
Freedom4mevor 7 Monaten

Das Buch startet mitten in der Handlung. Am Anfang erschien mir alles etwas zu abgedreht.
Die Protagonistin ist 14. Da ich doch deutlich älter bin und sie sehr stark pubertierend dargestellt wird, konnte ich sie anfangs nicht nachfühlen und war recht genervt von ihr.

Umso froher bin ich, dass ich weitergelesen habe, denn sowohl Wren als auch das Buch entwickeln sich in eine tolle Richtung!

Die Idee mit dem Therapie-Camp finde ich super spannend und das Setting in der Wüste wird total gut dargestellt. Es werden viele Einzelheiten geschildert- über das Ausheben von Latrinen bis hin zum Feuermachen.

Die Protagonistin entwickelt sich sehr langsam weiter, man bekommt fast gar nicht mit, wie sie sich verändert. Das hat mir sehr gut gefallen, da es sich einfach echt und authentisch anfühlt (nicht so wie bei Büchern, wo die Protagonisten nach schon einem Gespräch alles ändern und eine 180-Grad-Drehung hinlegen). Wrens Weg wird nicht romantisiert oder beschönigt dargestellt, sondern Schritt für Schritt und fast schon unmerklich geschildert.

Das Buch ist durchgehend in der Ich-Perspektive geschrieben, was ja meine Lieblingsperspektive ist, da ich mich den Figuren so am nächsten fühle. Auch ihre Gedanken wirken sehr echt.
Es gibt zahlreiche Kapitel, die in der Vergangenheit spielen, sodass man Stück für Stück immer mehr von Wrens Leben und ihren Problemen erfährt.


Alles in allem finde ich die Idee, die hinter dem Roman steckt, einfach total super und die Umsetzung ist sehr gut gelungen.

Von mir bekommt "Acht Wochen Wüste" 4,9 (also gerundet 5)/5 Sterne!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Acht Wochen Wüste (ISBN: 9783734850424)Jofees avatar

Rezension zu "Acht Wochen Wüste" von Wendelin Van Draanen

Einfach WOW!
Jofeevor 8 Monaten

Nach einem Umzug geht es mit Wrens Leben den Berg hinab: Sie findet in der Schule keinen Anschluss, ihre Familie lebt sich auseinander, die Eltern arbeiten viel und haben kaum noch Zeit. Zu allem Überfluss ist Wrens große Schwester Anabella sofort beliebt und bringt nur gute Noten mit nach Hause, während ihre eigenen immer schlechter werden. Eines Tages trifft sie auf der Schultoilette Meadow, die ihre neue Freundschaft mit einem Joint feiert. Ab dem Zeitpunkt hält sich Wren mit Drogen über Wasser, lernt von ihrer neuen "Freundin" übers Klauen und verliert vollkommen die Kontrolle über ihr Leben. Bald wird sie in ihren Anfällen zur Gefahr für ihre Familie, sodass ihre Eltern sich nicht anders zu helfen wissen, als sie für acht Wochen in ein Wüstencamp zu schicken. Wie kann es sein, dass Wren ausgerechnet dort, abgeschieden im Staub, lernt, was Freundschaft wirklich heißt? Und endlich weiß, wer sie wirklich sein will?


Mit "Acht Wochen Wüste" hat die Autorin ein Buch geschaffen, dass mich unglaublich gepackt und einfach nicht mehr losgelassen hat. Die Geschichte rund um Wren und ihre Probleme ist so intensiv erzählt, dass man das Buch nicht mehr weglegen kann. Wohin ich auch gegangen bin, das Buch war dabei. Selbst während ich aus dem Bus ausgestiegen bin, habe ich gelesen.

Das Buch ist eines von der Sorte, wo nicht die Handlung spannend ist, sondern die Gefühle und die Entwicklung der Hauptperson. Solche Bücher sind die allerschönsten! Wren erzählt aus der Ich-Perspektive, besser hätte man es nicht wählen können. Sie steht vor so vielen Herausforderungen und Überwindungen, während denen ich die Gedanken wunderbar mitverfolgen konnte. 

Am Anfang des Buches ist die 14-jährige ein störrisches, eigensinniges Mädchen. Mit einer ungeheuren Schlagfertigkeit wirft sie Sprüche um sich. Trotz ihres teilweise sogar extrem aggressiven Verhaltens und der vielen Fehler in ihrer Vergangenheit ist sie unglaublich liebenswürdig. Wie sie sich entwickelt, ist der Wahnsinn: Ihren Dickkopf lernt sie positiv zu sehen und wird eine richtige Kriegerin.

Während des Lesens habe ich auch sämtliche Nebencharaktere (außer Meadow...) in mein Herz geschlossen, die Eltern, die Betreuer, die anderen Mädchen, Wrens kleinen Mo-Bro - allen voran aber Hannah, die Wren im Camp kennenlernt und die ihr zeigt, was Freundschaft wirklich ist. Sie ist es auch, der sich unser kleiner Dickkopf als erstes öffnet.  Mit den beiden Mädchen gibt es einige wunderschöne Momente, die mich mitten ins Herz getroffen haben.

Der Schreibstil ist sehr fließend und bildhaft und voller passender Methaphern. Das ist natürlich auch eine Leistung der beiden Übersetzerinnen, ihnen ebenfalls ein großes Lob!

An der Erzählweise ist besonders, dass sie abwechselnd die Zeit in der Wüste und Wrens Vergangenheit beschreibt (die Gegenwart deutlich länger, aber das war gut). So entwickelt sie sich zum Besseren, während man immer Schlimmeres aus ihrer Vergangenheit erfährt.



"Acht Wochen Wüste" wurde für mich zu einem neuen Lieblingsbuch und Jahreshighlight und bekommt eine eindeutige, uneingeschränkte Leseempfehlung!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Um 03:47 Uhr kommen sie Wren holen. Mitten in der Nacht wird sie aus ihrem Bett gezerrt und in ein wartendes Auto, dann in ein Flugzeug und schließlich auf einen stundenlangen Marsch durch die Wüste geschickt... Möchtet ihr gerne lesen, wie es weiter geht mit Wren? Hier könnt ihr 10 Exemplare von Acht Wochen Wüste (ab 13 Jahren) gewinnen und an der Leserunde teilnehmen.

„Wren! Aufwachen!“

 

Wer ist das bloß? Grelles Licht blendet mich, als ich mühsam die Lider auseinanderzwinge. Ein Mann taucht in meinem Blickfeld auf. Ein Riese. Er beugt sich über mich. Ich sehe eine dunkelblaue Jacke. Mit goldbestickten Schulterklappen. 

 

Ein … Polizist? Ich setze mich halb auf. Tatsache, ein Polizist. 

 

Die digitalen Ziffern meines Weckers leuchten blutrot: 03:47 Uhr. „Was ist passiert?“, wende ich mich an meine Türrahmen-Eltern. „Was macht der hier?“

 

„Das ist nur zu deinem Besten“, sagt mein Vater. Seine Stimme klingt eisig. Knallhart. Wie eine zugeschlagene Gefrierschranktür.

Um 03:47 Uhr kommen sie Wren holen. Mitten in der Nacht wird sie aus ihrem Bett gezerrt und in ein wartendes Auto, dann in ein Flugzeug und schließlich auf einen stundenlangen Marsch durch die Wüste geschickt. Warum das alles? Weil Wren so sehr die Kontrolle verloren hat, dass sich ihre Eltern einfach nicht mehr anders zu helfen wissen. Doch Wren wehrt sich mit Händen und Füßen, versteht die Welt nicht mehr. Trotzdem heißt es für sie: Willkommen im Wildnis-Therapie-Camp. Acht Wochen Überlebenstraining in der Wüste. Acht Wochen, um alles zu verändern. Als ob.

Wendelin Van Draanen war lange Jahre Lehrerin, bevor sie das Schreiben zum Beruf gemacht hat. Inzwischen hat sie zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie eine Kampagne ins Leben gerufen, die sich dafür einsetzt, Kindern Freude am Lesen zu vermitteln. Sie lebt mit ihrer Familie in Kalifornien. 

Möchtet ihr gerne lesen, wie es weiter geht mit Wren? Hier könnt ihr 10 Exemplare von Acht Wochen Wüste (ab 13 Jahren) gewinnen und an der Leserunde teilnehmen. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns einfach bis 22. August folgende Frage:

Auf welche Gegenstände aus eurem Alltag möchtet ihr nicht verzichten – erst recht keine acht Wochen?

Wir wünschen euch viel Spaß beim Mitmachen!

Euer Magellan-Team

178 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 114 Bibliotheken

von 20 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks