Wendy Morgan Verliebt, verlobt, verstorben

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(14)
(3)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verliebt, verlobt, verstorben“ von Wendy Morgan

Eine perfekte kleine Stadt: verschlafen, mit baumgesäumten Straßen und guten Schulen. Genau der richtige Ort, um sich mit ihrer Familie niederzulassen und die Kinder großzuziehen. So denkt Tasha Banks bis man die erste weibliche Leiche findet. Als auch ihre Freundin ermordet wird, macht sich Panik in Townsend Heights breit. Bringt ein Serienkiller junge Mütter und Hausfrauen um? Und wer steht als nächstes auf seiner Liste? Tasha weiß, sie gehört genau zur Zielgruppe des Mörders: Sie ist jung, nicht mehr berufstätig und Mutter dreier Kinder ...

Wirkt arg konstruiert

— brauneye29

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Auf jeden Fall ein Jahreshighlight! Unglaublich wie immer, Dan Brown weiss einfach wie es geht!

elodie_k

Das Erwachen

„Das Erwachen“ liest sich flüssig und lässt einen nicht mehr los. Man beschäftigt sich mit der Thematik auch wenn man das Buch weglegt.

djojo

Intrigen am Lago Maggiore

es gibt wieder Tote am Lago Maggiore, leichter Krimi für zwischendurch

meisterlampe

Das Vermächtnis der Spione

Grandioser Abschluss!

BlueVelvet

Oxen. Das erste Opfer

Hochspannender Thriller mit traumatisiertem Ermittler, Band 2 und 3 der Trilogie sind schon auf der Merkliste!

SigiLovesBooks

Die Moortochter

In meinen Augen leider sehr schwach. Habs trotzdem fertig gelesen... lasst es, lohnt sich nicht. Sorry Karen Dionne...

Calenndula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wirkt arg konstruiert

    Verliebt, verlobt, verstorben

    brauneye29

    03. October 2017 um 11:49

    Zum Inhalt:Eine perfekte kleine Stadt: verschlafen, mit baumgesäumten Straßen und guten Schulen. Genau der richtige Ort, um sich mit ihrer Familie niederzulassen und die Kinder großzuziehen. So denkt Tasha Banks bis man die erste weibliche Leiche findet. Als auch ihre Freundin ermordet wird, macht sich Panik in Townsend Heights breit. Bringt ein Serienkiller junge Mütter und Hausfrauen um? Und wer steht als nächstes auf seiner Liste? Tasha weiß, sie gehört genau zur Zielgruppe des Mörders: Sie ist jung, nicht mehr berufstätig und Mutter dreier Kinder.Meine Meinung:An sich hat die Geschichte ja Potenzial, aber meiner Meinung nach schlecht umgesetzt. Die Story zieht sich zeitweise wie Gummi, das Ende rast dann. Insgesamt wirkte das Buch auf mich arg konstruiert und wenig glaubwürdig. Fazit:Gute Idee nicht konsequent umgesetzt.

    Mehr
  • Rezension zu "Verliebt, verlobt, verstorben" von Wendy Morgan

    Verliebt, verlobt, verstorben

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. April 2011 um 06:30

    Wendy Morgans Verliebt, Verlobt Verstorben ist definitiv eines der Thriller-Bücher die mich seit langem mal wieder unheimlich fasziniert haben. Ich war fast schon fasziniert von der Taktik des Killers, deren Zusammenhang einzig und allein bei den Hausfrauen und Müttern als Opfern liegt, nicht aber nach einem einheitlichen Tötungsbild. Schon bei dem zweiten Opfer hatte mich das Buch gefesselt und ich konnte es kaum mehr aus der Hand nehmen, praktisch nach dem Motto 'Ich bin die, die auf der Rolltreppe liest' aus der Apollo Werbung. :) Verliebt, Verlobt verstorben hat mich auf ganzer Linie überzeugt, weshalb es von mir auch die Höchstwertung gibt, es gab keine langweiligen Passagen und kein unwichtiges Zeug, klare harte Fakten und ich kannte mich nach kurzer Zeit schon mit den Charakteren aus und konnte mir einen Überblick verschaffen, wer zu wem gehört. Gerade die harten Abzweigungen und Stops zwischen den Passagen fand ich grandios. Sie wurden zwar in einer anderen Rezension bemängelt, aber ich fande gerade das erfrischend, immerhin gibt es dann einen Schnitt an einer Szene, wo man unbedingt sehen will wie es weitergeht, man aber erst einmal warte muss und seinen Gedanken freien Lauf lassen kann. Ich wusste nicht wer letztendlich der Täter war, ich hatte jemanden im Vedacht, lag aber vollkommen falsch, umso überraschter war ich am Ende, für mich haben nur wenige Zeichen darauf hingedeutet, dass es so ist wie es ist. Verliebt, Verlobt, verstorben wird sicher in den nächsten Jahren noch einmal gelesen. Ich war wirklich überzeugt. :)

    Mehr
  • Rezension zu "Verliebt, verlobt, verstorben" von Wendy Morgan

    Verliebt, verlobt, verstorben

    Sunni

    03. April 2011 um 17:22

    Als in einer Kleinstadt eine junge Mutter plötzlich verschwindet, macht sich jeder Gedanken, was passiert ist. Als kurz darauf eine weitere Mutter ermordet aufgefunden wird, ist die Aufregung groß. Haben die beiden Fälle etwas miteinander zu tun? Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Es war gut zu lesen. Das Buch hat mehrere Teile, jedes Teil ist ein Tag mit mehreren Kapiteln. Jedes Kapteil besteht aus kleinen Abschnitten. Das fand ich einerseits ganz gut, da mir oftmals die Zeit fehlt um viel zu lesen und nach so einem Abschnitt, kann man gut eine Pause einlegen. Was mich jedoch etwas gestört hat: Am Ende fast jeden Abschnitts ist was spannendes passiert oder es wurde ein Geheimnis erwähnt. Was genau, wurde aber nicht beschrieben. Bis dieser Abschnitt fortgesetzt wurde, wusste ich teilweise nicht mehr, was als letztes dort erwähnt wurde. Und ob alle "Geheimnisse" am Ende aufgelöst wurden kann ich auch nicht mit Sicherheit sagen. Ansonsten war das Buch sehr spannend und hatte ein für mich ungeahntes Ende.

    Mehr
  • Rezension zu "Verliebt, verlobt, verstorben" von Wendy Morgan

    Verliebt, verlobt, verstorben

    nurse1984

    04. March 2010 um 16:25

    Mehrere Geschichten von jungen Müttern und derer Alltagsprobleme aneinandergeereiht mit wenig spannung am anfang. zum ende etwas spannender, aber der täter war seeeehr leicht zu erraten

  • Rezension zu "Verliebt, verlobt, verstorben" von Wendy Morgan

    Verliebt, verlobt, verstorben

    dieechtemonta

    18. February 2010 um 10:32

    Tasha Banks geht voll in ihrer Mutterrolle auf - oder unter. Sie hat keine Zeit mehr, sich ausgiebig zu duschen, geschweige denn die Wohnung zu putzen. Die einzige Flucht besteht in der Mutter-Kind-Gruppe, in der sie sich mit einigen anderen Frauen angefreundet hat. Doch plötzlich verschwindet die glücklich erscheinende Jane Kendall und Angst greift um sich. Als dann auch noch ihre Nachbarin und Freundin Rachel ermordet wird, ist das Chaos perfekt. Doch wie beschützt man seine Kinder und sich selbst vor dem Unbekannten?! Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven der verschiedenen Frauen erzählt und man springt automatisch in die verschiedenen Denkweisen. Von glücklich über überfordert bis gelangweilt macht man jede Laune mit. Sehr gut geschrieben, mit etwas zu utopisch anmutendem Ende. Sonst wären es 5 Sterne gewesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Verliebt, verlobt, verstorben" von Wendy Morgan

    Verliebt, verlobt, verstorben

    Sayuri81

    26. September 2009 um 16:26

    Inhalt: Tasha Banks lebt in einer kleinen friedlichen Strasse. Doch dann wird eine Frau ermordet. Die Frauen schweben in Angst. Als dann auch noch ihre Freundin Rachel und weitere Frauen getötet werden weiß Tasha noch nicht, in welcher Gefahr sie wirklich schwebt! Meinung: Das Buch ist super spannend geschrieben, man vermutet ständig, dass jemand anderes der Mörder ist. Was dann am Ende raus kommt hat mich sehr überascht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks