Wendy Nikolaizik

 4,8 Sterne bei 13 Bewertungen
Autorin von Guck mal, die Asis, Guck nicht, wer wir heute sind und weiteren Büchern.
Autorenbild von Wendy Nikolaizik (©Mary Lee Wagner)

Lebenslauf von Wendy Nikolaizik

Wendy Nikolaizik lebt im Ruhrgebiet und schätzt Ehrlichkeit und Direktheit. Sie glaubt, dass die Welt zu verbessern gar nicht so schwer ist, wenn jeder einen kleinen Teil beiträgt. Sie liebt es, die Gedanken ihrer Leser zu hören, über ihre Charaktere zu reden und das Gefühl, mit ihren Worten vielleicht nicht die ganze Welt, aber zumindest den Mikrokosmos einer Einzelperson verändern zu können. 

Sie engagiert sich für alles, was ihr wichtig ist, und bemüht sich vor allem im Alltag den Mund aufzumachen, wo andere wegschauen und schweigen. Die Problematiken der Welt, der Gesellschaft und des Lebens behandelt sie in ihren Büchern. 

"Guck mal, die Asis" ist ihr Debütroman. Weitere beendete Werke warten auf ihre Überarbeitung und ein Haufen Ideen darauf, geschrieben zu werden. Mit dem Schreiben versucht sie, ihren salzigen Finger in die Wunden der Gesellschaft zu drücken und auf Missstände aufmerksam zu machen. Außerdem braucht sie es, um selbst nicht verrückt zu werden in dieser verrückten Welt.

Botschaft an meine Leser

Niemand hat das Recht euch vorzuschreiben, wie ihr sein oder euer Leben führen sollt. Seid, wer ihr sein wollt und steht für das ein, was euch wichtig ist. Seid stolz auf euch und das, was ihr bereits geschafft habt. Wenn euch das schwer fällt, denkt immer daran: Es gibt Menschen, die stolz darauf sind, deutsch zu sein, obwohl sie dafür absolut nichts geleistet haben. 

Siempre Antifascista, gegen jede Autorität und für ein selbstbestimmtes Leben!

Neue Bücher

Cover des Buches Guck nicht, wer wir heute sind (ISBN: 9783967332803)

Guck nicht, wer wir heute sind

 (3)
Neu erschienen am 23.03.2022 als Taschenbuch bei Wreaders Verlag.
Cover des Buches Guck nicht, wer wir heute sind (ISBN: B09WB5DQLJ)

Guck nicht, wer wir heute sind

Neu erschienen am 23.03.2022 als E-Book bei Wreaders Verlag.

Alle Bücher von Wendy Nikolaizik

Cover des Buches Guck mal, die Asis (ISBN: 9783967330960)

Guck mal, die Asis

 (10)
Erschienen am 15.07.2020
Cover des Buches Guck nicht, wer wir heute sind (ISBN: 9783967332803)

Guck nicht, wer wir heute sind

 (3)
Erschienen am 23.03.2022
Cover des Buches Guck nicht, wer wir heute sind (ISBN: B09WB5DQLJ)

Guck nicht, wer wir heute sind

 (0)
Erschienen am 23.03.2022

Neue Rezensionen zu Wendy Nikolaizik

Cover des Buches Guck nicht, wer wir heute sind (ISBN: 9783967332803)F

Rezension zu "Guck nicht, wer wir heute sind" von Wendy Nikolaizik

Uff Uff
FerrAbbsvor 2 Tagen

Lieblicher Anfang, dann kamen die ersten Stolpersteinchen und Felsen. Das Buch nahm schnell Fahrt auf und hielt sich sprachlich auf einer Frequenz...Diese Frau weiß, wie man einen sprachlich festnagelt.

Viele Dinge eher abschreckend und lösten bei mir einige unterschiedliche Seufzer aus.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Guck mal, die Asis (ISBN: 9783967330960)L

Rezension zu "Guck mal, die Asis" von Wendy Nikolaizik

Absolut empfehlenswert
loriilovesbooksvor 7 Tagen

Jeder kennt sie, die Leute, die an Bahnhofsplätzen oder anderen Orten chillen, ihr Leben so leben, wie sie es für richtig halten und dies auch gern äußerlich zeigen.
Aber haben wir uns jemals die Mühe gemacht hinter diese Fassade zu blicken, höchstwahrscheinlich nicht, aber verurteilen tun sie dennoch viele, es ist ja auch einfach und geht schnell jemanden abzustempeln. Doch das sollten wir nicht tun, jeder ist so wie er ist und das ist verdammt nochmal gut so!

Dieses Buch ist anders und aus diesem Grund wollte ich es auch unbedingt lesen. Es zeigt uns, dass nicht immer alles so ist wie es scheint, es zeigt uns, dass man den Leuten nur vor den Kopf schauen kann und nur weil dieser vielleicht mit bunten Haaren und Piercings im Gesicht geschmückt ist, heißt dass noch lange nicht, dass auch bspw. ein Raufbold dahinter steckt.
Manchmal lohnt es sich eben genauer hinzusehen und vielleicht auch mal eine Chance zu geben, so auch in diesem Buch.

Der Schreibstil von Wendy ist super flüssig, man kommt super schnell rein und wird auch recht schnell mit Vorurteilen konfrontiert.
Das Buch behandelt nicht nur die Vorurteile, sondern auch Themen wie Drogenmissbrauch. Im Allgemeinen finde ich, hat Wendy es geschafft, einen perfekten Weg zu finden ihre ernsten Themen so zu behandeln, dass sie einen zum nachdenken anregen und einem zeigen, was wirklich wichtig im Leben ist.

Die Charaktere sind super und passen absolut zur Geschichte, man merkt wirklich wie gut durchdacht sie sind und schließt sie auch schnell ins Herz (vielleicht nicht alle :D)

Ich kann Euch dieses Buch wirklich empfehlen :)

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Guck nicht, wer wir heute sind (ISBN: 9783967332803)M

Rezension zu "Guck nicht, wer wir heute sind" von Wendy Nikolaizik

Wie weit kann Freundschaft gehen?
MaryLeeWagnervor einem Monat

Wie weit darf Freundschaft gehen? 


„Guck nicht, wer wir heute sind“ ist ein packender Roman über Drogen und Sucht, über Leben und Überleben, über Freundschaft und Liebe (es gibt auch queere Menschen, was ich super schön fand, Repräsentation fehlt einfach und vor allem auf diese Art, wenn Homosexualität nicht als Dramafaktor ausgeschlachtet wird.)


Bei diesem Buch handelt es sich um einen zweiten Teil zu dem Debütroman „Guck mal, die Asis“ von Wendy Nikolaizik. Wer das noch nicht gelesen hat, kann trotzdem „Guck nicht, wer wir heute sind“ lesen, die beiden Bücher bauen zwar aufeinander auf, sind aber auch ohne einander verstehen. 


Im Zentrum des Buches steht Noah. Noah, ach Noah. Der Kerl hat mich mehrmals zur Weißglut gebracht, manchmal war ich so wütend auf ihn. Werdet ihr schon noch sehen was ich mein :D Aber im Laufe des Buches habe ich ihn lieben gelernt und wollte ihn oft in den Arm nehmen und trösten. 


In der Geschichte geht es darum, wie seine Freund*innen ihm helfen wollen aus dem Drogensumpf zu entkommen, und darum, dass man nicht jeden retten kann, es vielleicht auch nicht muss. Das Buch hat mehrmals mein Herz zerrissen. 


Was ich auch sehr liebe: Auch wenn die Storyline um Noah im Fokus steht, lernen wir viele Charaktere besser kennen, die auch schon in GMDA ihren Auftritt hatten. So Lasko und Hadrian, die beiden Punks, die ich am liebsten persönlich kennen würde. Wäre so cool mit denen am Bahnhof zu chillen!


Es gibt einige Nebenhandlungen, das mochte ich irgendwie sehr gerne. Endlich konnte ich mal wieder auf Festivals sein, nachdem es durch Corona nicht möglich war, und die Musik von Künstlern entdecken, die ich sehr feiere.  


Das Buch hat mich immer mal wieder zum Lachen gebracht, trotz der ernsten Thematik. Der Autorin gelingt es sehr gut, dass es nicht zu düster wird und sich manche Stellen leicht lesen. Alles in allem reißt ihr Schreibstil einen von der ersten Seite an mit. Herrlich lebensnah, direkt, gut zu lesen und doch poetisch. Ich liebe es. 


Ich kann dieses Buch allen ans Herz legen, die auf gefühlvolle Lektüre, einen tollen Schreibstil, echte Charaktere stehen!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Wendy Nikolaizik im Netz:

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks