Wendy Northcutt The Darwin Awards

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Darwin Awards“ von Wendy Northcutt

180 true stories to make you glad to be alive, taken from one of the best-known and most frequently accessed web sites. (Quelle:'Flexibler Einband/27.09.2001')

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Könnte ich 1000 00 ⭐Sterne vergeben würde ich dies tun, einfach nur WOW WOW WOW mein highlight des Jahres 2017 💕💕💕💕

Shaaniel

Dreamin' Sun 1

Die Konstellationen der Personen, das Setting und weil es von Ichigo Takano ist, verspricht eine packende Geschichte!

Sirene

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Darwin Awards" von Wendy Northcutt

    The Darwin Awards

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. September 2011 um 17:14

    "The Darwin Awards - 180 bizarre true stories of how dumb humans have met their maker" ist eines von mehreren Büchern der Reihe "The Darwin Awards" über verrückte, bizarre, kuriose, dumme, unglaubliche Arten, wie Menschen ums Leben kamen. Es handelt sich hierbei um eine englischsprachige Ausgabe. Es gibt Menschen die verfügen über so wenig Menschenverstand, dass sie unfähig sind, die Gefahren der modernen Welt zu meistern. Diese Draufgänger werden seit Jahren von der Jury mit dem "Darwin Award" ausgezeichnet, benannt nach Charles Darwin. Zu den Preisträgern zählen ebenso der Attentäter, der seine Briefbombe nicht ausreichend frankierte und dann sein an den Absender zurückgeschicktes Päckchen selber öffnete, als auch der Schwertschlucker mit der Regeschirmvariante, der beim herausziehen aus dem Schlund aus Versehen das Knöpfchen drückte. Eben alle, die es schaffen, sich mit Zielstrebigkeit, Opferwillen und spektakulären Mitteln selbst zu eliminieren. Sie sichern langfristig das Überleben des Homo sapiens, dafür gibt es die Anerkennung in Form des "Darwin Award". Die Geschichten, Meldungen und Überlieferungen entstammen aus unterschiedlichen Quellen und wurden für alle Liebhaber des schwarzen Humors zusammengetragen. Ich muss sagen, insgesamt war ich ein wenig enttäuscht, ich hatte mir mehr von diesem Buch erwartet. Einige Geschichten und Kapitel sind sehr interessant und unterhaltsam, einige andere fand ich dann aber doch langweilig und sich wiederholend. Letztendlich schüttelt man alle paar Seiten den Kopf über die beschriebenen Verhaltensweisen von Menschen, die ihr Schicksal so herausforderten, dass sie es womöglich nicht anders verdient haben. Nun ja, ich wollte einfach mal eines dieser Bücher lesen, das habe ich nun getan. Ich war zwar immer wieder ganz gut unterhalten, meins ist es jedoch nicht. Weitere Bücher dieser Reihe werde ich nicht lesen. Insgesamt kommt das Buch bei mir mit Wohlwollen auf drei Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks