Wendy Orr

 3.9 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Wendy Orr

Sortieren:
Buchformat:
Wie versteckt man eine Insel?

Wie versteckt man eine Insel?

 (6)
Erschienen am 01.06.2008
Raven - Der Berg der Gefahren

Raven - Der Berg der Gefahren

 (3)
Erschienen am 29.01.2016
SOS für Selkie

SOS für Selkie

 (0)
Erschienen am 01.03.2012
Die Insel der Abenteuer, 1 Blu-ray

Die Insel der Abenteuer, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 06.07.2011
Wie versteckt man eine Insel?

Wie versteckt man eine Insel?

 (0)
Erschienen am 02.07.2008
Der Ernstfall oder Fang an zu leben!

Der Ernstfall oder Fang an zu leben!

 (5)
Erschienen am 01.01.1998
Pegasus and Ooloo Mooloo

Pegasus and Ooloo Mooloo

 (0)
Erschienen am 01.03.1993
Peeling the Onion

Peeling the Onion

 (0)
Erschienen am 30.03.2009

Neue Rezensionen zu Wendy Orr

Neu
Annabels avatar

Rezension zu "Raven - Der Berg der Gefahren" von Wendy Orr

Als Kind hätte ich es geliebt!
Annabelvor 3 Jahren


Was in „Raven – Der Berg der Gefahren“ als süßer Familienausflug beginnt, wird schnell zu einem bitteren Kampf ums Überleben.

Mit Raven können sich sicherlich viele junge Mädchen identifizieren. Denn sie hat ihre Schwächen und ihre Stärken, zwei beste Freundinnen und eine ältere zickige Schwester. Als eben jene Schwester mit ihrem Stiefvater unter einer Steinlawine verschüttet wird, nimmt die 11-Jährige einiges auf sich, um ihnen das Leben zu retten, während sogar ihr eigenes am seidenen Faden hängt. 
Raven durchläuft in den 3 Tagen, die sie allein der Wildnis ausgesetzt ist, eine Verwandlung, wenn auch keine große die sie komplett umkrempelt. Sie wird selbstsicherer und mutiger, bleibt dabei aber trotzdem das 11-jährige Mädchen, als das sie den Berg betreten hat und wird nicht von jetzt auf gleich unrealistisch erwachsen. Ich habe es beim Lesen bewundert, dass sie trotz der gafärhlichen Umstände ihre kindlichen Züge und ihre Liebe zur Natur behalten hat.
Die Geschichte erinnert mich sehr an „das Mädchen“ von Stephen King – Allerdings in der kinderfreundlichen und sehr viel bunteren Version. Denn trotz der Angst um ihre Familie erlebt Raven auch schöne Momente.
Es war spannend, wie ihre besten Freundinnen und ihre Familie sie bei ihrem Überlebenstrip durch die Natur begleiten, sie beeinflussen und stärken, ohne, dass diese Personen wirklich dabei sind, sondern nur in ihren Erinnerungen immer wieder auftauchen.
Die Autorin hat einen Schreibstil, der eine schöne, natürliche Leichtigkeit besitzt. Sie nutzt kurze, prägnante Sätze, was gerade für das junge Publikum super zum Lesen ist. Außerdem gibt sie der ganzen Geschichte eine gewisse Magie, die alles in ein leichtes Licht hüllt, ohne zu blumig zu werden. Auch von Ravens kindlicher Vorstellung profitiert das Buch, denn sie malt sich in ihrer Fantasie aus, wie die Natur ihr bewusst hilft und Tiere mit ihr reden.

Fazit:
Alles in Allem bietet „Raven“ ein aufregendes Abenteuer für junge Leser und eine spannende Geschichte zum Entspannen für die „Großen“. Hätte ich dieses Buch mit 11 Jahren gelesen, wäre es sicher eines meiner Lieblinge geworden.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks