Wendy Perriam Das Höchste der Gefühle

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Höchste der Gefühle“ von Wendy Perriam

Ein Wochenende auf einer Schönheitsfarm führt zwei Frauen zusammen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Beattie Cook, ehrgeizige Journalistin; Elizabeth Hargreaves, frisch geschieden und vierfache Mutter. Sie verlieben sich ineinander und geraten in ein verwirrendes Auf und Ab der Gefühle. Subtiler Roman über Liebe, Treue, Eifersucht.

Stöbern in Romane

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Höchste der Gefühle" von Wendy Perriam

    Das Höchste der Gefühle
    abuelita

    abuelita

    28. January 2012 um 11:40

    Beattie, eine Sekretärin „mit Ambitionen“, bekommt von ihrem Freund Max, Journalist, verheiratet, einen Urlaub auf der Schönheitsfarm geschenkt. Hier lernt sie die wesentlich ältere, frisch geschiedene Psychotherapeutin Elizabeth kennen und fühlt sich sofort zu ihr hingezogen. Von Max, mit dem sie ohnehin nur zusammen ist, weil sie sich davon Vorteile erhofft und auch sonst ist in ihrem Leben vieles nicht im Reinen. Sie verliebt sich in Elizabeth und drängt sich in das Leben von dieser. Nicht ganz einfach zu lesen, zumal hier viele Themen miteinander vermischt sind . Was ist von Beattie zu halten? Soll sie einem leid tun oder verabscheut man ihr Handeln und Wirken? Das war zumindest für mich genauso lange unklar wie die widersprüchliche Gefühle von Beattie selbst, die erst aufgrund eines Rebirthing-Erlebnisses ans Licht kommen – und dem Leser damit auch aufzeigen, warum im Leben des Mädchen alles so schief lief. Und aus was für einem Grund sie derartig an Elizabeth hängt… Ein bisschen unrealistisch erscheint mir, dass Elizabeth, die immerhin Therapeutin ist, das nicht eher durchschaut- aber nun, dann wäre der Roman sicher nicht so lange geworden…

    Mehr