Werner Böhm Gottlieb Wendehals

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gottlieb Wendehals“ von Werner Böhm

Ist Böhm die oft beschworene achte Plage Gottes? Versteckt sich hinter so genialen Titeln wie Jap dadel dip, dadel dup dadel , Schick, Schick Bum, Bum oder Morgens Fango Abends Tango sogar die teuflische Absicht, die Menschheit in den kulturellen Wahnsinn zu treiben? Und die alles entscheidende Frage: Kann man von diesem Blödsinn überhaupt leben? Erstmals bietet der Künstler, der Karneval zu einem 365-Tage-Event machte, umfassenden Einblick in seine komplexe Schaffenswelt und berichtet unverhohlen und in teilweise schockierender Offenheit über sein ereignisreiches Leben mit allen Höhen und Tiefen.

Stöbern in Biografie

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Gegen alle Regeln

Sehr persönlicher Bericht, der nahe geht.

miss_mesmerized

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hinter den Kulissen

    Gottlieb Wendehals
    nadine_liepkalns

    nadine_liepkalns

    30. March 2013 um 11:01

    Leseeindruck: Nun, literarisch wertvoll geht anders, aber es ist eben Gottlieb Wendehals/Werner Böhm, der uns von seiner Seite der Medallie erzählt. Glanz und Glamour von der einen und der Kampf ums Überleben im Showgeschäft auf der anderen. In diesem Buch erzählt Werner Böhm wie er ins Showgeschäft kam und dort versuchte sich etwas aufzubauen. In dieser Scheinwelt ist es nicht einfach sich einen Namen zu machen. Entweder man ist "Mann von..." oder man ist bekloppt genug sich eine Figur zu erschaffen, die mit weniger wertvollen Texten einen riesen Erfolg landet. Ebenso erzählt Böhm von seinen "Abenteuern" im Rotlicht-Milleu, Alkoholexzessen und Geldproblemen. Es ist eine interessante Biographie, die einem den Einblick hinter die Kulissen bietet. Ein wenig versteht man dann auch die Existenzängste des Künstlers mit der karierten Jacke. Sich und seiner Umwelt immer beweisen zu müssen, das man doch jemand ist, ist nicht so leicht. Doch mit der richtigen Frau an der Seite scheint auch dies machbar zu sein. Dieses Buch lässt sich locker weglesen und hat mir doch besser gefallen als zuerst gedacht. Es ist schon sehr interessant mal hinter die Kulissen zu blicken. Was mich allerdings ein wenig gestört hat, waren die Zeitsprünge die in diesem Buch gemacht werden. Es ist leider so, das man nicht genau weiß ob man sich gerade Anfang oder Ende der 80er oder wann auch immer befindet. Und wenn dann immer von "meine Frau" die Rede ist, weiß man gar nicht so genau, welche nun gemeint ist. Dies ist aber nur ein klitzekleiner Punkt der vielleicht nicht so gut war. Ansonten eine interessante Lektüre, die nicht nur für Fans geeignet und mit vielen Bildern aus Böhms Fotoalbum gespickt ist. Mein Fazit: Interessante Biographie, die nicht nur die schönen Seiten des Showbusiness aufzeigt! 4 von 5 Punkten

    Mehr