Werner Bartens

 3.6 Sterne bei 124 Bewertungen
Autor von Das Ärztehasserbuch, Was Paare zusammenhält und weiteren Büchern.
Werner Bartens

Lebenslauf von Werner Bartens

Werner Bartens wurde 1966 in Göttingen geboren und studierte nach seinem Schulabschluss Germanistik, Geschichte und Medizin. Heute schreibt er zahlreiche, in erster Linie wissenschaftliche Artikel für die Süddeutsche Zeitung und das SZ-Magazin. Als Autor ist er vor allem für seine Sachbücher bekannt, in denen er sich meist kritisch mit Themen rund um die Medizin auseinandersetzt. Viele dieser Bücher avancierten schnell zum Bestseller. Er wurde mittlerweile schon mit mehreren Preisen ausgezeichnet, unter anderem erhielt er 2009 den Titel "Wissenschaftsjournalist des Jahres". Werner Bartens lebt und arbeitet heute in der Nähe von München.

Alle Bücher von Werner Bartens

Sortieren:
Buchformat:
Das Ärztehasserbuch

Das Ärztehasserbuch

 (25)
Erschienen am 01.05.2007
Was Paare zusammenhält

Was Paare zusammenhält

 (19)
Erschienen am 03.06.2013
Betrügen lernen

Betrügen lernen

 (15)
Erschienen am 29.02.2012
Lexikon der Medizinirrtümer

Lexikon der Medizinirrtümer

 (12)
Erschienen am 21.01.2008
Körperglück

Körperglück

 (9)
Erschienen am 04.04.2011
Herrlich eklig!

Herrlich eklig!

 (6)
Erschienen am 01.08.2009
Glücksmedizin

Glücksmedizin

 (5)
Erschienen am 12.09.2011
Das neue Lexikon der Medizin-Irrtümer

Das neue Lexikon der Medizin-Irrtümer

 (6)
Erschienen am 21.04.2008

Neue Rezensionen zu Werner Bartens

Neu
lesemaus1981s avatar

Rezension zu "Emotionale Gewalt" von Werner Bartens

Da sieht man die Welt mit anderen Augen
lesemaus1981vor 3 Monaten

Inhalt :

Dr. med. Werner Bartens erklärt wie man sich gegen emotionale Gewalt wehren kann. Wie krank sie machen kann und wie scheinbar zufällig sie ausgeübt wird.

Meinung :

Mit großem Interesse habe ich das Buch von Dr. med. Bartens gelesen und merkte ziemlich schnell wie wütend es mich eigentlich gemacht hat. Überall wird man emotionaler Gewalt ausgesetzt und leider üben wir diese oft auch unbewusst aus . Mir hat das Buch auf jeden Fall geholfen noch bewusster auf meine Mitmenschen zu achten, am meisten hat mich aber erschreckt wie viele Arbeitgeber versuchen ihre Angestellten "klein" zuhalten. Viele Verhaltensweisen habe ich auch bei meinem Chef entdecken können, ich persönlich bin zum Glück soweit selbstbewusst, dass ich das nicht mit mir machen lassen . Aber auch Kinder haben wirklich ein schweres Los , wenn nicht zu Hause, werden sie spätestens in der Schule emotionaler Gewalt ausgesetzt, Ausgrenzung und Mobbing sind nur zwei davon.  

Das Buch ist wirklich gut aufgebaut, Kapitelweise werden sich bestimmte Lebenssituationen gewidmet, sei es Arbeit, Partnerschaft oder eben Kindheit. Mit vielen echten Fallbeispielen wir die emotionale Gewalt verdeutlicht . Man sich gar nicht vorstellen, was es für Menschen gibt, da sträuben sich einem die Haare. Am Ende jedes Kapitel wird noch mal die Kernaussage zusammen gefasst.

Der Schreibstil ist sehr verständlich , dass finde ich bei Sachbüchern besonders wichtig. Niemanden nützt ein Sachbuch, bei dem man nur die Hälfte versteht. Das Cover finde ich passend zum Buch.

Zum Autor :

Dr.med. Werner Bartens ist leitender Redakteur im Wissenschaftsressort der " Süddeutschen Zeitung " . Er gilt als einer der einflussreichsten Publizisten zum Thema Gesundheit in Deutschland . Seine Bücher " Was Paare zusammenhält" , " Glücksmedizin" und " Körperglück" standen monatelang auf der " Spiegel " Bestsellerliste. 

Fazit :

Ein wirklich lesenswertes Buch .

Kommentieren0
2
Teilen
W

Rezension zu "Partnerglück - wie eine gesunde und dauerhafte Beziehung gelingt" von Werner Bartens

Eine wunderbare Erinnerungslektüre für unterwegs
WinfriedStanzickvor 2 Jahren



Ein Drittel aller Ehen, sagt man, wird schon in den ersten Jahren, nachdem sie geschlossen wurden, wieder geschieden.  Und auch in Beziehungen und Partnerschaften ohne Trauschein fällt es vielen Menschen schwer, nach den Anfängen der Verliebtheit und des Schwärmens füreinander einen Beziehungsalltag zu leben, der auch durch Gewöhnung und Gewohnheiten, zeitweiliges Genervtsein und der einen oder anderen Veränderung beim Partner geprägt ist.

Werner Bartens, der nach langer medizinischer Praxis in Deutschland und den USA inzwischen Leitender Redakteur im Wissenschaftsressort der Süddeutschen Zeitung ist und 2009 und 2012 als "Wissenschaftsjournalist des Jahres" ausgezeichnet wurde, zeigt hier in seinem neuen Ratgeber, wie auch langjährige Partnerschaften gelingen und warum es sich in vielerlei, auch gesundheitlicher Hinsicht lohnt, in stabilen Partnerschaften zu leben.

Liebevoller Umgang miteinander hält nicht nur gesund, sondern kann die Prognose bei vielen Krankheiten verbessern. Zuwendung, Nähe und das gute Gefühl, geliebt zu werden, stärken das Immunsystem, senken das Schmerzempfinden und halten die Gefäße elastisch.

Doch auch das konstruktive Streiten in einer Beziehung hat seinen Sinn und gesundheitlichen Nutzen.

Das kleine Büchlein passt in jede Handtasche und ist eine wunderbare Erinnerungslektüre für unterwegs. Wenn Sie dann wieder nach Hause kommen zu Ihrem Schatz, dann können Sie jedes Mal eine neue kleine Idee oder Geste mitbringen, ein Wort, einen Kuss oder einen Satz, der Ihren Partner glücklich macht und ihre Beziehung stärkt. Völlig unabhängig von Ihrem Alter.







Kommentieren0
8
Teilen
Kleine8310s avatar

Rezension zu "Fühl! Dich! Wohl!" von Werner Bartens

Fühl dich wohl!
Kleine8310vor 2 Jahren

"Fühl! Dich! Wohl!" ist eine Ratgebersammlung, geschrieben von dem Autor Werner Bartens. In diesem Buch stellt Herr Bartens 333 ganz verschiedene Tipps und Möglichkeiten vor, wie jeder Mensch sein Leben deutlich verbessern kann. Ich lese ab und an sehr gerne Ratgeber und war darum sehr gespannt auf dieses Buch. 

 

Was mir gleich zu Beginn sehr positiv aufgefallen ist, war die sympathische Einleitung vom Autor selbst geschrieben. Hier erläutert er kurz und knapp um was es in dem Buch geht, aber er macht zudem sehr deutlich, dass jeder Leser/jede Leserin nicht alles umzusetzen braucht, um sich besser zu fühlen. Stattdessen weist er darauf hin, dass es besser ist sich genau die Dinge herauszusuchen, die für einen selber gerade am besten und hilfreichsten sind. Dadurch nimmt er, meiner Meinung nach, schon den Druck raus, den andere Ratgeber häufig vermitteln. Mut zur Lücke bedeutet hier also nichts negatives!

Der Einstieg in dieses Buch ist mir dank des tollen, flüssigen Schreibstils sehr gut gelungen. Werner Bartens bringt sogar die medizinischen, biologischen etc Fakten stets verständlich rüber und selbst bei Erklärungen, die eigentlich trocken wirken könnten, habe ich mich immer gut unterhalten gefühlt. Schön ist auch, dass dieses Buch wirklich für jeden geeignet ist und man auch als Laie sehr viel für sich selbst daraus mitnehmen kann. 

 

Die Themen sind sehr vielfältig und abwechslungsreich. Die Gliederung hat Herr Bartens interessant dargestellt, indem er sich mit verschiedenen Körperteilen/Körperbereichen als Oberpunkt befasst und darunter passende Tipps vorstellt. Manche der Ratschläge waren mir schon bekannt, aber ich finde es nicht so schlimm, da man manche Themen ruhig nocheinmal verinnerlichen kann. Neben bekannten Tipps habe ich aber auch einige neue Dinge für mich entdecken können, die ich spannend fand und die ich sicherlich einmal für mich ausprobieren werde. 

 

Was mir, neben dem abwechslungsreichen Inhalt, sehr gut gefallen hat, ist, dass Werner Bartens deutlich rüberbringt, dass er es für sinnvoller erachtet in mehreren Dingen kleines zu verändern, als auf einmal zu versuchen sein ganzes Leben umzukrempeln. Dadurch macht der Autor Mut und ich denke, dass sich so manche/r Leser/In so mehr zutraut etwas verändern zu können. Einfach toll! Von mir gibt es 4,5 Rosen aufgerundet auf 5!

 

Positiv: 

* toller, gut verständlicher Schreibstil

* interessante vielseitige Themen

* realistische Hinweise, die sich gut umsetzen lassen

 

Negativ: 

* manche der Themen waren mir bekannt, aber das ist nur ein minimaler Minuspunkt 

   für mich

 

"Fühl! Dich! Wohl!" ist ein unterhaltsamer und hilfreicher Ratgeber, der Tipps für alle möglichen Lebensbereiche bietet und bei dem der Autor gekonnt Fachliches mit Alltäglichem verknüpft!  

 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Sophia!s avatar
„Sie könnten auch geheime Signale ausmachen, die nur sie beide verstehen, eine Art erotischen Code. Das hätte etwas Aufregendes, Geheimnisvolles. Alex hatte Carla auch schon vorgeschlagen, ihr körperliches Zusammensein nach dem Prinzip der geplanten Ernährungsampeln zu gestalten, die Rot, Geld oder Grün anzeigen, je nachdem, ob gerade Stopp, erst mal schauen oder freie Fahrt angesagt ist.“ _ Alex ist Verhaltensforscher und beschäftigt sich mit dem Paarungsverhalten von Primaten. Seine Frau Clara sieht als Urologin berufsbedingt eindeutig zu viele nackte Männer. Und nach 10 Jahren des ehelichen Zusammenlebens können sich Beide nur noch wage an die anfängliche Leidenschaft in ihrer Beziehung erinnern. Mittlerweile sucht Alex schüchtern nach den erogenen Zonen seiner Frau, während diese völlig genervt ist von seinen Verführungsversuchen und Vorschlägen zur gemeinschaftlichen Beischlafplanung. An aufrichtiger Liebe mangelt es den Beiden allerdings nicht. Wo liegt nun der Fehler? Ist es möglich, das Feuer der Leidenschaft erneut zu entfachen? Als seine roten Markierungen im Kalender immer spärlicher werden, entschließt er sich probeweise und um sich selbst zu beweisen, dass er’s noch kann, seine Frau zu betrügen. Kongresse und Vortragsreisen scheinen genug Gelegenheit dazu zu bieten. Doch die eigenen Fantasien in die Tat umzusetzen erweist sich als sehr viel schwieriger als gedacht. _ Der Autor studierte Medizin, Geschichte und Germanistik in Freiburg, Montpellier und Washington. Nach ärztlichen Tätigkeiten an den Unikliniken Freiburg und Würzburg und Forschungsarbeiten an den National Institutes of Health in Bethesda (USA) und am Max-Planck-Institut für Immunbiologie in Freiburg ist er inzwischen Leitender Redakteur im Wissenschaftsressort der Süddeutschen Zeitung. Neben bereits erschienenen Sachbüchern ist dies sein erster Roman. _ Werner Bartens wird die Leserunde begleiten. Wegen eines knappen Zeitplans und seiner umfassenden beruflichen Tätigkeit wird um Verständnis gebeten, wenn er Fragen nicht sofort nachkommen kann. _ Profunde Menschenkenntnis und die ironische Leichtigkeit des Erzählens sind Hauptmerkmale des Textes. Der Verlag stellt 10 Exemplare zur Verfügung. _ Ihr möchtet gerne an der Leserunde teilnehmen, euch mit anderen Lesern über den Inhalt des Buches austauschen und anschließend eine Rezension schreiben? Dann beantwortet bis zum 02.04. die folgende Frage unter „Bewerbung für die Leserunde“: _ Stellt euch vor in eurer Beziehung würde es momentan nicht so gut laufen. Was würdet ihr tun um eurer Beziehung neuen Schwung zu verleihen? _ Weitere Informationen zum Buch sowie eine Leseprobe findet ihr hier: http://www.randomhouse.de/Buch/Betruegen-lernen/Werner-Bartens/e389739.rhd?mid=4&serviceAvailable=true&showpdf=false#tabbox
Vimpsys avatar
Letzter Beitrag von  Vimpsyvor 6 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Werner Bartens im Netz:

Community-Statistik

in 179 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks