Werner Diefenthal

 4.3 Sterne bei 12 Bewertungen
Autor von Das Schwert der Druiden, Engelsklinge und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Werner Diefenthal

Sortieren:
Buchformat:
Das Schwert der Druiden

Das Schwert der Druiden

 (5)
Erschienen am 28.09.2010
Engelsklinge

Engelsklinge

 (2)
Erschienen am 24.04.2015

Neue Rezensionen zu Werner Diefenthal

Neu
mordsbuchs avatar

Rezension zu "Die O´Leary Saga / Die O´Leary Saga: Engelsklinge" von Werner Diefenthal

Absolut fesselnd!!
mordsbuchvor einem Jahr


Buchinfo
Die O´Leary Saga: Engelsklinge - Martina Noble & Werner Diefenthal 
Taschenbuch - 520 Seiten - ISBN-13: 978-3741847264
Verlag: epubli - Veröffentlichung: 02. September 2016
EUR 15,90
Kurzbeschreibung
London, 1887
Eine grausame Mordserie erschüttert die Hauptstadt Großbritanniens. Während die junge Sarah O´Leary auf der Suche nach einem Heilmittel für ihren an der zu dieser Zeit tödlichen Syphilis leidenden Verlobten Francis Gordon ist, werden mehrere Prostituierte brutal ermordet.
Die Polizei tappt im Dunkeln. Wer ist dieser Mörder, den man Jack the Ripper nennt? Und was hat die junge Sarah O´Leary mit den Morden zu tun?
Bewertung
„Engelsklinge“ von Werner Diefenthal und Martina Noble ist ein Buch, das jeder Jack the Ripper Fan gelesen haben sollte.
Mich konnte die Geschichte ab der ersten Seite begeistern. Man macht eine Zeitreise in die Vergangenheit, in die man, dank der tollen Recherchearbeit der beiden Autoren, komplett abtauchen kann. Orte und Charakter werden detailliert beschrieben, was einen als Leser noch mehr in den Sog der Story hineinzieht.
Für mich riss die Spannung zu keiner Zeit ab, ganz im Gegenteil, sie steigerte sich im Laufe des Buches immer weiter.
Als letztes möchte ich noch das tolle Cover loben. Die Fotografin Sandra Limberg macht das Buch zusätzlich noch zu einem Hingucker.
Fazit: Absolut fesselnd!!! Nicht nur für Jack the Ripper Fans. Ganz klare Lese- und Kaufempfehlung.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Engelsklinge" von Werner Diefenthal

✎ Martina Noble & Werner Diefenthal - Engelsklinge
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Diese Geschichte wird als Thriller betitelt, aber für mich ist es (bestenfalls) ein Krimi.
Ich hatte mich vorher schon ziemlich viel mit dem Phänomen "Jack the Ripper" beschäftigt und dementsprechend eine gewisse Erwartung an das Buch, als ich es beim Autor anfragte.
Anfangs war ich auch recht angetan, da die bildhaften Beschreibungen wirklich sehr gut gelungen sind. Was mich daran sehr gefreut hat, dass die Frau auf dem Cover auch so in der Geschichte auftaucht - man hat sich also wirklich scheinbar Gedanken gemacht und nicht einfach irgendwas genommen.
Leider war es das auch schon an Positivem, denn wir als Leser erfahren zum einen sehr früh, welchen Verlauf die Geschichte nimmt (was für mich jegliche Spannung weggenommen hat) und zum anderen sind mir hier wirklich eindeutig viel mehr Liebes- als Krimi-/Thrillerelemente enthalten. Ich habe damit so kein Problem, aber ich hatte mich halt auf einen düsteren Thriller eingestellt / gefreut und wurde somit leider auf ganzer Linie enttäuscht. Auch kam für mich nie wirklich die Unruhe auf, die ich bei einem Thriller einfach erwarte. Ich habe das Buch so runter gelesen, ohne richtig gefesselt zu sein.
Das Ende ist dann auch nicht so ganz meins. Ich fand es sogar irgendwie doof - sorry.. :(
Ich kann dieses Buch leider nicht weiter empfehlen.. oder doch?! Ich mein, die Sicht auf "Jack the Ripper" ist ganz ok. Und sprachlich ist das Buch definitiv lesenswert, aber für mich war es halt irgendwie einfach zu wenig. Schade..

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Das Schwert der Druiden" von Werner Diefenthal

Rezension zu "Das Schwert der Druiden" von Werner Diefenthal
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

Handlung:

Der 17-jährige Teenager Michael erfährt nach dem Tod seines geliebten Großvater´s ein Geheimnis, welches die männlichen Familienmitglieder hüten - Michael.. genau wie seine Vorfahren.. sind Schwertträger. Das heißt er wird mit Hilfe eines magischen Druidenschwertes nach Arcradia reisen - er wird.. ja denn er hat gar keine andere Wahl. Wenn Michael seiner Bestimmung nicht nachkommt, dann wird das Schwert ihn umbringen. Er hat nur zwei Möglichkeiten, entweder er reist freiwillig nach Arcradia oder er reist nicht und das Schwert wird ihn finden und töten. So kommt es wie es kommen muss.. und Michael wird vom Schwert in eine andere Welt katapultiert. Dort wird ihm die ganze schreckliche Wahrheit offenbart.. Das schwarze Schloss erwacht zum Leben und mit ihm die Fürstin der Dunkelheit. Michael muss Xenia töten - muss ihr den Kopf abschlagen - oder er und ganz Arcradia sind dem Untergang geweiht. Der Schwertträger stellt sich seinem Schicksal und tritt gegen Xenia an..

Fazit:

Die Grundidee der Geschichte gefällt mir sehr gut, allerdings hätte ich mir von Anfang an gleich etwas mehr "Tiefgang" gewünscht. Die ersten Seiten des Buches waren mir einfach zu oberflächlich und zu vorhersehbar geschrieben. Das ändert sich jedoch schlagartig als die Geschichte des "Malcolm - Dschuan - Kapitel" kommt. Schon nach den ersten Seiten war ich wie gefangen von der Geschichte und habe meine vorherige Meinung sofort geändert. Ich kann sagen das Buch wird zum Ende hin immer besser und spannender! Auch die Gestaltung des Covers gefällt mir gut, das Bild spiegelt die Geschichte um das magische Schwert wider und passt hervorragend. Der Text selbst lässt sich durchgehend flüssig lesen und überzeugt durch seine jugendlich-lockere Schreibweise.

4 von 5 Sterne von mir für dieses Fantasy Buch!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Werner Diefenthal wurde am 18. April 1963 in Enzen (Deutschland) geboren.

Werner Diefenthal im Netz:

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks