Werner Ekschmitt Die Sieben Weltwunder

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Sieben Weltwunder“ von Werner Ekschmitt

Die Geschichte der Sieben Weltwunder, ihre Erbauung, Zerstörung und Wiederentdeckung, wird in diesem Buch nach dem neuesten Forschungsstand ausführlich dargestellt. Es ist die Geschichte jener Bauwerke, die durch Schönheit, Aufwand, Größe und technisches Raffinement die Bewunderung der hellenistischen Zeit erregten. Die Funktion der einzelnen Weltwunder war sehr verschieden. Der Verfasser stellt sie jeweils in ihren kultur- und religionsgeschichtlichen Zusammenhang und berichtet von ihnen anhand archäologischer Befunde. Niemals stillgestanden hat die Erforschung der Pyramiden. In Ephesus und Halikarnassos haben moderne Ausgrabungen und die systematische Sichtung der alten Funde zu ganz neuen Erkenntnissen geführt. Hochinteressante Einblicke in den Werkstattbetrieb des Phidias in Olympia hat die Fundbearbeitung der Gerätschaften, Materialien und Abfälle ergeben. Neue Überlegungen zur Lage der Hängenden Gärten in Babylon, die jahrzehntelang als gesichert galt, haben eine kontroverse Debatte angefacht. Von alledem berichtet das Buch mit einem zugleich lebendigen und präzisen Text und mit reicher, aufwendiger Illustration, von der ein Teil hier zum ersten Mal veröffentlicht wird.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen