Werner Gruber , Heinz Oberhummer Das Universum ist eine Scheißgegend

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Universum ist eine Scheißgegend“ von Werner Gruber

Das Universum riecht komisch, klingt komisch und ist so gut wie leer. Fast überall wird man entweder verstrahlt, bekommt keine Luft oder verbrennt. Und das sind noch die schönsten Plätze. Mit anderen Worten: Das Universum ist eine Scheißgegend. Oder, um mit Gerhard Polt zu sprechen: "Dort fahren wir nicht mehr hin." In diesem Buch geben die beiden Physiker Prof. Heinz Oberhummer und Werner Gruber sowie der preisgekrönte Satiriker Martin Puntigam eine Reisewarnung und erklären, warum der Kosmos kein Streichelzoo ist, wo man gegen außerirdische Bakterien unterschreiben kann, was sich Sternschnuppen wünschen, wenn sie einen Menschen sehen, wie das Universum endet – und wer das dann alles zusammenräumen muss.

Super Buch - lustig geschrieben und man kann es auch ohne Vorkenntnisse zum Thema lesen!

— JessM

Ein tolles Buch für Interessierte, auch ohne Vorwissen geeignet.

— mysticcat

ich liebe diese Typen einfach

— Tamii1992

Wie bei den Auftritten wird manchmal die Schwelle zum Albernen überschritten. Trotzdem lesenswert und lehrreich.

— ioreth

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein tolles Buch für Interessierte, auch ohne Vorwissen geeignet

    Das Universum ist eine Scheißgegend

    mysticcat

    07. February 2017 um 15:39

    Das Buch „Das Universum ist eine Scheißgegend“ erschien im September 2015 als gebundene Ausgabe im Carl Hanser Verlag und ist außerdem als Hörbuch und als E-Book erhältlich. Inhaltsangabe / Klappentext: Das Universum riecht komisch, klingt komisch und ist so gut wie leer. Fast überall wird man entweder verstrahlt, bekommt keine Luft oder verbrennt. Und das sind noch die schönsten Plätze. Mit anderen Worten: Das Universum ist eine Scheißgegend. Oder, um mit Gerhard Polt zu sprechen: "Dort fahren wir nicht mehr hin." In diesem Buch geben die Science Busters – die beiden Physiker Prof. Heinz Oberhummer und Werner Gruber sowie der preisgekrönte Satiriker Martin Puntigam – eine Reisewarnung und erklären, warum der Kosmos kein Streichelzoo ist, wo man gegen außerirdische Bakterien unterschreiben kann, was sich Sternschnuppen wünschen, wenn sie einen Menschen sehen, wie das Universum endet – und wer das dann alles zusammenräumen muss.   Meine Meinung: Ich habe das Buch gelesen, da ich gerade eine Klasse im Bereich der Astrophysik unterrichte und mir Anregungen zum Unterricht holen wollte und dieses Werk in der Schulbibliothek verfügbar ist. Sehr gut hat mir die Alltagssprache gefallen, in der das Buch geschrieben ist. Auch Außenstehende können sich daher mit diesen Phänomenen und Erscheinungen etwas anfangen – und es wird auch nicht gerechnet im Buch (was sonst in der Physik sehr gerne gemacht wird). Durch die Einteilung in die Kapitel ist das Buch sehr übersichtlich und lässt sich auch häppchenweise lesen. Für mich toll waren die Factboxen, in denen Sachverhalte aufgelistet sind. Das „laute Wasser“ im Popcorn habe ich gleich mit einer anderen Klasse im Physikunterricht (samt Text aus diesem Buch) ausprobiert. Auch für die Schüler*innen war der Text gut verständlich und die Erklärung nachvollziehbar.   Fazit: Ein tolles Buch für Interessierte, auch ohne Vorwissen geeignet.

    Mehr
  • Schience Busters of the Universe

    Das Universum ist eine Scheißgegend

    Alienonaut

    15. March 2016 um 20:56

    Wo Science Busters draufsteht, ist auch Science drin...Das zuletzt erschienene Buch "Das Universum ist eine Scheissgegend" der schärfsten österreichischen Science Boygroup beweist einmal mehr, wie humorvoll Wissenschaft an den Leser gebracht werden kann. Wie schon in den zuvor erschienenen Büchern "Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln" und "Wer nichts weiß muss alles glauben" geben die Wissenschaftler Werner Gruber (der im Alleingang noch Autor des Kochbuches "Die Genussformel - Kulinarische Physik" ist), der leider im November 2015 verstorbene Heinz Oberhummer und der Kabarettist Martin Puntigam auf humorvolle Weise Einblick in die unglaubliche Welt der Physik.Der dritte literarische Ausflug der Gruppe befasst sich diesmal mit dem Universum und dem, laienhaft formuliert, Thema Astrophysik. Kein leichter Brocken, mag man annehmen, zumal das Universum ja unendlich groß ist und es da absolut viel zu denken und verstehen gibt.  Und auch ich, der für dieses Thema doch zu begeistern ist, habe das Buch nicht, wie die Vorgänger, in kürzester Zeit "inhaliert", man bekommt dieses Mal viel Wissen, verpackt in leicht(er) verständlichen Formulierungen präsentiert.  Allerdings, und es mag am Thema liegen, ist es trotzdem nicht als leichte Kost abzutun, mitdenken und verstehen ist eben gefragt, ein wenig Vorwiese (Allgemeinwissen) ist schon vorauszusetzen. Vor allem die "FactBoxes" in (klar Martin Puntigams Science Busters-Outfit zugeordneten, dennoch) schwer zu lesendem Pink haben es teilweise in sich - da bleibt beim, lesetechnisch gesehen, Überfliegen nicht viel hängen...Trotz allem ein empfehlenswertes und interessantes Buch der Science-Boygroup und das letzte gemeinsame Werk der Gruppe.Als Fan sofort zugreifen, als themeninteressierter Mensch ebenso lesenswert.

    Mehr
  • Die weltweit genialste und witzigste Physiklehrveranstaltung

    Das Universum ist eine Scheißgegend

    awogfli

    06. October 2015 um 09:57

    Die ScienceBusters sind in Österreich seit 2007 sehr berühmt und quasi die coolste Science Boygroup aller Multiversen. Sie bringen Lesern, Hörern und Sehern Physik und andere Naturwissenschaften auf verständliche Weise bei und würzen alles auch noch mit einer gehörigen Portion Humor. Entstanden sind sie tatsächlich auf den Wiener Universitäten. Ein Physikprofessor und ein Assistent hatten diese laaaangweiligen Vorlesungen satt, taten sich konspirativ zusammen und haben zusätzlich einen bekannten Kabarettisten eingeladen, die an sich trockene Materie mit Witz zu verfeinern. Eine Besonderheit ist, dass die Busters komplexe Vorgänge nicht nur einfach, wie der Volksmund sagt, quasi mit Äpfel und Birnen erklären, das tun auch andere populärwissenschaftliche Bücher, sondern sie bringen zur Erklärung naturwissenschaftlicher Vorgänge auch durchaus mal sehr kuriose Analogien wie aus der Kulinarik. Beispielsweise erklären sie die Ausdehnung von Sternen und die Roche Grenze mit der Herstellung von Popcorn und der Vernichtung von Monstern in Horrorfilmen, indem man sie bei gleichbleibender Masse so groß macht, dass sie ihre Atome nicht mehr zusammenhalten können. Wenn die ScienceBusters live on stage als Physikkabarrett operieren, wird das Ganze auch noch mit aktuellen Themen und wahnwitzigen Live-Experimenten kombiniert. Also wenn sie mal in Eurer Nähe gastieren (mittlerweile marodieren sie auch durch Deutschland), schaut sie Euch an, ein Abend lohnt sich! Termine findet Ihr hier. Nun zurück zur Buchform. Hier wird sehr vergnüglich und strukturiert diese Scheißgegend von Universum von Innen (unser Sonnensystem) bis Außen (unsere Galaxie) bis Jenseits (in den unendlichen Weiten) auf die oben beschriebene ScienceBuster-Art aufgerollt. Ich habe mich dabei wirklich prächtig amüsiert und plötzlich hielt ich inne und bemerkte: „Verdammt, da habe ich doch tatsächlich en passant extrem viel gelernt.“ Hier ein paar Beispiele, die mir besonders gefallen haben: Einen Asteroidengürtel zu durchfliegen, ist sehr einfach, denn es gibt – im Gegensatz zu den filmischen Darstellungen – in der Realität sehr viel Raum und sehr wenige Asteroiden.Es gibt seit 2000 tatsächlich ein internationales Komittee aus Wissenschaftlern, das gegen die potenziellen Gefahren der Mikroben vom Mars mobil macht. Die phonetische Nachricht auf der Voyager von Dr. Kurt Waldheim weist neben der Nazivergangenheit des Sprechers auch eine humoristische Komponente auf. Waldheim sprach, wie viele ältere Österreicher, ein sehr übles Austrian Inglis, das in Zukunft als phonetische Lautpause für alle extraterrestrischen Englischkurse dienen könnte :DAuf dem Jupiter und dem Saturn regnets Diamanten und es gibt einen Planeten, der halb so groß wie Jupiter, ein einziger Solitär Diamant ist.Irgendwo nahe der Mitte der Milchstraße riecht es nach Erdbeeren, Rum und Schnaps (Ihr fragt Euch jetzt, wie man das wissen kann, auch das wird genau erklärt). Nebenbei hat das Buch aber beispielsweise auch Einsteins bekannte Formel e=mc² – das Verhältnis von Masse, Energie und Impuls – so gut und einfach erklärt, wie ich es noch nie gesehen habe und die Problematik der Dreikörperberechnung sehr einfach dargelegt. Herrlich!!! Zwei winzige Kritikpunkte habe ich aber trotzdem noch, aber das ist tatsächlich Jammern auf einem interstellaren Niveau. Der erste zielt auf die Kehrseite der Stärken im Sachbuch. Dadurch, dass alles sehr einfach und mit ungewöhnlichen Mitteln erklärt wird, kommt man manchmal vom Hundertsten ins Tausendste, und ich hielt tatsächlich zwei bis dreimal inne und fragte mich: „Wie zum Teufel sind wir innerhalb von einer Seite vom Mars auf das Kochen von Hummer gekommen, und warum wird mir noch erklärt, wie ich mir selbst mit einem Bleistift in einem gefährlichen Experiment mein Geruchsorgan endgültig zerstören kann.“ Dann schmunzelt man, wundert sich und kommt darüber grinsend hinweg. Der zweite Kritikpunkt betrifft die Methoden von intergalaktischen Reisen am Ende des letzten Abschnittes. Hier wird leider viel zu kurz nur auf die aus heutiger Sicht realen physikalischen Möglichkeiten eingegangen. Da hätte ich mir wirklich gewünscht, dass die zentralen Ideen heute gängiger Science Fiction Stories ein bisschen auf ihre potenzielle Realisierbarkeit abgeklopft werden. Wollte immer schon von einem Physiker wissen, unter welchen Umständen und mit welcher Wahrscheinlichkeit der WARP-Antrieb der Enterprise, das WURMLOCH von Babylon 5, die Faltung des Raumes mittels Holzmann Generatoren aus Dune und der Unwahrscheinlichkeitsantrieb von Douglas Adams funktionieren oder nicht funktionieren könnten. Das habe ich aber dann im Internet hier nachgelesen Fazit: Geniales Buch über unser Universum, generiert Wissen, ist einfach erklärt und unterhält grandios. Eine absolute Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks