Werner Hecht

 4 Sterne bei 76 Bewertungen

Lebenslauf

Werner Hecht wurde am 18. Dezember 1926 in Leipzig geboren. Er studierte bei Hans Meyer und ging 1959 als Mitarbeiter für Regie und Dramaturgie an das Berliner Ensemble, das von Helene Weigel geführt wurde. Er war einer ihrer engsten Mitarbeiter und Berater, und begleitete sie bei vielen Gastspielen im In- und Ausland. Nach Weigels Tod leitete er bis 1991 das Brecht-Zentrum der DDR und realisierte zahlreiche Brecht-Veranstaltungen. Zudem war er Herausgeber einer Brecht-Schriftenreihe und des Nachrichtenblatt »notate«. Werner Hecht verstarb am 26. Februar 2017. Er wurde auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin beerdigt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Werner Hecht

Cover des Buches Die Mühen der Ebenen (ISBN: 9783351035693)

Die Mühen der Ebenen

 (1)
Erschienen am 17.02.2014
Cover des Buches alles was Brecht ist ... (ISBN: 9783518409114)

alles was Brecht ist ...

 (0)
Erschienen am 03.11.1997
Cover des Buches Bertolt Brecht (ISBN: 9783518397176)

Bertolt Brecht

 (0)
Erschienen am 25.09.2000
Cover des Buches Helene Weigel (ISBN: 9783518411292)

Helene Weigel

 (0)
Erschienen am 13.03.2000
Cover des Buches Materialien zu Brechts Leben des Galilei (ISBN: 9783518100448)

Materialien zu Brechts Leben des Galilei

 (1)
Erschienen am 01.02.1998

Neue Rezensionen zu Werner Hecht

Cover des Buches Brechts 'Kaukasischer Kreidekreis' (ISBN: 9783518385548)
R

Rezension zu "Brechts 'Kaukasischer Kreidekreis'" von Bertolt Brecht

Durchschnittlicher Brecht
Robin_Neunervor einem Jahr

Gute Geschichte, aber ich konnte sie nicht zu 100% durchdringen.

Cover des Buches Liebesgedichte (ISBN: 9783458088523)
buchwanderers avatar

Rezension zu "Liebesgedichte" von Bertolt Brecht

Vielgestaltig
buchwanderervor 7 Jahren

„… und ich verbeuge mich in den Wind“ (S.49)

Zum Inhalt:

Brecht „hinterließ mit über 2000 Gedichten und drei großen Lyriksammlungen eines der umfangreichsten und gewichtigsten lyrischen  Werke der deutschsprachigen Literatur des 20. Jh.s.“1), so kommentiert Kindlers Neues Literaturlexikon das Lyrische Werk Brechts. In dem vorliegenden Band werden thematisch zusammengestellt einige der Liebesgedichte Brechts vor den Vorhang dieser überwältigenden Fülle geholt. 50 Stück sind es an der Zahl bei denen Brecht immer wieder zwischen lyrischen Formen changiert. In der Regel eingängig, melodiös gehalten ergänzen sich dabei Form und Inhalt in organischer Art und Weise, was den Leser oft mehr spüren als intellektuell analytisch erfassen lässt, was hinter oder zwischen den Worten ausgedrückt werden soll. Zumal die Perzeption und Interpretation gerade in Sachen Liebe eine ausgesprochen subjektive ist, wobei sich die Lyrik hierbei geradezu anbietet Brücken zwischen Gefühl und literarischem Ausdruck zu schlagen. So ist eines der für mich persönlich beeindruckendsten Gedichte aus diesem Band „Morgens und abends zu lesen“, de es in einer beeindruckenden Schlichtheit die Dualität von Zweisamkeit und Eigenliebe einfängt. Sonette, Balladen, Lieder selbst einfache kurze Stabreime spiegeln das Œvre Brecht in diesem Band ansatzweise wieder und machen die Lektüre zu einem Genuss.

Fazit:

Der kleine Band aus der Insel-Bibliothek kann nur als ein thematischer Einstieg in das lyrische Schaffen eines der bedeutendsten Schriftsteller des deutschen Sprachraumes dienen. Dies jedoch gelingt ihm außerordentlich gut. Elisabeth Hauptmann hat mit viel Gespür, sowohl für Autor wie für Leser, eine Auswahl arrangiert, welche die handwerkliche, wie auch inhaltliche Bandbreite Brechts ansatzweise wiedergibt. Auf jeden Fall ein überaus lesenswerter Beitrag mit dem die Insel-Bibliothek ihrem Anspruch erneut gerecht wird.


Cover des Buches Gedichte über die Liebe (ISBN: 9783518375013)
The iron butterflys avatar

Rezension zu "Gedichte über die Liebe" von Bertolt Brecht

Rezension zu "Gedichte über die Liebe" von Bertolt Brecht
The iron butterflyvor 14 Jahren

Bertholt Brechts "Gedichte über die Liebe" ausgewählt von Werner Hecht, sind wahrlich keine romantischen Liebesgedichte. Wer nach einem schmachtenden "Ich liebe dich!" sucht, der findet in dieser famosen Auswahl nicht viele Beiträge. Es geht trotzdem um die Liebe, die Liebe in allen Schattierungen. Erstes Aufkeimen, pure Leidenschaft, schiere Entrücktheit, Erinnerung, Verzicht, Bitterkeit und Loslösung, auch durch den Tod. Protagonisten sind bei Brecht unerfahrene Jungfrauen und Jünglinge, begehrenswerte Mädchen und liebestolle Burschen, untreue Weiber und geile Herren, Witwen, Matrosen, Huren, Zuhälter, die Geliebte und der Liebhaber...
Sein "Morgens und abends zu lesen" ist eines der harmlosen, ja, zärtlichen Gedichte. Seine Balladen, Songs, Sonette, Moritaten, Lieder oder Gedichte können jedoch auch richtig vulgär und obszön sein. Brecht spricht alles aus, ist konkret und benennt die Dinge beim Namen.
Musik, ohne Frage, The Doors mit Ihrer Interpretation des Alabama Songs

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks