Werner Holzwarth Gleeorch und Gleeopadra

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gleeorch und Gleeopadra“ von Werner Holzwarth

Schweinchen aus Marzipan, Schornsteinfeger mit Zylinder und ganz in schwarz, ein glänzender Cent – alle sollen für das flüchtige, aufregende, heiß ersehnte Glück sorgen. Das seltenste aller Glückssymbole und darum wohl auch das wertvollste ist und bleibt aber das vierblättrige Kleeblatt. Was für ein Glück also, dass Gleeorch und Gleeobadras Sprössling mit eins … zwei … drei … und da, noch eins, vier Blättern ausgestattet die Kleewiese in Begeisterung versetzt. Nur dicke, alte Grantler wie der Gleeggehard weigern sich standhaft, an die Glück bringende Blattzahl zu glauben – ein Fehler, den auch das größte Glück in Reichweite nicht mehr ausbügeln kann? Werner Holzwarths und Henning Löhleins Wiesenbewohnern wurde von Florian Hartmann mit viel Humor Fränkisch beigebracht. Herausgekommen ist ein wunderbares Geschenkbuch mit regionalem Charme: ein kleines Stück vom Glück mit geradezu schwarzhumoriger Pointe. Erhältlich auch auf Boarisch.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen