Werner J. Egli

(117)

Lovelybooks Bewertung

  • 198 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 23 Rezensionen
(27)
(48)
(27)
(13)
(2)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine schöne, aber auch traurige Geschichte irgendwie

    Aus den Augen, voll im Sinn

    Yoyomaus

    16. January 2018 um 09:39 Rezension zu "Aus den Augen, voll im Sinn" von Werner J. Egli

    Zum Inhalt:Bewährungsprobe für die große Liebe. Nina und Philipp lieben sich – so sicher, dass sie gleich nach der Schule heiraten wollen. Viel zu früh, meinen ihre Eltern, und arrangieren für die beiden ein Highschool-Jahr in den USA, getrennt natürlich. Dort verliebt Nina sich in Steve und Philipp lernt Sally kennen. Doch bei einem Zwischenstopp in Denver sehen sich die beiden wieder und merken, wie viel ihnen noch aneinander liegt …Eigener Eindruck:Es ist schon seit Ewigkeiten abgemacht. Nach der Schule werden Nina und Philipp ...

    Mehr
  • Der Treck und der Hinterhalt

    Cheyenne Sommer

    kointa

    05. September 2017 um 08:00 Rezension zu "Cheyenne Sommer" von Werner J. Egli

    Inhaltsangabe: Einst waren die Cheyenne ein mächtiger Stamm, doch dann wurden ihre Büffel abgeschossen und sie selbst aus Ihrer Heimat vertrieben, Unbeschreibliche Not herrscht im reservat, als Chris Kane, Vorreiter eines zur Hilfe entsandten Trecks, auf die junge Indianerin Wanowah trifft. Entsetzt muss Chris feststellen, dass die Hilfe für die Cheyenne zu spät kommt - sie haben das reservat verlassen und befinden sich nun im offenen Kamp gegen die Armee.   Meine Meinung: Der Klappentext verspricht eine etwas andere Geschichte ...

    Mehr
    • 2
  • Wenn ich Flügel hätte

    Wenn ich Flügel hätte. dtv , 7857 : dtv-junior : dtv-pocket

    RickyThan

    05. January 2016 um 16:59 Rezension zu "Wenn ich Flügel hätte. dtv , 7857 : dtv-junior : dtv-pocket" von Werner J. Egli

    Sehr gut geschrieben und man kann es mit der Realität konfrontieren

  • Minnesota 1861

    Egli Die Siedler., Scherzverlag, 345 Seiten

    Arun

    Rezension zu "Egli Die Siedler., Scherzverlag, 345 Seiten" von Werner J. Egli

    Die Siedler von Werner J. Egli Ein historischer Tatsachenroman nach wahren Ereignissen im 19. Jahrhundert. Inhalt. Wir befinden uns in New Ulm einer Stadt am Minnesota River im Bundesstaat Minnesota im Norden der USA. Diese Ansiedlung wurde von deutschen Auswanderern, in den 50er Jahren des 19. Jahrhunderts gegründet, die infolge der gescheiterten Revolution von 1848 Deutschland verließen und sich in Nordamerika eine neue Heimat suchten. Im Jahre 1861 trifft Johannes Lambert aus Rastatt stammend nach langer Reise in New Ulm ein, ...

    Mehr
    • 9
  • Ein Hoch auf Werner J. Egli

    Nur einer kehrt zurück

    buecherlizzy

    08. March 2015 um 15:20 Rezension zu "Nur einer kehrt zurück" von Werner J. Egli

    Mussten wir von der Schule aus lesen, trotzdem eines meiner HighLights! Es war was ganz anderes, als ich normalerweise lese, trotzdem ein 4 Sterne Buch, weil ich es nur in der Schule lesen konnte und so nicht gut in die Geschichte eintauchen konnte.

  • Der Schatten eines Feiglings, der ich war.

    Tage im Leben eines Feiglings

    ReadingVienna

    22. May 2014 um 23:04 Rezension zu "Tage im Leben eines Feiglings" von Werner J. Egli

    Moritz Panzer. 15. Spielt Gitarre. Steht auf Fußball. Mo scheint ein ganz normaler Teenager zu sein. Er ist gut in der Schule, sportlich, künstlerisch in vielerlei Hinsicht begabt und hat viele Freunde. Mit seiner Familie versteht er sich ausgezeichnet und sogar mit seiner jüngeren Schwester Sonja scheint ihm das berüchtigte Gezanke unter Geschwistern großteils erspart geblieben zu sein. Eins hatte er jedoch nicht bedacht - nur ein Mädchen kann manchmal ausreichende sein, um diese Idylle zu zerstören. Melanie Gubser ist Mo's ...

    Mehr
  • Erschreckend real!

    Der erste Schuss

    Thunderdreamer

    08. March 2014 um 11:55 Rezension zu "Der erste Schuss" von Werner J. Egli

    Der erste Schuss eines Auftragskillers der Drogenmafia! Es herrscht Krieg in Ciudad Juarez, der mexikanischen Stadt direkt an der Grenze zu den Vereinigten Staaten. Ein erbarmungsloser Krieg, welcher Jahr für Jahr, Monat für Monat und Tag für Tag Tote fordert, ein Krieg der Drogenkartelle, ein Krieg der Ärmsten der Armen. Denn die, die durch den Drogenhandel reich geworden sind, zahlen gut für einen Mord, und sie zahlen oft! Die Polizei schaut tatenlos zu, die Beamten sind korrupt, nehmen Geld mal von der einen, mal von der ...

    Mehr
  • Moderne Piraten!

    Black Shark

    Thunderdreamer

    08. March 2014 um 11:52 Rezension zu "Black Shark" von Werner J. Egli

    Auf den ersten Blick ein modernes Piratenabenteuer, auf den Zweiten jedoch viel mehr. Werner J. Egli schöpft wieder einmal auf dem Vollen, läßt kaum ein Thema aus, welches in der heutigen Zeit in Afrika aktuell ist. Das Elend der vielen Flüchtlinge, die bürgerkriegsähnlichen Zustände in vielen Ländern dort, die Beweggründe der jungen Männer, die sich aus purer Not und Verzweiflung zwielichtigen Führern anschließen, welche ihnen eine bessere Welt versprechen, das skrupelose Vorgehen von Waffenschiebern. All dies ist Thema dieses ...

    Mehr
  • DER Roman über die Apachen!

    Die Nacht als der Kojote schwieg

    Thunderdreamer

    08. March 2014 um 11:50 Rezension zu "Die Nacht als der Kojote schwieg" von Werner J. Egli

    Das Einzige, was ich an diesem Roman zu bemängeln habe, ist, dass es keine Fortsetzung gibt! Für alle, die etwas über die Geschichte der Apachen lernen wollen, ein Muß! Erzählt wird die Lebensgeschichte eines jungen Apachen in der Mitte des 19.Jahrhunderts, von der Kindheit bis zum frühen Erwachsenenalter, verwoben mit der Geschichte seines Volkes. Und diese Geschichte ist sicher völlig anders, als alles, was man sich bei der in den westlichen Ländern um sich greifenden Indianerromantik vorstellen kann ... Dies ist kein ...

    Mehr
  • Ein ganz normaler Jugendlicher?

    Schnee im Sommer

    Thunderdreamer

    08. March 2014 um 11:43 Rezension zu "Schnee im Sommer" von Werner J. Egli

    Vermutlich habe ich in diesem Fall sogar Glück, dass ich, strenggenommen, nicht mehr zur direkten Zielgruppe dieser Geschichte gehöre.Denn so manche Dinge, die hier beschrieben sind, dazu sei bemerkt, dass dieses Buch wohl in den neunziger Jahren des vorigen Jahrhunderts zum ersten Mal herauskam, werden einem heutigen Jugendlichen, meine eigenen Kinder sind gerade in diesem Alter, äußerst fremd und merkwürdig vorkommen. Mir hingegen entlockten sie dann doch ein Lächeln, denn ich erinnere mich...dass es einmal Telefone gab, mit ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.