Werner J. Egli Black Shark

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Black Shark“ von Werner J. Egli

Tommy ist Kombüsenjunge auf dem Frachter „Emma Lou“, der von Großbritannien bis zur Küste Somalias fährt. Amy ist die Tochter des Kaptäns, die mitreisen muss, um wieder zur Vernunft zu kommen. Nuria ist auf der Flucht - vor Regierungssoldaten und den Sklavenhändlern - und das schon ihr ganzes Leben lang. Tarek und Omar sind zwei junge Somalier, deren einziger Wunsch es ist, an der Seite Black Sharks, des berühmten und gefürchteten Piraten, zu kämpfen. Diese so unterschiedlichen jungen Menschen führt die Kaperung der „Emma Lou“ zusammen - und plötzlich, für kurze Zeit, haben sie ein gemeinsames, gefährliches Ziel …

Eher langweilig

— Nachtschwärmer
Nachtschwärmer

Stöbern in Kinderbücher

Wir zwei sind Freunde fürs Leben

Herzerwärmend und berührend. Erneut zeigen uns der Hase und Igel, was wahre Freundschaft ausmacht. Die Illustrationen sind zauberhaft schön!

CorniHolmes

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Tolles witziges Zwillingsabenteuer. Hat uns noch einen ticken besser gefallen als Band 1.

Schluesselblume

Evil Hero

Eine wundervolle, fulminante und witzige Geschichte, die ich absolut verschlungen habe.

NickyMohini

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Moderne Piraten!

    Black Shark
    Thunderdreamer

    Thunderdreamer

    08. March 2014 um 11:52

    Auf den ersten Blick ein modernes Piratenabenteuer, auf den Zweiten jedoch viel mehr. Werner J. Egli schöpft wieder einmal auf dem Vollen, läßt kaum ein Thema aus, welches in der heutigen Zeit in Afrika aktuell ist. Das Elend der vielen Flüchtlinge, die bürgerkriegsähnlichen Zustände in vielen Ländern dort, die Beweggründe der jungen Männer, die sich aus purer Not und Verzweiflung zwielichtigen Führern anschließen, welche ihnen eine bessere Welt versprechen, das skrupelose Vorgehen von Waffenschiebern. All dies ist Thema dieses Buches. Und es wird sehr anschaulich, mit einer wie immer klaren und schnörkelosen Sprache, vermittelt. Eine wirklich aufrüttelnde Geschichte um vier Jugendliche, welche sich aus völlig unterschiedlichen Gründen in dieser Gegend befinden, und deren Lebensweg sich hier für kurze Zeit überschneidet. Viel zum darüber nachdenken, sehr lesenswert, für Jugendliche ab etwa 14 Jahren! Man legt dieses Buch erst zur Seite, wenn man es bis zum Ende gelesen hat!

    Mehr