Werner Karl Dämon der Spiegelkrieger

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(10)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dämon der Spiegelkrieger“ von Werner Karl

Seine Armee ist pervertiert. Aus Spiegelkriegern werden Dämonen. Sie kennen weder Heimat noch Gnade. Nur ein Bündnis kann sie aufhalten. Das Kind des pictischen Druiden und der ehemaligen Römerin ist der dunklen Macht der Tafel verfallen. Aus dem Kind wird ein Dämon, der sich nicht mit Britannien zufrieden geben will. Seine Rache- und Eroberungsgelüste führen nach Rom …

Ein Abschluß, wie es diese Serie verdient hat. Nichts beschönigend, offen, ehrlich und brutal, teilweise verstörend.

— phantastische_fluchten
phantastische_fluchten

Gelungener Abschluss der Spiegelkrieger-Trilogie mit einer episch anmutenden Schlacht mit überraschenden Verbündeten.

— Tallianna
Tallianna

Sensationell, denn dämonischer geht es nicht

— Klarabella
Klarabella

Grausam, grausamer, Brannon! :D

— paevalill
paevalill

Grausam, blutig, gut! Ein fulminantes Ende einer grandiosen Trilogie

— SmilingKatinka
SmilingKatinka

Der dritte Teil der Spiegelkrieger ist fantastisch geschrieben, aber absolut nichts für schwache Nerven

— anke3006
anke3006

Seine Armee ist pervertiert. Aus Spiegelkriegern werden Dämonen. Sie kennen weder Heimat noch Gnade. Nur ein Bündnis kann sie aufhalten.

— galaxykarl
galaxykarl

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals

Spannender 2. Teil mit unerwarteten Wendungen! Schade, dass das Ende so knapp gehalten ist: Hier hätte ich definitiv mehr erwartet...

emmaya

Die Königin der Schatten - Verbannt

Mit diesem Band hat die Reihe ein atemberaubendes und perfektes Ende gefunden.

LillianMcCarthy

Rabenaas

Humorvoll, fantasiegeladen und faszinierend. Alles in diesem Buch vereint. :)

Saphira1415

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Der Beginn eines Epos

Lilly_London

Mia - Die neue Welt

Tolle Geschichte, die mich mehr als positiv überraschen konnte

SillyT

Räuberherz

Humorvoll, Düster, Geheimnisvoll: Tolle Märchenadaption zu "Die Schöne und das Biest"

Shaylana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gewaltig, grausam, brutal und ulltraspannend

    Dämon der Spiegelkrieger
    phantastische_fluchten

    phantastische_fluchten

    17. June 2017 um 09:56

    Zu diesem dritten Band der Spiegelkrieger Saga eine ausführliche Inhaltsangabe zu schreiben, macht keinen Sinn, da man einfach zu vieles verraten würde. Brannon ist in den Besitz der Tafel gelangt und wer die vorherigen Bände gelesen hat, weiß, was dies für die Welt bedeutet. Der vorgeschobene Vorwand, an den Römer Rache für den Tod seines Vaters nehmen zu wollen, glaubt ihm niemand, als er mit seiner Horde mordend, plündernd und vergewaltigend durch die Lande zieht. Weder seine Landsleute, noch die Germanen oder Römer sind vor ihm sicher. Während Tuan und sein Lehrmeister noch einen gewissen Respekt vor der Tafel hatten, gibt sich Brannon ihr ganz hin und verfällt ihr immer mehr. Seine Wandlung zum ultimativen Bösen ist unaufhaltsam. Ich muss vorweg sagen, dass ich sicher nicht zur Zielgruppe dieses Buches gehöre und es daher nicht leicht finde, eine faire und objektive Meinung dazu abzugeben. Wie Werner Karl am Ende des Buches schreibt: Er nimmt bei den Schilderungen von Grausamkeiten, Mord, Folter  und Kämpfen kein Blatt vor den Mund. Das Buch tropft förmlich vor Blut, was mich persönlich durchaus abgeschreckt hat. Ich lese viel und gerne High Fantasy und viele Autoren bemühen sich, realistische und beeindruckende Szenen zu schildern. Das ist auch Werner Karl gelungen aber die drastischen Beschreibungen der Taten der Brut haben mich teilweise etwas schockiert. Aber, wie gesagt, dass liegt an mir und durchaus nicht am Autor. Band eins hat mir am besten gefallen. Die Zeit, die Werner Karl Tuan gelassen hat, sich zu entwickeln, war beeindruckend. Wir haben seine Jugend, seine Ausbildung und sein Treffen mit Lucia miterleben dürfen. Bei Band zwei lagen meine Sympathien eindeutig auf der Seite der Römer. Mit unerklärlichen Schrecken konfrontiert, zeigen sie einen Mut und eine Tapferkeit, die beeindruckend sind. Beide Bände beinhalten nicht das Maß an Schlachten und Grausamkeiten wie Band drei. Doch das Wesen Brannons verlangt diese Entwicklung und der Autor steht dazu und scheut sich nicht, damit die Leser zu schockieren. Er beschönigt nichts , gönnt dem Leser aber immer wieder eine kurze Pause, indem er zu Arianrhod und Swidger zurückkehrt und ihre Zuneigung und tief empfundene Freundschaft und Liebe schildert. Auch in diesem Band haben die Römer meine Sympathien. Pompullius Antiochus ist, wie Ulpius Marcellus und Sidonius Gavius, ein ehrlicher, bedachter Mann, der  wissen möchte, wie es den Picten gelungenen ist, die Römer aus Breith zu vertreiben. Im Gegensatz zu den anderen Mitgliedern des Senats, verschließt der die Augen nicht vor der Gefahr und den neuen Gerüchten über eine Dämonenarmee.  Es ist beeindruckend, wie der Autor den Bogen von Band eins bis hier zum Abschluss führt und viele Dinge letztendlich einen Sinn ergeben. Wenn ein Autor einen Leser mit seinem Buch fesseln und faszinieren kann, obwohl dieser eher ein anderes Genre bevorzugt, ist das eine gewaltiger Leistung. Bei mir hat Werner Karl es geschafft und er hat damit  meinen Respekt. Kurz gesagt: Nicht für zarte Seelen und Freunde leichter Kost. Das Buch ist grausam, brutal und ehrlich und das sollte jedem vorher klar sein. Titel: Dämon Der Spiegelkrieger Reihe: Spiegelkrieger Band 3 Autor: Werner Karl Verlag: Create Space an Amazon ISBN: 9781511799256

    Mehr
  • Leserunde zu "Cyberworld 2.0:House of Nightmares" von Nadine Erdmann

    Cyberworld 2.0 - House of Nightmares
    NadineErdmann

    NadineErdmann

    CYBERWORLD 2.0: HOUSE OF NIGHTMARES !!! ACHTUNG FOLGEBAND !!! Der Klappentext enthält Spoiler aus Teil 1: "CyberWorld 1.0: Mind Ripper"! Wer den noch nicht kennt und jetzt neugierig ist, kann diesen noch bis zum 17.07.2016 zum Sonderpreis von 1,99€ zum Beispiel hier erwerben: Amazon: http://amzn.to/22xEFNk Thalia: http://bit.ly/24iEQvc Dann schnell lesen und hier für ein Freiexemplar für Teil 2 bewerben! ;o)     CYBERWORLD 2.0: House of Nightmares Dunnington schenkte seinem Sohn ein beruhigendes Lächeln. »Ich habe einen unanfechtbaren Vertrag mit ihm ausgehandelt. Er wird kein Wort über dich verlieren. Zu niemandem. Sonst würde er viel zu viel aufs Spiel setzen.« Um Neds Geheimnis zu wahren und seinem Sohn den Medienwirbel zu ersparen, plant Edward Dunnington die bahnbrechende Erfindung der Bioroboter mit Hilfe eines einflussreichen Geschäftspartners der Öffentlichkeit zu präsentieren. Aber kann man Angus McLean wirklich trauen? Und warum wacht der alte Lord plötzlich nicht mehr auf? Sein Körper scheint unversehrt, sein Bewusstsein ist jedoch verschwunden … In der Einsamkeit der schottischen Highlands müssen Jemma, Jamie, Zack, Ned und Will nicht nur der verschrobenen Adelsfamilie auf den Zahn fühlen. Um herauszufinden, was passiert ist, wagen sie sich auch ins "House of Nightmares" – und dort wartet das Böse … heimtückisch und grausam … Besonders, wenn man sich nicht an die Spielregeln hält … Für die Leserunde stellt die Greenlight Press 25 Exemplare des Romans als E-Book zur Verfügung. Es liegen die Formate mobi, ePub und pdf vor und wie in der LR zu Teil 1 nehme ich als Autorin auch an der LR zu Teil 2 wieder teil. Ich freue mich auf eure Kommentare und euer Feedback und natürlich könnt ihr mich auch gerne wieder mit Fragen löchern. ;o) Außerdem wird es im Laufe der Leserunde ein Gewinnspiel auf der CyberWorld-Seite bei Facebook geben. Wer schon mal in Teil 2 reinstöbern will, findet die ersten beiden Kapitel als Leseprobe hier auf meiner Homepage: http://nadineerdmann.de/cyberworld2/leseprobe/seite1 Weitere Informationen: http://www.greenlight-press.de http://www.facebook.com/CyberWorld.Books http://www.twitter.com/CyberWorld_Book Informationen über mich findet ihr auch hier: Web: http://www.nadineerdmann.de Facebook: http://bit.ly/1ZlYXaP

    Mehr
    • 602
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Leserunde zu "Dämon der Spiegelkrieger" von Werner Karl

    Dämon der Spiegelkrieger
    galaxykarl

    galaxykarl

    Hallo Fantasy-Fans beiderlei Geschlechts (ich hoffe dieses Mal auch auf ein paar Männer), hiermit biete ich 10 E-Books für die LR zu Band III meiner Dark-/History-Fantasy-Trilogie an. Aufgemerkt: für Neulinge gleich die Bände I und II dazu! Denn ihr sollt schließlich wissen, was vor Band III los war. Logisch, dass ich dann erst den Startschuss zu LR III gebe, wenn die Neuen fertig sind. Also dürfte diese Runde erst Anfang März starten; das läßt jedem genug Zeit einzusteigen. Freue mich wieder sehr auf den Austausch mit euch. Es grüßt euch mit frisch geschärftem Schwert euer Werner Karl ;-)

    Mehr
    • 176
  • Toller Abschluss

    Dämon der Spiegelkrieger
    Leela

    Leela

    07. June 2015 um 22:58

    Nach langem Kampf wurden die Römer aus dem Land vertrieben, aber Arianrhods Sohn Brannon ist wahnsinnig geworden und überzieht das Land mit Leid und Tod. Die Picten müssen sich Verbündete suchen, um ihn aufzuhalten - darunter auch solche, die sie bisher bekämpft haben. Schon die ersten beiden Bände der Reihe haben mir gut gefallen und man sollte sie gelesen haben, um dieser Fortsetzung besser folgen zu können. Gut hat es mir gefallen, dass man quasi sehen konnte, wie der Autor sich von Buch zu Buch gesteigert hat: Während Band 1 schon gut war, wurde es in Teil noch noch etwas besser; dieser Band hier hat mir jedoch von allen am besten gefallen. Das liegt mit Sicherheit auch daran, dass die Balance aus Historienabenteuer und Fantasy hier perfekt ist und Leser beider Genres auf ihre Kosten kommen. Charaktere und Szenario sind wie üblich gelungen und die Beschreibungen so bildhaft wie in den Vorgängern. Am Gewaltgrad wurde auch ordentlich geschraubt, was ich aber als passend empfand - weichgespült ist hier nichts und man bekommt ein spannendes, raues und erwachsenes Szenario. Etwas schade finde ich es, dass die Reihe um die Spiegelkrieger als Trilogie beschrieben wird, denn ich bin mir sicher, dass diese Welt noch einiges zu erzählen hat. Ich bin gespannt, was da noch kommt.

    Mehr
  • Nur ein Bündnis kann ihre Welt retten!

    Dämon der Spiegelkrieger
    Tallianna

    Tallianna

    05. May 2015 um 15:44

    Die Römer sind aus Breith vertrieben, doch Arianrhod, Königin der Picten, kann nicht zur Ruhe kommen. Brannon, ihr Sohn, hat sich durch den Einfluss der Tafel in einen furchterregenden Dämon verwandelt, der auf Blut und Leid aus ist. Wohl wissend, dass es jenseits der See einfache Beute gibt, fällt er in Germanien ein und verbreitet Tod und Verderben. Arianrhod hat geschworen, ihn zur Strecke zu bringen, doch nur ein Bündnis mit den Germanen und einem weiteren unglaublichen Verbündeten scheint in der Lage, dem Unheil Einhalt zu gebieten … Auch der dritte Band der Trilogie steht seinen beiden Vorgängern in Nichts nach. Spannend bis zur letzten Minute und mit einer epischen Schlacht am Ende wird die Geschichte der Spiegelkrieger abgeschlossen. Dazwischen begegnet man alten und neuen Bekannten, die alle nur kleine Rädchen im Getriebe des Schicksals sind, um ihre Welt zu retten. Der Autor bleibt seinem Stil treu und so erwartet den Leser eine düstere und blutgetränkte Geschichte, in der aber die zarteren und ruhigeren Momente ein Gleichgewicht herstellen und einen in jedem Moment fesseln. Hierbei werden die Kämpfe nicht schöngeredet oder heroisch gefärbt, sondern spiegeln die Tatsachen wider, was durchaus vom Autor so beabsichtigt war. Brannon wird sehr deutlich beschrieben und so läuft einem mehr als ein Schauer den Rücken runter, wenn die Sprache wieder auf ihn gebracht wird. So handelt er innerhalb seiner Motivation immer schlüssig und ist doch nur ein Spielball höherer Mächte. Deutlich weiterentwickelt hat sich Arianrhod, die von einer blutrünstigen Rachegöttin endlich wieder zu einer denkenden Person geworden ist und vernünftig handelt. Sie hat wirklich die größte Wandlung innerhalb dieser Trilogie durchgemacht und ist dabei doch immer glaubwürdig geblieben. Ich habe genau zwei Dinge an diesem Roman auszusetzen. Zweimal werden Dinge erwähnt, aber nicht abschließend erklärt. Während das eine noch ein wenig wichtig für die Handlung ist, zeigt der zweite Sachverhalt keinerlei Signifikanz, hätte aber noch ein schöner Moment werden können. Bei beiden Gelegenheiten hätte ich mir gewünscht, dass die Geschichte ein wenig mehr ausgeführt worden wäre. Aber das ist wirklich schon jammern auf hohem Niveau. Von dieser Geschichte mag ich mich gar nicht trennen und so hoffe ich, dass es irgendwann noch mehr aus diesem Universum geben wird, denn genügend Potenzial und Geschichten sind auf jeden Fall vorhanden. Bis dato ist dieser Band definitiv mein Highlight 2015!

    Mehr
  • Dämonisches Finale

    Dämon der Spiegelkrieger
    Klarabella

    Klarabella

    04. May 2015 um 18:43

    Werner Karl schreibt in seinem dritten Band „Spiegelkrieger III Dämon der Spiegelkrieger“ wie Brannon der Sohn Arianrhod zu einem Dämon mutiert und kannibalisch, vergewaltigend und mörderisch seinen Plan verfolgt, alle Römer zu vernichten und sodann die Weltherrschaft an sich zu reißen. Das Brannon kein normales Kind ist, das lässt sich sehr schnell feststellen, aber erst als er selbst seine Mutter Arianrhod töten will und sie erfahren, das er in den Besitz der Tafel gekommen ist, fangen sie an zu ahnen, was noch alles passieren kann. Arianrhod sowie einige ihrer Cruithin sowie auch einige Druiden machen sich auf den Weg nach Germanien, um Verbündete zu finden, damit sie den Dämon Brannon töten können. Selbst die Römer sollen zu Verbündeten werden, aber ob sie sie dazu bekommen und ob sie es schaffen werden ihn aufzuhalten … Die Protagonisten in diesem Bänden entwickelten sich von Band zu Band weiter und auch immer wieder Neue kamen hinzu, welche so real rüberkamen, so dass man meinen könnte, man sieht sie direkt vor sich und kennt sie sogar. Auch die ganzen brutalen, kannibalischen und Vergewaltigungsszenen sowie der Krieg sind so realistisch dargestellt, so dass man sagen muss, dieser Band ist nichts für schwache Nerven. Es gibt auch in diesem Band wieder ein Personenregister, Glossar, Quellennachweis und diesmal auch ein Nachwort des Autors. Dieser dritte Band, war ein absolut gelungenes Finale und hat mich total begeistert. Es war für mich der Beste von allen drei Bänden. Wenn ich könnte, würde ich dafür sogar noch mehr Sterne vergeben.

    Mehr
  • Genialer Abschluss der Spiegelkrieger-Trilogie

    Dämon der Spiegelkrieger
    paevalill

    paevalill

    18. April 2015 um 22:49

    Um die geheimnisvolle Aura der Spiegelkrieger geht es im dritten Band der Spiegelkrieger-Trilogie von Werner Karl schon lange nicht mehr. Stattdessen lässt der Autor seine Leser in die dunkelsten Abgründe seiner meisterhaft erschaffenen Welt eintauchen. Mittelpunkt des Romans ist nicht mehr Großbritannien, sondern das Festland - genauer Germanien. Es müssen schnell Verbündete gefunden werden, die die Horrorarmee um den völlig wahnsinnigen dämonengleichen Brannon aufzuhalten. Neben diversen germanischen Stämmen kämpfen auch die verfeindeten Römer gemeinsam mit den Cruithin gegen die Dämonen. Als einzige Hoffnung bleibt es, die zweite Tafel zu finden, um sie als Waffe gegen die dunkle Tafel einzusetzen und damit die Macht Brannons zu zerstören. Wie bereits seine Vorgänger glänzt der Roman durch seine absolut starken Charaktere, allen voran die bereits ins Herz geschlossene Arianrhod, die Königin der Cruithin. Nicht nur bereits bekannte Charaktere, insbesondere aus dem Lager der Cruithin, werden weiter ausgebaut, nein, auch solche, die bisher weniger oder gar nicht vorkamen, werden derart realistisch dargestellt, dass der Leser nicht anders kann, als sich weitere Lieblingscharaktere rauszusuchen. Der Perspektivenwechsel zwischen den verschiedenen Fronten wurde noch ansprechender eingebaut als bereits im Vorgänger. Wirklich sehr, sehr stark! Auch die Geschichte selbst könnte kaum spannender sein. Sprachlich einwandfrei, da sehr, sehr anschaulich, gelingt es dem Autor, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln - trotz der wirklich äußerst grausamen, aber absolut realistischen Darstellungen von Gewalt und Krieg. Es wird nichts beschönigt, im Gegenteil. Aber das macht auch den ganz besonderen Reiz des Buchs aus. Nicht nur geheimnisvolle, Magie andeutende Schilderungen wie in Band 1 können faszinieren. Auch Grausamkeiten können ihren Reiz haben, wie dieser abschließende Roman beweist. Ein absolut gelungenes Finale einer faszinierenden Dark Fantasy-Reihe, die mit allen Facetten des Genres und geschichtlichen Details spielt.

    Mehr
  • Grausam, blutig, faszinierend

    Dämon der Spiegelkrieger
    SmilingKatinka

    SmilingKatinka

    28. March 2015 um 16:30

    Da lag er also vor mir, der dritte Teil um die Spiegelkrieger und so grausam es für uns Leser ist, dass diese wunderbare Trilogie nun ihren Abschluss gefunden hat, so grausam lässt Werner Karl den Dämon durch das Buch wüten. Man muss die vorherigen Bände kennen, um dieses Buch genießen zu können. Daher wäre eine kurze Inhaltsangabe hier mehr als unangebracht, da ich die vorherigen Teile spoilern würde. Nur soviel sei gesagt: es wird blutiger, brutaler und ekelhafter als zuvor. Schon das erste Kapitel lässt den Leser nicht kalt und Wogen des Entsetzens bahnen sich an. Doch es wird immer schlimmer: Kannibalismus, Vergewaltigungen und Grausamkeiten jedweder Couleur begleiten den Leser durch das Buch, nur unterbrochen von den Szenen um die Königin der Cruithin und ihren Anhängern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Ursache des Bösen zu vernichten. Doch das grauenhafte Böse wäre nicht grauenhaft und furchterregend, wenn man es so einfach vernichten könnte. Eine Allianz ist vonnöten. Können die „stolzen Römer“ und die „barbarischen Germanen“ über ihren Schatten springen und an der Seite der Cruithin in den Kampf ziehen? Seite an Seite mit einem Volk, das eigentlich ihr Feind ist, frei nach dem Motto „der Feind meines Feindes ist mein Freund“? Werner Karl schafft es wieder, den Leser von der ersten Seite an zu packen. Von Beginn des Buches herrscht eine unglaublich düstere Atmosphäre und man möchte das Werk kaum aus der Hand legen. Auch in diesem Band faszinieren mich wieder die sehr detailgetreuen Schlachtenszenen, die den Schwertkämpfer in mir natürlich faszinieren, die aber auch nichts beschönigen. Denn Schwerter sind grausame, tödliche Waffen. Ein Fakt, der in vielen Büchern oft vergessen wird. Eigentlich braucht dieses Buch keine Rezension, denn wer die vorherigen Bände gelesen hat, der wird dieses Buch haben müssen. Es bleibt nur zu sagen, Chapeau, Werner Karl, Ihnen ist ein kleines Meisterwerk gelungen.

    Mehr
  • grausam-böse Geschichte mit Hochspannung und absoluten Gruselfaktor!

    Dämon der Spiegelkrieger
    Buchfeeling

    Buchfeeling

    24. March 2015 um 08:40

    Wie ein bösartiger Vulkan schwappt dieses Buch über den Leser hinweg und hinterlässt Fassungslosigkeit und Unglaube. “Dämon der Spiegelkrieger”? Aber sowas von… Dämonisch, böse und unglaublich brutal geht es im 3. Teil der Spiegelkrieger-Reihe zu. Brannon ist zu einem Monster geworden… ein menschenhassendes, mordendes und vollkommen gefühlskaltes Monster. Niemand scheint ihn stoppen zu können auf seinem gewissenlosen Weg zur Weltherrschaft! Nur die Einigkeit aller beteiligten Länder könnte ihn vielleicht aufhalten… doch lassen sich Picten, Britannier und Römer vereinen? Können im Kampf gegen einen übermächtigen Gegner aus Feinden Verbündete werden? Das Buch ist nichts für zarte Gemüter und nichts für schwache Mägen. Es geht hart zur Sache, wenn Frauen brutalst vergewaltigt werden, Leiber aufreißen, um Monster zu gebären und Kanibalismus an der Tagesordnung ist. Doch als hartgesottener Leser kann man sich der Magie des Buches nicht entziehen. Die zerstörerische Macht, die die bösartige Tafel in sich trägt und an den Anwender dessen weitergibt, ist erschreckend und grausam anziehend zugleich. Fressen oder gefressen werden, heißt es in diesem Buch…. Der scheinbar aussichtslose Kampf der Menschen, die Jagd nach dem Dämon und der Wille, diesen zur Strecke zu bringen, mit ALLEN Mitteln, fesselte mich bis zur letzten Seite. Der Sprung nach Rom machte diese Geschichte besonders lebendig. Für mich war “Dämon der Spiegelkrieger” trotz (oder wegen) aller Brutalität und Grausamkeit der beste der drei Teile.

    Mehr
  • Brannon - Das personifizierte Böse

    Dämon der Spiegelkrieger
    anke3006

    anke3006

    Endlich der dritte Teil der Spiegelkrieger. Nach der magischen und mystischen Weise in Tuans Welt und der Welt von Arianrhod lernen wir jetzt die Welt ihres gemeinsamen Sohnes Brannon kennen. Das er anders ist war allen klar. Das er so ist, war kaum vorstellbar. Brannon hat nichts gemein mit Tuan oder Arianrhod. Er ist das Böse in Perfektion. Werner Karl hat es perfekt geschafft seinen Schreibstil in der Spiegelkrieger-Trilogie mit jedem Band zu steigern. Von Anfang an war ich gefesselt und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Fasziniert und abgestoßen zu gleich. In dieser Trilogie sind extrem starke Charaktere vertreten die den Leser gefangen nehmen, Dark-Fantasy vom Feinsten.

    Mehr
    • 2
  • sensationeller Abschluss

    Dämon der Spiegelkrieger
    jala68

    jala68

    23. March 2015 um 16:24

    Eigentlich gehöre ich zur Fraktion der Liebesromanleser und mache einen ganz weiten Bogen um alles, wo auch nur ansatzweise Blut raustropfen könnte. Aus diesem Buch tropft das Blut nicht, nein, es fließt in Strömen. Aber trotzdem bin ich restlos begeistert. Werner Karl hat es in dieser Trilogie meisterhaft verstanden seine LeserInnen ganz langsam heran zu führen. Im ersten Buch sind wir noch sehr im historischen Genre unterwegs. Mit einigen unerwarteten Wendungen und Fantasy Elementen. Das hält sich aber noch im Rahmen und die Rollen zwischen Gut und Böse sind ziemlich eindeutig verteilt. Im zweiten Buch nimmt der Fantasy Anteil deutlich zu und es wird schon sehr Dark und blutig. Auch die Rollen zwischen Gut und Böse sind längst nicht mehr so genau verteilt In diesem dritten Buch überwiegt eindeutig er Dark Fantasy Teil, denn historisch belegbar ist die Story nicht mehr. Aus Feinden werden Freunde oder zumindest Verbündete. Der Dämon ist wahrlich dämonisch und seine menschlichen Ursprünge sind bald kaum noch zu erkennen. Alle drei Bücher gemeinsam ist der absolut meisterhafte Schreibstil. Es gibt weder Längen noch unlogische Begebenheiten. Durch immer neue überraschende Wendungen, bleibt die Spannung die ganze Zeit über erhalten. Auch wenn man zwischen verschiedenen Schauplätzen wechselt ist immer ein roter Faden zu erkennen. Als Leser hechelt man von Seite zu Seite um zu erfahren, was noch alles passiert und wie es weitergeht. Ich bin froh, dass ich der Empfehlung zum ersten Buch gefolgt bin. Andernfalls wäre mir ein Highlight des Jahres entgangen.

    Mehr