Neuer Beitrag

paevalill

vor 2 Jahren

(14)


Mit der Fortsetzung "Königin der Spiegelkrieger" taucht der Leser erneut in eine magisch-düstere Welt ein, in der dieses Mal nicht alles so eindeutig in Gut und Böse unterteilt werden kann.

Noch immer besetzen römische Heere Großbritannien. Nach der Niederlage an Hadrians Wall gelingt es den Römern, sich vielerorts auszubreiten und Angst und Schrecken zu verbreiten. Ein rasches Handeln durch Arianrhod, ehemals Lucia und inzwischen Krone des Nordens, ist unbedingt notwendig, um die Römer endgültig von der Insel zu vertreiben. Dass der Feind nicht nur im römischen Herr steckt, ahnt sie bisweilen nicht ...

Während der Vorgänger den einzelnen Fronten eindeutigere Sympathie- bzw. Antipathiepunkte zusprach, verschwimmt in diesem Band an einigen Stellen der Unterschied zwischen Gut und Böse. Interessant ist es jedoch, dass der Blick nicht naiv bleibt, sondern das vereinzelt auftretend Böse auch wirklich böse sein darf. Diese Mischung aus eindeutig Gutem, eindeutig Bösem und an den meisten Stellen vor allem Mischbereichen kannte ich so bisher nicht, und konnte mich sehr überzeugen.

Der Leser darf je nach Kapitel und Notwendigkeit durch den Erzählerwechsel unterschiedliche Sichtweisen kennenlernen, wodurch die Protagonisten facettenreicher wirken.
Doch nicht nur die einzelnen Charaktere profitieren davon. Der Leser erhält besseren Einblick in die verschiedenen Gruppierungen, den Römern, Druiden, Picten.
Sympathien für einzelne Personen schwanken von Szene zu Szene, jeder Perspektivenwechsel kann von den einzelnen Zielen und Idealen überzeugen oder Antipathien entwickeln lassen.

Sprachlich überzeugt der Autor wie bereits beim Vorgänger. Die Spannung bleibt an keiner Stelle zu kurz, die Stimmung wird von Seite zu Seite düsterer. Und das liegt gewiss nicht nur an der zweiten Art Spiegelkriegern, die als Dämonenkrieger noch viel mehr Schrecken verbreiten.

Eine gelungene Fortsetzung, die die Vorfreude auf den abschließenden Teil nochmals steigert und sowohl Fantasy- als auch Geschichtsfans überzeugen sollte!

Autor: Werner Karl
Buch: Königin der Spiegelkrieger
Neuer Beitrag