Werner Klemm , Hans D Eggers Nicolas Custers unfreiwillige Fahrt nach Amerika

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nicolas Custers unfreiwillige Fahrt nach Amerika“ von Werner Klemm

Anno 1796. In Frankreich wütet immer noch die Revolution. Die Grenzregion westlich der Saar gehört zur französischen Republik. Priester dürfen nicht zwei Herren dienen: die Republik verlangt den Eid auf die Verfassung, Papst Pius VI. verbietet ihn. In dieser Situation übernimmt der junge Franziskanermönch Nicolas Custer die Pfarrei Itzbach, ohne den Eid zu leisten. 1797 schlägt der Staat zu. Custer wird zur Deportation nach Französisch-Guyana verurteilt. Quer durch Frankreich wird er nach Rochefort verfrachtet. Die Verschiffung steigert das Elend. Zusammengedrängt und schlecht versorgt erreichen die Deportierten Cayenne. Bald gelingt Nicolas Custer die abenteuerliche Flucht über das Meer. Doch die Freiheit währt nur kurz. Custer stirbt entkräftet im Jahre 1800 auf St. Lucia. Die Erzählung beruht auf alten Berichten und neuen Erkenntnissen. Zahlreiche zeitgenössische Bilder illustrieren die spannende Biographie.

Stöbern in Biografie

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Die Lebensgeschichte einer Baroness mit all ihren intimen Details

Diana182

Für immer beste Freunde

vom Wert und der Wirkungskraft einer Freundschaft

MiniBonsai

Eine Liebe so groß wie du

Emotional und sehr gut!

Daniel_Allertseder

Streetkid

Ein gutes Buch - doch ich habe mehr erwartet

PollyMaundrell

Gegen alle Regeln

grossartig geschrieben, wie ein spannender Roman

mgwerner

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen