Werner Kopacka , Thomas Schrems Zuadraht

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zuadraht“ von Werner Kopacka

Ein wahnsinniger Killer in Graz – und zwei Autoren, die gegeneinander anschreiben. Der eine in der Rolle des teuflisch-schlauen Serienmörders, der andere in der des eigenwilligen Ermittlers. „Hut ab. Diese Geschichte ist originell.“ (Kurier) „Ein verdammt wirklichkeitsnaher Kriminalroman.“ (Kronen Zeitung) „Diabolische Härte, schrullige Gewieftheit, knisternde Spannung.“ (Nova)

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Fährte des Wolfes

Actionreicher, brutaler Thriller! Die Hauptfigur konnte mich gar nicht überzeugen!

Mira20

Der Nebelmann

Für mich eher Gesellschaftskritik, denn Thriller. Echte Spannung kam für mich erst zum Ende hin auf.

elafisch

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein Buch was sich wirklich sehr gut lesen lässt.

kleine_welle

Death Call - Er bringt den Tod

Bereits die ersten 50 Seiten sind der Wahnsinn und es lässt bis zum Ende hin nicht nach. Chris Carter ist einfach ein Muss im Genre Thriller

sabbel0487

Projekt Orphan

Großes Kino, spannend konstruiert, vielschichtige Charaktere und gut geschrieben. Was will man mehr?

Jewego

Das Mädchen, das schwieg

Ein spannender Norwegen-Krimi!

Danni89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zuadraht" von Werner Kopacka

    Zuadraht
    Moni

    Moni

    27. December 2007 um 22:40

    Passabler Graz-Krimi mit bekannt schönen Schauplätzen. Ein paar vergessene Hinweise: Dissertation? Überwachungsvideo? Bela löst sich ohne Abschied in Luft auf? Der Oberstleutnant Leimböck kommandiert seine Mitarbeiter machomäßig herum, ist mittelmäßig begabt, schwelgt immer noch im Austro-Pop der frühen Siebziger und macht keine Anstalten an seiner fast kaputten Beziehung zu arbeiten - ist wohl Frauensache. Statt dem süßen Rezept hätte ich lieber die Bezugsquelle der Samen für die russischen Reisetomaten gehabt.

    Mehr