Werner Liersch Hans Fallada

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hans Fallada“ von Werner Liersch

Hans Falladas Leben ist keine Vorzeigeexistenz. Er war rauschgiftsüchtig, alkoholabhängig, mehrfach straffällig - und doch hat er wie kein anderer deutscher Schriftsteller dieses Jahrhunderts vermocht, vom Leben der sogenannten einfachen Leute zu erzählen. Mit dem Roman "Kleiner Mann - was nun?" gelang ihm sein erster Welterfolg. Ohne Verklärung beschreibt Werner Liersch auch die Jahre der "inneren Emigration" während der Nazi-Diktatur, deren Druck Fallada in Alkoholexzessen zu entfliehen versuchte. "Ein Buch, das nicht nur in die Hände von Fallada-Kennern und -Liebhabern gehört" (NDR)

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen