Werner Lips Malta, Gozo, Comino

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Malta, Gozo, Comino“ von Werner Lips

In Maltas bewegter Geschichte folgten Römer, Araber und Kreuzritter aufeinander. Zuletzt wählten die Briten die Insel als Stützpunkt. Heute versteht sich der kleine Inselstaat als Drehscheibe zwischen den Kulturen und bietet Sprach- und Bildungsreisenden ebenso wie Erholungssuchenden und Aktivurlaubern eine Vielzahl an Möglichkeiten. Dies wird von einer stetig steigenden Zahl auch deutschsprachiger Touristen wahrgenommen. Das Malta-Handbuch leistet eine wertvolle Hilfe beim Entdecken Maltas und seiner Nachbarinseln. Es informiert detailliert über historische Sehenswürdigkeiten wie La Valetta, die einzige Hauptstadt Europas unter Denkmalschutz, oder die Jahrtausende alten Ruinen von Hagar Qim. Sprachreisende werden objektiv über die zahlreichen Möglichkeiten informiert, auf Malta Englisch zu lernen. Es gibt erprobte Tips für Inseltouren, sei es zu Fuß, mit dem Mietwagen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. In einem umfangreichen Spezialkapitel werden die wichtigsten Tauchbasen und Tauchplätze beschrieben. Die ausführlichen Hinweise auf Unterkünfte, Verkehrsmittel, Nachtleben und Einkaufsmöglichkeiten erlauben es, die maltesische Inselwelt auf eigene Faust zu entdecken, bieten aber auch dem Pauschalurlauber vielfältige Anreize für die weitergehende Urlaubsgestaltung.

Ich mag die Reiseführer, weil sie auch immer auf die Natur eingehen. Diese Ausgabe soll 2008 komplett überarbeitet sein. Glaube ich nicht.

— LenasLektuere
LenasLektuere
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • veralterter Reiseführer

    Malta, Gozo, Comino
    LenasLektuere

    LenasLektuere

    27. October 2016 um 23:28

    Ich mag die Reiseführer von Reise Know-how, weil sie auch immer etwas zur Natur schreiben und mich das sehr interessiert. Leider ist dieser Teil in diesem Band sehr kurz gehalten. Die restlichen Beschreibungen der Geschichte und der Architektur sind alle sehr detailliert, zum Teil schon etwas sehr ausführlich für meinen Geschmack. Aber das liegt wohl daran, dass es auf Malta vor allem kulturelle Sehenswürdigkeiten gibt und hier die Geschichte und die Hintergründe sehr ausführlich beleuchtet werden. Für Leser die in dieser Richtung interessiert sind sehr zu empfehlen. Wer allerdings mehr an Stränden interessiert ist, wird auf eigene Faust mit Straßenkarte besser fündig. Dieses Buch wurde 1999 geschrieben und liegt in der aktuellen komplett überarbeiteten Auflage 2008 vor. Wie diese Überarbeitung aussah möchte ich sehr gerne wissen. Besonders der Teil zum Thema Fotographie ist sowas von veraltet, dass sogar noch von Dias die Rede ist. Da kann ich den anderen Angaben im Buch nicht so recht vertrauen. Es gibt Karten der verschiedenen Städte, obwohl ich hier bemängeln muss das Victoria/Rabat auf der Insel Gozo nicht abgebildet ist. Da es sich meiner Meinung nach um eine touristisch relevante Stadt handelt wäre eine Karte im Anhang nett gewesen. Zudem sind ein paar Wanderungen im Buch geschrieben, was ich sehr gut finde. Leider sind diese nicht aktuell. Ein Wanderweg scheint schon seit längeren nicht mehr zu existieren. Jedoch liegen zwischen 2008 und meinem Urlaub letzten Monat auch 8 Jahre. Alles im allen ein guter Reiseführer für kulturell Interessierte Malterurlauber, die auch gerne etwas mehr über die Sehenswürdigkeiten und die Geschichte des Landes erfahren wollen.

    Mehr