Werner Mitsch Hin- und Widersprüche

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hin- und Widersprüche“ von Werner Mitsch

Humor ist etwas, was vielen nicht in den Gram passt, schreibt Werner Mitsch. Für alle, die mit ihm für den Humor und gegen den Gram eintreten wollen, ist dieses Buch die ideale Lektüre. Die kurzen, pointierten Aphorismen und Sprüche voll intelligentem Sprachwitz treffen immer den Nagel auf den Kopf, ob es jetzt um die kleinen Schwächen unserer Mitmenschen, um die Tücken des Alltags oder um witzig formulierte, aber sehr wohl ernst zu nehmende Lebensweisheiten geht.

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Könnte ich 1000 00 ⭐Sterne vergeben würde ich dies tun, einfach nur WOW WOW WOW mein highlight des Jahres 2017 💕💕💕💕

Shaaniel

Dreamin' Sun 1

Die Konstellationen der Personen, das Setting und weil es von Ichigo Takano ist, verspricht eine packende Geschichte!

Sirene

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ~ "Schweinezucht ist die Kunst,... ~

    Hin- und Widersprüche

    ShadowOfBlue

    16. August 2013 um 09:22

    ein Ferkel zur Sau zu machen." (Neue Hin- und Widersprüche, S. 18)Einer besonderen Herausforderung möchte ich mich heute widmen, einem Buch. Sicherlich ist es nicht das schwierigste, über einen Roman zu schreiben, ein Sachbuch anzupreisen oder sich mit einem Bilderbuch auseinander zu setzen, doch dieses Buch ist anders, genau wie sein Autor. Werner Mitsch ist ein 1936 in Stuttgart geborener Aphoristiker. Aber was ist das eigentlich? Dazu hier ein Zitat aus Wikipedia:"Ein Aphorismus ist ein philosophischer Gedankensplitter, der üblicherweise als kurzer, rhetorisch reizvoller Sinnspruch (Sentenz, Aperçu, Bonmot) formuliert und als Einzeltext konzipiert wurde." Zu Deutsch - Aphorismen sind hintergründige, meist auf humorvolle Weise formulierte Sprüche, die zum Nachdenken anregen sollen. Daher spricht aus ihnen meist eine gewisse Zweideutigkeit. So eignen sich Aphorismen gleich doppelt, als Unterhaltung für Zwischendurch oder als anspruchsvolle Lektüre für nachdenkliche Stunden.Und was macht nun die Schwierigkeit an diesem Bericht aus? Einerseits handelt es sich bei dem Buch "Hin- und Widersprüche", man beachte hier bitte schon das Wortspiel im Titel, um eine Sammlung von diversen Aphorismen. Es gibt also keinen Plot, keine Handlung in diesem Buch. Das zweite "Problem" ist der Autor selber. Selten habe ich es erlebt, dass ein Mann so geheimnisvoll zu leben scheint wie Werner Mitsch. Zwar ist er als einer der größten Aphoristiker Deutschlands bekannt, aber mehr ist trotz Google nicht über ihn herauszufinden. Nicht einmal bei Wikipedia ist er geführt, was eigentlich schon eine Schande ist. Doch was soll man auch über ihn berichten, wenn scheinbar nichts über ihn bekannt ist? Fakt ist jedenfalls, dass seine Aphorismen an etlichen Stellen wiederzufinden sind.Daher kann ich so keine Informationen zum Autor zur Verfügung stellen, auch wenn ich es gerne getan hätte. Nicht nur für den Bericht, auch für mich selber wäre es interessant gewesen, was Werner Mitsch so für ein Mensch ist, denn seine Aphorismen sind zweifelsohne sehr unterhaltsam. Auch in "Hin- und Widersprüche" hat er etliche Lebensweisheiten zu Papier gebracht, größtenteils verpackt in einem beeindruckenden Wortwitz mit einer hintergründigen Komik. Sicher, nicht jeden Aphorismus versteht man auch, manche davon sind einfach zu speziell, aber über viele kann man schmunzeln, über einige auch herzhaft lachen. Aber nicht nur Humor findet sich auf den 126 Seiten wieder, die etwas größer als DIN A6 gehalten sind. Auch ernste, nachdenkliche Themen hat Werner Mitsch in seinem Buch verpackt. "Einbildung ist die unterste Sprosse der Leiter am Baume 'Größenwahn'" - um nur ein Beispiel zu nennen - ist einer dieser Aphorismen, die ich meine. Oftmals wird es bei der Lektüre vorkommen, dass man sich dabei erwischt, zustimmend mit dem Kopf zu nicken, denn der größte Teil dessen, was Werner Mitsch hier schreibt, hat Hand und Fuß und lässt sich gut nachvollziehen. Doch auf den 2 x 126 Seiten (2x, da in dieser Ausgabe zusätzlich das Buch "Neue Hin- und Widersprüche" enthalten ist) finden sich nicht nur aneinandergereihte Wörter, die Aphorismen bilden, nein, es sind auch Bilder vorhanden. Ulrik Schramm brachte einige der Aphorismen bildlich zu Papier. Sehr gelungene Zeichnungen in eigenwilligem Stil, jedoch nicht sehr humorvoll umgesetzt. In gewisser Weise sind die Zeichnungen zu sachlich für den hintergründig komischen Schreibstil von Werner Mitsch, passen aber auf Grund der größtenteils ernsten Thematik hinter den Aphorismen wieder gut ins Gesamtbild. Schließlich sollen die Zeichnungen nicht vom eigentlichen "Thema" des Buches ablenken, sondern dieses nur unterstützen. So wird das ganze auch ein wenig aufgelockert, denn 126 Seiten nur mit Aphorismen sind sicherlich keine leichte Kost. Ja, mehr bleibt eigentlich nicht zu sagen, denn wie gesagt, es ist ein schwieriger Bericht, so ganz ohne Story, ohne Infos über den Autor, aber ich hoffe, ich habe es gut gemeistert. Jedenfalls möchte ich dem Buch gerne 5 Sterne und eine volle Empfehlung geben, die Gründe dafür liegen im Inhalt, aus dem ihr am Ende des Berichtes noch ein paar Beispiele finden werdet. Der teils sehr trockene Humor von Werner Mitsch, gepaart mit den verarbeiteten Themen, machen "Hin- und Widersprüche" zu einem perfekten Werk für Zwischendurch, an einem Stück sollte man es jedoch nicht lesen, denn die leichteste Kost ist es sicher nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks