Werner Ross Lou Andreas-Salome

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lou Andreas-Salome“ von Werner Ross

Der Ruhm von Lou-Andreas Salome, der betörenden Muse, brillanten Gesprächspartnerin und scharfsinnigen Analytikerin, hat bis heute überdauert. 1997 wird man ihres 60. Todestages gedenken. Das Leben dieser schillernden Frau spiegelt ein wichtiges Stück deutscher Geistesgeschichte wider. (Quelle:'Flexibler Einband/01.05.1999')

Insgesamt sehr kurz. Mir war das etwas zu wenig. Ich nehme den Literaturhinweis des Autors an und besorge mir eine andere Biografie von Lou.

— 101844
101844

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lou Andreas-Salome" von Werner Ross

    Lou Andreas-Salome
    Sokrates

    Sokrates

    26. January 2011 um 22:28

    Kurz und prägnant informiert Werner Ross über Lou Andreas-Salomé, vielseitig interessierte und interessante Frau neben Nietzsche, Rilke oder Freud. Das Buch ist mit 117 Seiten sehr knapp gehalten, verzichtet auf Fußnoten (also nicht wirklich zum wissenschaftlichen Arbeiten gedacht) und bringt nur sehr wenige und ausschließlich s/w-Abbildungen. Trotz allem wird alles Wissenswerte im Schnelldurchlauf angesprochen, für tiefgreifendere Erörterungen, insbesondere ihre vielfältigen Beziehungen und Verknüpfungen mit den berühmten Männern ihrer Zeit bleiben nur an der Oberfläche angerissen. Eine gute Einführung für den Interessierten.

    Mehr