Werner Wüthrich

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Werner Wüthrich

Werner WüthrichFrauen Land Frauen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Frauen Land Frauen
Frauen Land Frauen
 (1)
Erschienen am 01.08.2011
Werner WüthrichKoloman Wallisch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Koloman Wallisch
Koloman Wallisch
 (0)
Erschienen am 07.02.2012
Werner WüthrichDie «Antigone» des Bertolt Brecht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die «Antigone» des Bertolt Brecht
Die «Antigone» des Bertolt Brecht
 (0)
Erschienen am 01.02.2015
Werner WüthrichBertolt Brecht und die Schweiz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bertolt Brecht und die Schweiz
Bertolt Brecht und die Schweiz
 (0)
Erschienen am 01.10.2003
Werner WüthrichDie sie Bauern nannten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die sie Bauern nannten
Die sie Bauern nannten
 (0)
Erschienen am 07.11.2009
Werner Wüthrich1948. Brechts Zürcher Schicksalsjahr
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
1948. Brechts Zürcher Schicksalsjahr
1948. Brechts Zürcher Schicksalsjahr
 (0)
Erschienen am 01.08.2006

Neue Rezensionen zu Werner Wüthrich

Neu
W

Rezension zu "Frauen Land Frauen" von Werner Wüthrich

Rezension zu "Frauen Land Frauen" von Werner Wüthrich
WinfriedStanzickvor 7 Jahren

„Eine bäuerliche Kultur haben heißt für mich eine Heimat haben. Heute noch nicht verarmt sein und etwas Eigenes wie unseren eigenen Hof zu besitzen, den uns die Eltern vor ein paar Jahren zunächst anvertraut und später dann vererbt haben. Damit meine ich, etwas Bodenständiges sein eigen nennen, wie man so sagt. Daraus leiten wir eine Haltung an, die uns Tag und Nacht versichert: Es gilt auch morgen, was wir gestern getan und heute gesagt haben. Das Wort gilt. Die eigene Meinung ebenso, die hoffentlich nie einer Windfahne ähnlich sieht.“

Dies ist nur eines von unzähligen beeindruckenden Einsichten und Kommentaren, die der Schweizer Theaterautor und Schriftsteller Werner Wüthrich, selbst auf einem Bauernhof aufgewachsen, bei seinen Gesprächen mit Schweizer Bäuerinnen im Kontext ihres Lebens im modernen Alltag der heutigen Landwirtschaft geführt hat. Carmela Odoni hat mit sehr einfühlsamen Fotografien diesen Frauen und ihrer Arbeit ein schönes und anmutiges Gesicht gegeben.

Es sind persönliche Zeugnisse von großer Überzeugungskraft, Dokumente einer nach wie vor kraftvollen und reichen Kultur. Aber auch die kritischen Stimmen zur gegenwärtigen Landwirtschaftpolitik und selbstbewusste Analysen der Widersprüche von Nahrungsmittelproduktion in einer globalen Welt fehlen nicht.

Ich persönlich habe in den achtziger und den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts in einem südhessischen Dorf als Pfarrer viele solcher Frauen kennengelernt, und mit den Jahren ihre Lebensweisheit und ihr Selbstbewusstsein schätzen gelernt. Ihr Beitrag seit vielen Jahrzehnten zum Erhalt der dörflichen Kultur kann nicht hoch genug angesehen werden.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks