Whitley Strieber

 3.7 Sterne bei 147 Bewertungen
Autor von Der Kuss des Todes, Der Kuss des Vampirs und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Whitley Strieber

Sortieren:
Buchformat:
Der Kuss des Todes

Der Kuss des Todes

 (25)
Erschienen am 01.01.1989
Wolfen

Wolfen

 (10)
Erschienen am 01.11.2011
Wolfsbrut

Wolfsbrut

 (9)
Erschienen am 01.04.1994
Die Besucher

Die Besucher

 (11)
Erschienen am 01.01.1994
War Day. Kriegstag und die Reise danach

War Day. Kriegstag und die Reise danach

 (3)
Erschienen am 01.03.1988
Im Schatten des großen Wolfes

Im Schatten des großen Wolfes

 (2)
Erschienen am 01.02.1992
Die Besucher / Unheiliges Feuer

Die Besucher / Unheiliges Feuer

 (2)
Erschienen am 01.01.1994

Neue Rezensionen zu Whitley Strieber

Neu
widder1987s avatar

Rezension zu "The day After Tomorrow" von Whitley Strieber

Überwältigende Geschicht über das nackte eiszeitlliche Überleben der modern Bevölkerung...
widder1987vor 2 Jahren

Klappentext: Seit Jahren versucht der Klimaforscher Dr. Jack Hall zu beweisen, dass es in der Vergangenheit immer wieder zu extrem kalten Stürmen kam, auf die jahrtausendelange Eiszeiten folgten - und dass sich so etwas jederzeit wiederholen kann. Doch die Politiker schlagen seine Warnungen in den Wind. Bis sich der Golfstrom nach Süden verlagert und nie da gewesene Schneestürme über Europa hinweg fegen. Gleichzeitig rücken zwei "Megazellen" über den nordamerikanischen Kontinent nach Süden vor. Los Angeles wird von Tornados verwüstet, und eine riesige Flutwelle überschwemmt Manhattan. Sam Hall, der junge Sohn des Klimaforschers, und seine Freunde Laura und Brian flüchten sich in eine New Yorker Bibliothek. Während die amerikanische Regierung Notfallmaßnahmen einleitet und die Menschen in den wärmeren Süden flüchten, bleibt Sam auf Anraten seines Vaters in der Bibliothek. Denn bald entwickelt sich der superkalte Sturm, den Jack Hall vorhergesagt hat...

Fazit: Der Roman 'The day After Tomorrow' ist die literarische Form des gleichnamigen Klimakatastrophenfilmes, in den die nächste Eiszeit unbemerkt und unkontrolliert hereinbricht udn Bevölkerung der Nordhalbkugel zum nackten Überleben zwingt.

Whiltey Strieber präsentiert durch rasante und lebhafte Handlungsszenenbeschreibung wie Charaktersierung ein packendes und atemraubendes Klimawandelszenarium. Der Leser ist 'hautnah' im Geschehen gefesselt, was durch den klaren und ausdruckstarken Erzähl- und Schreibstil der Autorin zu eine erschreckende Lesevergnügen wird. Denn es ist nicht nur das 'Wetter', das diesen Schriftwerk seinem aufweckendem Ruf ausmacht, sondern die nebenbei 'laufende' Vater-Sohn-Story, die das Herz des Leser berührt.

'The day After Tomorrow' fasziniert durch einen brillanten wie aktuellen klimalogischen und gesellschaftlichen Inhalt, starke Proganisten und detaillierter Schauplatzdarstellung auf knapp 280 Seiten...4,75 Sterne

Kommentieren0
5
Teilen
Asmodina66Xs avatar

Rezension zu "Der Kuss des Vampirs" von Whitley Strieber

Rezension "Der Kuss des Vampirs"
Asmodina66Xvor 3 Jahren

Inhalt

Miriam Blaylock ist ein ganz besonderer Vampir: Sie ist eine Hüterin ihrer Art. Miriam entstammt einem sehr reinen, uralten Vampirgeschlecht, das vor Millionen von Jahren auf die Erde kam und Menschen als natürliche Nahrungsquelle züchtete. Doch die Zeiten haben sich geändert. Die Menschen sind für sie zur Bedrohung geworden, und Miriam scheint die Einzige zu sein, die sich dieser Gefahr bewusst ist. Paul Ward ist CIA-Agent und widmet sein Leben der Tötung von Vampiren. In Asien konnte er fast alle Vampire auslöschen, nur Miriam gelang in letzter Sekunde die Flucht nach Europa. Paul nimmt ihre Spur in Frankreich wieder auf, wo sie versucht, die noch lebenden Vampire zu warnen. Wieder entkommt sie ihm nur knapp. Erst in New York treffen die beiden aufeinander, doch Miriam hat Paul eine Falle gestellt. Sie verführt ihn und stellt zu ihrer beider Überraschung fest, dass Paul kein gewöhnlicher Mensch ist. Er ist einer der seltenen Vampire, die sich nicht von Blut ernähren müssen, eine Art Zwischenschritt in der Evolution. Die beiden verlieben sich ineinander, und Miriam erwartet schliesslich sogar ein Kind von ihm – es war die letzte Chance, die Gefahr einer völligen Auslöschung ihrer Art zu bannen. Paul muss sich jedoch mit der bitteren Erkenntnis abfinden, seine eigene Spezies gejagt zu haben.

Schreibstil

Striebers Schreibstil ist sehr spannend und bildhaft, auch wenn die erotischen Szenen und auch die chrakterlichen Zwiespalte sehr heftig sind. Außerdem scheint das Ende leicht verwirrend.

Fazit

Obwohl das Buch sicherlich nicht dem heutigen Vampirgeschmack entspricht, habe ich es gerne gelesen.

Kommentare: 1
14
Teilen
Asmodina66Xs avatar

Rezension zu "Der Kuss des Todes" von Whitley Strieber

Rezension zu "Der Kuss des Todes"
Asmodina66Xvor 3 Jahren

Inhalt

Ewige Jugend wäre etwas Wunderbares – wenn denn alle daran teilhaben könnten. Doch wieder einmal steht dem Vampir Miriam Blaylock der Abschied von ihrem derzeitigen Ehemann bevor, dem keine Unsterblichkeit vergönnt ist. Als sie sich auf die Suche nach einem neuen Partner begibt, muss sie allerdings erkennen, dass Liebe und Tod stets Hand in Hand gehen …

Schreibstil

Der Schreibstil ist sehr düster und zeitweise recht brutal, passt aber sehr gut zu der Atmosphäre. Man spürt die unterschwellige psychologische Kritik des Autors am Jugendwahn und dem Wunsch nach ewigem Leben. Auch ist der Roman sehr erfrischend im Vergleich zu anderen Vampirgeschichten, welche heute den Markt überschwemmen. Allerdings wirkt die Handlung zeitweise verwirrend.

Fazit

Ich freue mich "Der Kuss des Vampirs" und auf weitere Bücher des Autors. 

An dieser Stelle ein Danke an den Autor, ich hätte nie für möglich gehalten, was das Buch und der Film mir noch geben würden, nach so vielen Jahren.


Kommentieren0
22
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 214 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks