No Doubts - Teil 1 (Reasonable Doubt)

von Whitney G. 
3,9 Sterne bei14 Bewertungen
No Doubts - Teil 1 (Reasonable Doubt)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

laraundlucas avatar

Eine lockere und leichte Novelle, die Teil eines Ganzen ist, nicht besonders tiefgründig, aber gut zum Abschalten und Genießen.

Ein toller Auftakt dieser kleinen Novellen in drei Teilen. Freue mich schon auf den nächsten. Endet mit einem fiesen Cliffhanger. ;)

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "No Doubts - Teil 1 (Reasonable Doubt)"

Im Zweifel für die Liebe ... Wenn Andrew Hamilton eines hasst, dann sind es Lügner. Seit er vor sechs Jahren auf schreckliche und herzzerreißende Art hintergangen wurde, traut der erfolgreiche Anwalt niemandem mehr. Er hat keine Familie, keine Freunde. Und bei Frauen verfolgt er die eiserne Regel: ein Abendessen, eine gemeinsame Nacht, keine Wiederholung. Die einzige Person, die ihm etwas bedeutet, ist Alyssa, eine Anwältin, die er vor einigen Monaten in einem Jura-Online-Forum kennengelernt hat und der er Ratschläge für ihre Fälle gibt. Zwischen den beiden hat sich so etwas wie Freundschaft entwickelt - auch wenn sie sich noch nie gesehen haben. Doch dann taucht Alyssa in seiner Firma auf - mit anderem Namen und als Praktikantin! Und von einem Moment auf den anderen ändert sich alles ... Teil 1 des New-York-Times-Bestsellers von Whitney G.! Achtung: Cliffhanger! Diese Liebesgeschichte besteht aus drei Teilen (Teil 2 erscheint am 03.08.2017, Teil 3 am 07.09.2017).

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736306509
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:82 Seiten
Verlag:LYX.digital
Erscheinungsdatum:06.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Books-like-Soulmates avatar
    Books-like-Soulmatevor 6 Monaten
    Guter Auftakt

    „No Doubts – Teil 1” von Whitney G.
    Verfasser der Rezension: Silvana
    Preis TB: nicht verfügbar
    Preis eBook: € 1,99
    Seitenanzahl: 100 Seiten lt. Verlagsangabe
    ISBN: 978-3-7363-0650-9
    Erscheint am: 06.07.2017 im LYX digital by Bastei Lübbe
    ===========================

    Klappentext:

    Wenn Andrew Hamilton eines hasst, dann sind es Lügner. Seit er vor sechs Jahren auf schreckliche und herzzerreißende Art hintergangen wurde, traut der erfolgreiche Anwalt niemandem mehr. Er hat keine Familie, keine Freunde. Und bei Frauen verfolgt er die eiserne Regel: ein Abendessen, eine gemeinsame Nacht, keine Wiederholung. Die einzige Person, die ihm etwas bedeutet, ist Alyssa, eine Anwältin, die er vor einigen Monaten in einem Jura-Online-Forum kennengelernt hat und der er Ratschläge für ihre Fälle gibt. Zwischen den beiden hat sich so etwas wie Freundschaft entwickelt –auch wenn sie sich noch nie gesehen haben. Doch dann taucht Alyssa in seiner Firma auf –mit anderem Namen und als Praktikantin! Und von einem Moment auf den anderen ändert sich alles …

    ==========================

    Achtung Spoilergefahr!!!

    ==========================

    Mein Fazit:

    Das Cover ist jetzt nichts besonderes, gefällt mir aber trotzdem ganz gut. Für mich war es das erste Buch der Autorin. Der Schreibstil ist flüssig, wodurch sich das Buch schnell fertig lesen lässt, was aber nicht zuletzt an der geringen Seitenanzahl liegt. Der Anfang liest sich ganz gut und das Geheimnis war mich sehr vorhersehbar. Die erotischen Szenen stehen für mein Empfinden hier sehr im Vordergrund und sind ansprechend und heiß beschrieben. Auf den wenigen Seiten geht es daher schon schnell zur Sache. Im Verlauf der Geschichte wird dann doch ein klein wenig Spannung aufgebaut, was nicht zuletzt der Cliffhanger am Ende zeigt. Andrew wurde in der Vergangenheit zutiefst verletzt. Wirkt er anfangs noch sehr unnahbar, schließt man ihn im Verlauf der Geschichte langsam in sein Herz. Alyssa/Aubrey mag ich sehr gern. Sie hat ihre eigenen Träume die ganz anders sind als das was sich ihre Eltern von ihr wünschen. Trotzdem zeigt sie Willensstärke was mir sehr gut gefallen hat. Ich hätte mir gern mehr Seiten gewünscht oder alle 3 Teile in einem Band. Dennoch hat es mir ganz gut gefallen und ich bin gespannt wie es weitergeht. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

    4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine lockere und leichte Novelle, die Teil eines Ganzen ist, nicht besonders tiefgründig, aber gut zum Abschalten und Genießen.
    No Doubts - Teil 1 (Reasonable Doubt)

    Inhalt:


    Im Zweifel für die Liebe ... Wenn Andrew Hamilton eines hasst, dann sind es Lügner. Seit er vor sechs Jahren auf schreckliche und herzzerreißende Art hintergangen wurde, traut der erfolgreiche Anwalt niemandem mehr. Er hat keine Familie, keine Freunde. Und bei Frauen verfolgt er die eiserne Regel: ein Abendessen, eine gemeinsame Nacht, keine Wiederholung. Die einzige Person, die ihm etwas bedeutet, ist Alyssa, eine Anwältin, die er vor einigen Monaten in einem Jura-Online-Forum kennengelernt hat und der er Ratschläge für ihre Fälle gibt. Zwischen den beiden hat sich so etwas wie Freundschaft entwickelt - auch wenn sie sich noch nie gesehen haben. Doch dann taucht Alyssa in seiner Firma auf - mit anderem Namen und als Praktikantin! Und von einem Moment auf den anderen ändert sich alles ... 


    Meine Meinung:


    Die Liebesgeschichte von Andrew und Aubrey wird in drei Teilen erzählt. Dieser erste Teil hat lediglich 82 Seiten. Alle drei Teile zusammengefügt ergeben dann ein Buch, wobei ich nicht weiß, weshalb man es so auseinander reißen musste.


    Der Schreibstil ist locker und leicht, sehr schnell und flüssig zu lesen. Ich habe es innerhalb kürzester Zeit in einem Rutsch verschlungen.


    Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Andrew und Aubrey erzählt. Dadurch erfährt man eine Menge über die Gedanken und Gefühle beider Protagonisten und kann ihre Handlungsweise besser nachvollziehen.


    Trotz der Kürze hat mir die Handlung sehr gut gefallen. Sie ist spannend und emotional mit erotischen Szenen gespickt. Vor allem durch Andrews geheimnisvollen Vergangenheit und seine Einstellung ist alles noch etwas undurchsichtig.
    Die Geschichte endet mit einem fiesen Cliffhanger, der die Neugier auf die Fortsetzung weckt und der deshalb direkt bei mir eingezogen ist. 


    Ich mochte beide Protagonisten sehr gerne. Eine freundschaftliche Beziehung, aus der langsam mehr wird, die aber auf Lügen aufgebaut ist. Die erotischen Szenen sind direkt und unverblümt, aber ansprechend und nicht vulgär geschildert.


    Eine lockere und leichte Novelle, die Teil eines Ganzen ist, nicht besonders tiefgründig, aber gut zum Abschalten und Genießen. 


    Fazit:


    Kurzweilig und unterhaltsam. Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein toller Auftakt dieser kleinen Novellen in drei Teilen. Freue mich schon auf den nächsten. Endet mit einem fiesen Cliffhanger. ;)
    No Doubts: Teil 1

    Wenn Andrew Hamilton eines hasst, dann sind es Lügner. Seit er vor sechs Jahren auf schreckliche und herzzerreißende Art hintergangen wurde, traut der erfolgreiche Anwalt niemandem mehr. Er hat keine Familie, keine Freunde. Und bei Frauen verfolgt er die eiserne Regel: ein Abendessen, eine gemeinsame Nacht, keine Wiederholung. Die einzige Person, die ihm etwas bedeutet, ist Alyssa, eine Anwältin, die er vor einigen Monaten in einem Jura-Online-Forum kennengelernt hat und der er Ratschläge für ihre Fälle gibt. Zwischen den beiden hat sich so etwas wie Freundschaft entwickelt - auch wenn sie sich noch nie gesehen haben. Doch dann taucht Alyssa in seiner Firma auf - mit anderem Namen und als Praktikantin! Und von einem Moment auf den anderen ändert sich alles...

    [Lesemonat]
    Juli 2017]

    [Kurzbeschreibung]
    Lügner? Ein absolutes No-Go für Andrew Hamilton. Er vertraut keinem mehr, nachdem er dies auf schreckliche und herzzerreißende Art vor sechs Jahren am eigenen Leib erfahren musste. Er hat keine Freunde, keine Familie. Und bei Frauen verfolgt er die eiserne Regel: ein Abendessen, eine gemeinsame Nacht, keine Wiederholung. Dies ändert sich jedoch, als er Alyssa kennenlernt, mit der er eine Art Freundschaft entwickelt hat. Dies gerät jedoch ins Wanken, als sie mit einem anderen Namen und als Praktikantin in seiner Firma auftaucht. Von da an, ändert sich alles...

    [Mein Fazit]
    Nachdem ich einen Flop des Monats beendet habe, konnte mich zum Glück dieses e-Book wieder aus dem Tief holen, in welches ich mich danach befand.

    "No Doubts: Teil 1" ist eher eine Novelle, als ein Buch. Was auch die Seitenzahl, bzw. die Kapitelanzahl wiederspiegelt, sieben Kapitel, 82 Seiten. Wenn man die anderen beiden Teile noch dazuzählt, die jedem im August und im September erscheinen, kann man von einem Buch sprechen Warum, das wiederum gesplittet wurde, verstehe ich nicht wirklich.

    Nichtsdestotrotz habe ich dies an einem Tag beendet und war schlichtweg begeistert, trotz des fiesen Cliffhangers und ich freue mich schon auf den zweiten Teil. Um zu erfahren, wie es mit den beiden weitergeht.

    Ein Mann im Anzug ziert das Cover, was mir wirklich sehr gut gefällt. Es gab bisher selten ein "LYX.digital", welches mir nicht gefallen hat. Aber habe noch ein paar davon auf meinem SuB, daher kann sich das noch ändern. :-D

    Der Schreibstil ist ein flüssiger und leichter, wodurch sich die 82 Seiten extrem schnell lesen lassen. Doch auch die Geschichte an sich, fand ich im ersten Teil schon nicht schlecht. Und der Cliffhanger am Ende ist wirklich extrem fies und man muss, sage und schreibe einen Monat warten. Ätzend, weil ich wirklich wissen will, wie es weitergeht.
    Allerdings erfährt man auf 82 Seiten und somit hier im ersten Teil recht wenig über die Protagonisten, wodurch die beiden Protagonisten nur geringfügig mir als Leser ans Herz gewachsen sind. Aber ich bin eigentlich recht zuversichtlich, dass sich dies noch ändern wird.

    An sich wird die Geschichte aus der Perspektive von Andrew und Aubrey beschrieben. Wodurch man die Sicht aus den beiden sehr gut erfährt. Was auch ganz gut war, sind die Überschriften der Kapitel, die im Jura-Flair angehaucht sind und sich entsprechend in den Kapitel wiederspiegeln.

    Die beiden bauen eine freundschaftliche Beziehung auf Lügen auf. Lügen die Andrew so gar nicht leiden kann. Und als das Lügengerüst zusammenbricht, beginnt die Geschichte erst richtig. Denn dann erfährt man etwas von Andrew, wo man sich als Leser fragt, warum er so ist, wie er ist. Warum er keinem vertraut? Warum er Lügner nicht ausstehen kann? Und so weiter.

    Ich freue mich schon auf den zweiten Teil. Wer fiese Cliffhanger nicht so leiden kann, sollte bis September warten. Weil soweit ich gelesen habe, endet der zweite ebenfalls mit einem fiesen Cliffhanger. Was mich aber nicht davon abhält, den zweiten Teil im August zu lesen. Da ich ja jetzt schon mit einem bedient wurde. ;-)

    Wer eine lockere Novelle für zwischendurch sucht, wird hier auf jeden Fall fündig. Aber man sollte seine Erwartungen aufgrund der Länge nicht zu hochschrauben, denn bei 82 Seiten, ist es natürlich schwer eine tiefgründige Geschichte aufzubauen. :-)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    TanjaWinchesters avatar
    TanjaWinchestervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine schöne leichte Lektüre, jedoch mit einer etwas vulgären Sprache, mit der man rechnen muss.
    Audrey & Andrew ♥

    Meine Meinung:
    Zu Anfang lernen wir die beiden Hauptprotagonisten kennen, Aubrey und Andrew, er ein preisgekrönter Anwalt und sie eine Studentin. Und sie haben sogar auch schon seit mehreren Monaten Kontakt, ohne wirklich zu wissen, wer sie beide sind. Aubrey war mir sofort sympathisch, denn die Studentin ist nicht einfach nur eine Studentin, sondern hat auch noch Mumm. Das beweist sie jedes Mal, wenn sie mit Andrew in Kontakt tritt. Entweder durch Telefon, Sms oder E-Mail. Er ist der beste Anwalt, den man sich vorstellen kann und da sie nur eine Studentin ist, holt sie sich Tipps von ihm. Jedoch gibt sie sich als jemand vollkommen anderes aus.
    Andrew hast Lügen über alles. Jeder, der ihn anlügt, ist bei ihm unten durch. Und als er herausfindet, wer Aubrey wirklich ist, dreht er vollkommen durch.
    Andrew war mir auch ziemlich sympathisch, soweit man das natürlich im ersten Moment sagen kann, da ich denke, dass noch viel mehr dahinter steckt. Doch da es ein kurzer erster Teil ist, lernen wir noch nicht relativ viel von ihm kennen. Jedoch ist zum Ende aber klar, dass Andrew doch nicht so unschuldig in Lügen ist, wie es erst scheint.

    Die Handlung war nicht sonderlich spannend, es war dennoch interessant, weiter zu lesen. Die erotischen Szenen dominieren natürlich mehr als 50% der Handlung, dies ist aber nur der erste Teil der Reihe von 82 Seiten und ich bin voller Hoffnung, dass da noch viel mehr geschiet. Und natürlich hoffe ich auch dann auf einen Tiefgang der Charaktere, denn hier konnte ich mich noch nicht vollkommen auf die Charaktere einlassen, nicht zuletzt, weil recht wenig über diese erzählt wird.

    Der Schreibstil ist jedoch wirklich super, sehr flüssig und einfach zu lesen. Außerdem auch in einer Sprache, die heutzutage sehr verständlich ist, auch wenn einige vulgäre Worte fallen, die zu den Situationen aber ziemlich gut passen. Jedoch können einige Leser sich auch verschrecken aufgrund eben dieser Frage, also sollte man sich sicher sein, bevor man die Reihe anfängt, dass man mit solch einer Sprache klar kommt. Es wird zudem aus beider Sicht geschrieben in der Ich-Perspektive, so hat man auch die Möglichkeit die Handlungen nachzuvollziehen. Weitere Protagonisten sind hier noch nicht bekannt, da sich die Geschichte erst nur um die beiden dreht.

    Da diese Reihe aufgeteilt in 3 Teile ist, gibt es hier zudem einen krassen Cliff-Hanger, über den ich mich zwar geärgert habe, aber umso mehr spannend auf den 2. Teil bin und hoffe, dass dieser sich nicht lange auf sich warten lässt!



    Fazit:
    Ein New Adult-Roman, der es von der Sprache her wirklich in sich hat und eine gute leichte Lektüre, zum Entspannen. Eine tiefgründige Lektüre sollte man hier jedoch nicht erwarten. Dennoch hat mir die Geschichte vorerst gefallen und ich bin gespannt auf die weiteren Teile. 

    Es bekommt dementsprechend 4 von 5 Krönchen!  



    Vielen Dank an Netgalley und den Lyx Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares! 

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    SylviaRietschels avatar
    SylviaRietschelvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein überraschend gutes, sinnliches und fesselndes Buch!
    ღRezension zu >No Doubts: Teil 1< von Whitney G.ღ

    Dieses Buch konnte mich wirklich überraschen, denn ich hatte wirklich nicht damit gerechnet, dass es mich so überzeugen würde. Der locker-flüssige Schreibstil der Autorin, der mir wirklich gut gefallen hat, hat es mir leicht gemacht, in die Geschichte zu finden. Beide Protagonisten mochte ich auf Anhieb, auch wenn Andrew anfangs wie ein typischer Bad Boy wirkt, der Frauen wie Gebrauchsgegenstände behandelt. Schnell wurde mir klar, dass hinter seiner harten Fassade ein sehr weicher Kern steckt. Und auch Alyssa hat es mir angetan und ich mochte ihre Art sehr gern, konnte ihr Handeln und ihr Denken verstehen, was es mir leicht gemacht hat, mich in sie hineinzuversetzen.


    Die Story ist natürlich nichts völlig Neues, aber dennoch weiß sie zu fesseln und man fiebert jedem Aufeinandertreffen der Protagonisten entgegen. Zwischen den beiden herrscht eine unglaubliche Chemie und Anziehungskraft, die dieser Story etwas sehr Sinnliches einhaucht. Die prickelnden Szenen sind wirklich gut geschrieben, sodass sie zu keiner Zeit irgendwie übertrieben oder plump wirken.


    Mein einziger Kritikpunkt ist, dass dieses Buch so kurz ist ;) Es nimmt sehr schnell an Fahrt auf, sodass es zu keiner Zeit irgendwie langweilig wird, aber kaum hat man in die Story gefunden, ist sie auch schon vorbei und lässt einen mit einem unglaublich gemeinen Cliffhanger zurück. Zum Glück müssen wir auf Band 2 und 3 aber nicht allzu lange warten :)

    Fazit:

    „No Doubts“ ist ein überraschend gutes Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte. Ein toller Schreibstil, gut gezeichnete Charaktere und eine fesselnde, prickelnde Handlung runden das Gesamtbild ab. Nur das Ende ist wirklich gemein, weshalb ich mich schon riesig auf den nächsten Teil freue! Ich vergebe 5/5 Leseeulen und eine Kaufempfehlung für alle, die sinnliche Geschichten lieben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MissBilles avatar
    MissBillevor einem Jahr
    Kurz aber gut

    Das Cover wirkt geheimnisvoll, verspielt und ist doch sexy und macht neugierig.
    Der Klappentext klingt interessant und man will mehr erfahren.
    Für Andrew gibt es klare Regeln, die er akribisch einhält. Bis er auf Alyssa trifft. Die einzige Frau mit der er Kontakt hat (zumindest online). Aber was wird passieren wenn sie aufeinander treffen?
    Die Protagonisten sind sympathisch und gut durchdacht. Während der Geschichte ist jedoch eine Änderung des Verhaltens nicht wirklich erkennbar.
    Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Da es eine Kurzgeschichte ist, taucht man mitten im Geschehen auf, was nicht weiter schlimm ist. Spannung ist auf jeden Fall vorhanden.
    Szenen und Schauplätze sind so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen kann.
    Es ist hier Drama vorhanden, und zwar einiges. Aber auch die Liebe kommt hier nicht zu kurz. Was aber auf gar keinen Fall in dieser Geschichte fehlen darf ist Erotik. Und sie fehlt hier definitiv nicht.
    Es ist ein toller Start in die Serie. Und ich freue mich schon jetzt auf mehr.
    Tolles Buch, dass ich euch empfehlen kann.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    NalaLayocs avatar
    NalaLayocvor einem Jahr
    Kurzmeinung: No doubts ist ein gelungener 1. Teil, der mir zwar etwas zu kurz erschien, aber trotz einigen Schwächen dennoch sehr gut gefallen hat.
    »Ich hatte in meinem Leben schon viele Regeln gebrochen ...

    doch sie war die schlimmste.«

    Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut und kaum hatte ich angefangen zu lesen, schon war ich mitten in der Geschichte.

    Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und leicht zu lesen. Trotz der kurzen Seitenanzahl hat die Autorin es definitiv geschafft, mir die Charaktere näher zu bringen und mich in die Welt eintauchen zu lassen.

    Wir haben hier sowohl Andrews aus auch Alyssas Sicht. Während man in Alyssas Leben schon einig Einblick erhalten hat, blieb Andrew ein Rätsel. Ich bin wirklich gespannt, was die folgenden Bände noch über ihn offenbaren werden. Generell hatte ich das Gefühl, dass die Charaktere etwas mehr Luft gebraucht hätten. Mit seinen 82 Seiten ist der erste Band doch sehr kurz geraten; hat aber dadurch auch eine schnelllebige, angeheizte Stimmung, die mir wiederum gut gefallen hat.

    Andrew ist das typische Arschloch mit einem losen Mundwerk, dem eigentlich nichts wichtig ist, außer der nächste One-Night-Stand.

    Alyssa hingegen ist eine sanfte Persönlichkeit, die noch fest an ihre Träume glaubt und doch mit Andrew mithalten kann.

    Die erste Hälfte der Geschichte hat mir ausgesprochen gut gefallen, doch dann tauchten kleine Logikfehler auf, die meinen Lesefluss gestört haben.

    Die Erotikszenen waren hingegen wieder sehr gut und sinnlich geschrieben, außerdem haben sie gut zu den Charakteren gepasst und sich prima in die Geschichte eingefügt.

    Mein Fazit

    No doubts ist ein gelungener 1. Teil, der mir zwar etwas zu kurz erschien, aber trotz einigen Schwächen dennoch sehr gut gefallen hat.

    Ich warte gespannt auf den nächsten Teil!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    merlin78s avatar
    merlin78vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!
    Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!

    Schon seit Langem vertraut Andrew niemanden mehr. Er ist ein einsamer Wolf, lebt ohne Freunde und ohne Familie. Er hasst Lügen und kann Menschen einfach nur schwer vertrauen. Deshalb genießt er kurzfristige Frauenbekanntschaften, die sich nach einem Essen und einer Nacht schnell wieder in Luft auflösen.
    Die einzige Person, die er etwas näher an sich heranlässt ist Alyssa, die in einem Juristen-Forum kennengelernt hat. Sie schreiben sich Nachrichten, telefonieren regelmäßig, doch getroffen haben sie sich noch nie. Doch dann passiert das Schlimmste, was geschehen kann, Alyssa taucht in seiner Firma auf und ahnt noch nicht einmal, dass sie Andrew schon seit Monaten kennt… nur eben nicht persönlich.

    Mit diesen Worten möchte ich den Auftakt zur „No Doubts-Reihe“ gerne beschreiben: kurz, prägnant und leidenschaftlich. Whitney G. ist eine New-York-Bestsellerautorin, die genau weiß, was ihre Leserinnen erfahren wollen. Mit diesem Werk macht sie deutlich, dass sie keinen unnötigen Ballast mit herumschleppt, sondern sich auf das Wesentliche konzentriert.

    Aubrey und Andrew sind die beiden Hauptpersonen dieses Werks, die abwechselnd ihre Gedanken und Gefühle präsentieren.
    Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf Andrew, der recht simpel sein Leben führt. Freunde sind ihm fremd, jeder lügt ihn an, auch die Frauen, mit denen er sich umgibt. Deshalb hält er alle auf Abstand. Außer Alyssa, mit der er einen regen Kommunikationsaustausch pflegt. Doch bisher haben sie sich noch nie getroffen.
    Alyssa heißt eigentlich Aubrey und auch sie hat Andrew angelogen. Doch sie glaubt, dass er niemals hinter ihre Fassade blicken wird, denn ein Treffen scheint ausgeschlossen. Bis zu dem Tag, der alles verändert.

    Die Erzählung selbst ist vollkommen auf den Punkt gebracht. Hier wird nicht um den heißen Brei herumgesprochen, sondern alles leidenschaftlich und passend beleuchtet. Besonders die erotischen Szenen sind ausdrucksstark und dynamisch beschrieben, wirken zwar etwas vulgär, doch dafür genau richtig. Auch als die beiden das erste Mal aufeinander treffen sprühen die Funken und der Leser kann sich richtig in die Szenerie einfinden. Die Emotionen sind praktisch zum Greifen nah.

    Whitney G. verfügt über die Gabe, mit genau den richtigen Worten eine lebendige und authentische Kulisse einzufangen. Sie schafft es mühelos, den Leser zu fesseln und zu begeistern. Besonders die aufregenden Szenen, in denen die Fetzen fliegen und die Funken sprühen, sind hervorragend gelungen.

    Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!

    Mein persönliches Fazit:

    Das perfekte Buch für Zwischendurch, denn es liest sich flott und ist voller Dramatik, Erotik und Gefühl. Hier gibt es keine Langeweile, sondern alles ist auf den Punkt gebracht.
    Außerdem hat die Autorin auf den wenigen Seiten gezeigt, dass sie es perfekt versteht, den Leser zu begeistern und das Werk zu einem Page-Turner heranreifen zu lassen. Für mich gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und die Vorfreude auf den nächsten Band.

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine schoene Geschichte, flüssiger Schreibstil....Tolle Protagonisten. Ich bin auf den 2. Teil gespannt....
    Ein schoener 1. Teil, noch mit Luft nach oben....

    Zur Story:
    Im Zweifel für die Liebe ...
    Wenn Andrew Hamilton eines hasst, dann sind es Lügner. Seit er vor sechs Jahren auf schreckliche und herzzerreißende Art hintergangen wurde, traut der erfolgreiche Anwalt niemandem mehr. Er hat keine Familie, keine Freunde. Und bei Frauen verfolgt er die eiserne Regel: ein Abendessen, eine gemeinsame Nacht, keine Wiederholung. Die einzige Person, die ihm etwas bedeutet, ist Alyssa, eine Anwältin, die er vor einigen Monaten in einem Jura-Online-Forum kennengelernt hat und der er Ratschläge für ihre Fälle gibt. Zwischen den beiden hat sich so etwas wie Freundschaft entwickelt - auch wenn sie sich noch nie gesehen haben. Doch dann taucht Alyssa in seiner Firma auf - mit anderem Namen und als Praktikantin! Und von einem Moment auf den anderen ändert sich alles (By Whitney G.)

    Mein Fazit:
    Mit No Doubts ist Whitney G. ein schöner 1. Teil ihrer Reihe gelungen, welcher mich teilweise begeistern konnte.
    Der Schreibstil ist soweit in Ordnung und leicht zu lesen, sodass man als Leser in die Geschichte eintauchen kann.
    Auch Andrew und Alyssa konnten mich als Protagonisten soweit mitnehmen ...
    Ebenfalls finde ich das Coverbild gut gelungen....

    Ich gebe dem Buch 3,5 Sterne (in diesem Fall 4) und bin auf die weiteren 2 Teile gespannt. Es ist definitiv noch Luft nach oben :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    iris_knuths avatar
    iris_knuthvor einem Jahr
    No Doubts

    Mich hat das Cover total angezogen und fand den Klappentext total neugierig. 


    Es ist auch ein Mehrteiler, was ja schon bei vielen so ist. Was mich nicht stört. Mich hat nur gestört das es so kurz war. Ich war gerade in der Story drin und dann war es schon wieder vorbei.
    Der Preis ist in Ordnung für die länge. 


    Der Schreibstil der Autorin ist sehr gewöhnungsbedürftig. Aber das sieht ja jeder auch anders. 


    Die beiden Charakter sind klasse. Die Dialoge einfach witzig und sehr humorvoll. 
    Andrew seine Vergangenheit war nicht so schön, das er keinen an sich ran lässt. Aber es ändert sich als er Alyssa kennen lernt. Aber auch die hat ein Geheimnis. Ob das alles gut geht? 


    Ich werde auch jeden Fall die anderen Teile lesen auch wenn mich das Buch nicht überzeugt hat, den ich bin neugierig wie es weiter geht nach dem blöden Cliffhänger. 


    Vielen Dank an Netgalley für das Rezensionexemplar,
    was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks