Wiebke Lorenz Liebe, Lügen, Leitartikel

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe, Lügen, Leitartikel“ von Wiebke Lorenz

Die Hamburger Journalistin Maike Kröger schäumt vor Wut: Immer wieder erscheinen ihre mühevoll recherchierten Titelstorys einen Tag zuvor als Aufmacher im Konkurrenzblatt. Maike schwört Rache und heckt einen hinterhältigen Plan aus: Sie läßt ihrem Konkurrenten eine, wie sie meint, fingierte Story zukommen, die ihm zum Verhängnis werden soll. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

Edelfa und der Teufel

Toller Auftakt einer Piemont-Saga

Vampir989

Der englische Botaniker

Für Blumenliebhaber und Botaniker interessant!

Lesezirkel

Das blaue Medaillon

Konnte mich leider nicht begeistern. Schade!

ChattysBuecherblog

Marlenes Geheimnis

Ein absolut gelungenes Lesevergnügen- ein perfektes Buch, mit Geschichte, die mich fesselte, die Emotionen auslöste mit lebendigen Figuren

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Liebe, Lügen, Leitartikel" von Wiebke Lorenz

    Liebe, Lügen, Leitartikel
    Bella&EdwardFan

    Bella&EdwardFan

    16. July 2010 um 17:11

    Nachdem ich das andere Buch von Wiebke Lorenz ("Allerliebste Schwester") gelesen habe udn es mir sehr gut gefallen hat, wollte ich auch dieses hier ausprobieren. Der Klappentext klang schon ziemlich interessant. Maike ist Journalistin bei einem berühmten Hamburger Tagesblatt. Sie ist für die Titelbstorys zuständig. Nur blöd, wenn das genau Gleiche, was man geschrieben hat in einer anderen Zeitung einen Tag vorher schon als Aufmacher auftaucht. Klar, dass Maike zunehmend verzweifelt wird. Bis sie einen Plan ausheckt: Sie läßt ihrem Konkurrenten eine, wie sie meint, fingierte Story zukommen, die ihm zum Verhängnis werden soll. Das tut sie auch. Dieser wird gefeuert und schwört Rache... Dieses Buch war spannend, lustig und romantisch. ich fand's gut. Vielleicht nicht das Beste, was ich je gelesen habe, aber ich kann's empfehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe, Lügen, Leitartikel" von Wiebke Lorenz

    Liebe, Lügen, Leitartikel
    Rosalie

    Rosalie

    02. February 2009 um 08:17

    Am Anfand war ich etwas skeptisch - so richtig durchgeblickt hatte ich nicht. Nach ca. 100 Seiten dann kam ich aber langsam rein und die Geschichte wurde immer spannender. Insgesamt war es ein sehr schöner Roman mit sehr vielen spannenden Stellen :)