Wiebke Rögener Hyper-Hirn

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hyper-Hirn“ von Wiebke Rögener

Selbstoptimierung liegt voll im Trend. Auch das menschliche Gehirn scheint nicht mehr gut genug. Mit Pillen soll es aufgeputscht, mit Stromstößen und Magnetfeldern zu ungeahnten Leistungen getrieben werden. Elektronische Hirnprothesen werden bereits angekündigt, während andere Forscher das Denken genetisch verbessern wollen. Der Übergang von der Therapie, etwa bei ADHS oder Demenz, zur Erweiterung der geistigen Fähigkeiten gesunder Menschen ins "Übermenschliche" ist dabei fließend. Das Buch beschreibt, was heute schon möglich ist. Es schildert absehbare Entwicklungen, Hoffnungen und Bedenken: Wer wird sich die neue Neurotechnik leisten können? Wie verändern sich Persönlichkeit und Menschenbild? Ein spannender Beitrag zu einer Debatte um Chancen, Grenzen und Begrenzung der Neurotechnologie!

Stöbern in Sachbuch

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen