Wiebke Wiedeck

 5 Sterne bei 11 Bewertungen
Autorin von Das belebte Leben.
Autorenbild von Wiebke Wiedeck (©Privat)

Lebenslauf von Wiebke Wiedeck

Wiebke Wiedeck studierte erfolgreich an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Pädagogik, Psychologie, Gesang und Schauspiel/ Sprecherziehung.

Als Sängerin von "Poems for Laila", als Hauptrolle "Jill" in der "New York Story" von Yoko Ono, als Teil der Premieren-Cast von "Les Miserablès" in Berlin und als Chansonsängerin, die mit ihren eigenen Programmen in der ganzen Welt auftrat, war Wiebke Wiedeck eine Künstlerin, die in der Kulturszene gefeiert wurde. Auf dem Höhepunkt ihrer Kariere 2005 zog sich Wiebke Wiedeck komplett aus der Öffentlichkeit zurück. 

Sie hinterfragte ihre Möglichkeiten, als Künstlerin eine Gesellschaft mitgestalten zu können und erweiterte ihr Betätigungsfeld. Als Coach, Speakerin, Dozentin und Trainerin unterstützte sie in den letzten 15 Jahren ca. 6000 Menschen, die meisten davon waren Frauen. Sie begleitet Unternehmen auf deren Weg zu zukunftsorientierten Werten, zufriedenen Mitarbeitern, nachhaltigem Denken und Emotionaler Intelligenz. Führungskräfte coacht Wiebke Wiedeck genauso, wie Paare, Menschen in Krisen oder "verhaltensauffällige" Jugendliche.

Wiebke Wiedeck ist 2019 mit ihrem Buch „Das belebte Leben“ wieder in die Öffentlichkeit zurückgekehrt. Sie hat einen eigenen Youtube Kanal, ist auf Instagram präsent und setzt sich als Aktivistin für Klimaschutz, Umweltschutz, Tierschutz und Emotionale Intelligenz ein. Außerdem strebt sie aktuell aktiv eine Petition an, die die Fälle der Femizide, Häuslichen Gewalt und des Kindesmissbrauchs in Deutschland drastisch reduzieren sollen. 

Wiebke Wiedeck schreibt offen und mit viel Herzblut über die Themen unserer heutigen Zeit. Sie möchte mit ihren Büchern Mut machen, ein selbstbestimmtes, zufriedenes Leben zu führen.

 

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser bei Lovely Books, die Verbindung, die ich hier auf dieser Plattform mit Euch leben darf, bedeutet mir viel. Mein erstes Buch "Das belebte Leben" mit Euch hier teilen zu dürfen, war für mich ein Geschenk. Am 21.11.2020 erscheint mein erster Roman "Lea und das blaue Glück".

Und hier könnt Ihr bei meiner Onlinelesung am 21.11.2020 um 19.00 Uhr live dabei sein:

https://youtu.be/Efc-m-6uTDQ


Herzlich.

Wiebke Wiedeck

Alle Bücher von Wiebke Wiedeck

Cover des Buches Das belebte Leben (ISBN: 9783982119403)

Das belebte Leben

 (11)
Erschienen am 30.09.2019

Neue Rezensionen zu Wiebke Wiedeck

Neu

Rezension zu "Das belebte Leben" von Wiebke Wiedeck

Wo die Angst ist, ist der Weg. Chinesisches Sprichwort
MayaRottenmeiervor 10 Monaten

Das Belebte Leben
von Wiebke Wiedeck, 356 Seiten, erschienen am 30.09.2019

Dieses Buch ist ein kostbarer Ratgeber, Mutmacher und Wegfindungshelfer.

Schon der Beginn nimmt gefangen, denn der bildhaft lebendige Schreibstil zieht mich in seinen Bann. Ich lese tolle Metaphern und wunderbare Momente, die die Autorin auf einfühlsame Weise mit mir teilt und ich sie dadurch miterleben darf. Viele bereiten mir eine Gänsehaut, weil sie so schön und bezaubernd in ihrem Erkennen sind, andere wiederum jagen mir Schauer über den Körper und schmerzen mich ebenso, wie die Person, die Heftiges dabei durchleidet. 

Frau Wiedeck bindet mich mit gezielten Fragen immer wieder aktiv ein. 

Sie zeigt mir Wege, die sie selbst gegangen ist und deckt schonungslos ihre eigenen Fehler auf. 

Sie erklärt, wie wichtig es ist, auf uns selbst zu hören. Unseren Körper zu spüren und die innersten Bedürfnisse zu erkennen und somit uns selbst. Versuch und Irrtum - was mir guttut, muss nicht zwangsläufig das sein, was andere dafür halten. Eine Erkenntnis, die sicher jeder schon gemacht hat. 

Verdeutlicht wird alles durch anschauliche Beispiele aus der Praxis und ihren eigenen Erfahrungen, die die Autorin so lebendig beschreibt, das ich direkt dabei bin.

Ich lese den gesamten Entwicklungsprozess von Frau Wiedeck, von krank (ausgebrannt und am Boden) zu gesund (glücklich und zufrieden). Und ich verstehe vieles als Angebot an mich selbst, ohne dabei einen erhobenen Zeigefinger zu erkennen. Auf so etwas reagiere ich allergisch und deshalb bin ich der Autorin dankbar für ihre Wortwahl, Art und Weise, ihre Erfahrungen mit mir zu teilen. Sie erhält mein Vertrauen und ich gewähre ihr Zugang zu mir und so darf ich aus dem Vollen schöpfen. 

Menschen, die schon dunkelste Pfade entlanggehen mussten, reagieren auf so etwas zutiefst sensibel, weshalb Fingerspitzengefühl gefragt ist, um sie vorbehaltlos zu erreichen. Dieses Buch ist bestens dafür geeignet. 

Es stößt mich an, fordert mich zum Nachdenken heraus und zum Selbstreflektieren, was mir sehr gut gefällt. Ich hinterfrage mich und mein Leben, mein Handeln, mein Sein. 

Und das Pferd der Autorin, Blue, habe ich total liebgewonnen. Ich selbst habe keine Ahnung von Pferden und genieße die Entwicklung zwischen Blue und Frau Wiedeck sehr. 

Der Satz: „Ich kümmere mich um meine Grenzen“, gefällt mir ganz besonders gut. Darin liegt so viel Wertschätzung für sich selbst und die Bereitschaft auf sich acht zugeben. Ebenso sprechen mich die Gedichte im Buch an. Speziell die von Frau Wiedeck.

Das Material des Softcovers gefällt mir ausgezeichnet. Ich liebe das auch bei meinen Fotobüchern. Sie schmiegen sich angenehm in die Hand und sind biegsam und stabil, ohne dabei scharfkantig zu sein oder sich hart anzufühlen. Ein Hardcover wäre bei diesem tollen Buch ein absoluter Widerspruch gewesen. 

Mein Fazit:
Ich bedanke mich bei Frau Wiedeck für dieses außergewöhnliche Buch. Diesen kostbaren Erfahrungsschatz werde ich immer wieder hervorholen und darin lesen. Die Momente im Leben, wo ich selbst orientierungslos bin, kommen unvorbereitet und dieses Buch hilft, mich durch dunkle und kalte Gassen zu führen. Hindurch ins Licht. Denn der Schalter dafür liegt in mir.

Die Autorin hat ihre Wege in diesem Buch eindrucksvoll niedergeschrieben. Was mich total begeistert, ist die allumfassende Sicht auf das Leben und Mutter Erde und wie ich im großen Ganzen ein zufriedener glücklicher Mensch sein kann. 

Von mir erhält: „Das belebte Leben“ 5 ausgezeichnete Sterne von 5 und eine absolute und und unbedingte Leseempfehlung.

Kommentare: 2
17
Teilen

Rezension zu "Das belebte Leben" von Wiebke Wiedeck

Den eigenen Weg finden und leben
Leseratte61vor 10 Monaten

Klappentext:

Was ist uns im Leben wirklich wichtig? Warum kann ein Schritt zurück ein Schritt nach vorn sein? Wie ist es möglich, nach einem kompletten Zusammenbruch stärker als zuvor zu sein? Ist das Leben ein Geschenk? Was kann ein Pferd einem Menschen beibringen?

Wiebke Wiedeck lädt uns ein, sie auf einem spannenden und bewegenden Weg zu begleiten. Sie erzählt Geschichten über neue Werte, Hinfallen, Aufstehen, Geduld, Angst, Achtsamkeit, Gefühle, Umgang mit Krisen und Tod. Dabei lässt sie uns an verblüffenden und philosophischen Erkenntnissen teilhaben – über das Leben und unsere Aufgabe darin.

 Als Sängerin/Texterin und Darstellerin stand Wiebke Wiedeck erfolgreich auf vielen großen Bühnen im In- und Ausland. Seit 2005 arbeitet die Autorin als Coach. Sie schult einzelne Menschen, Gruppen, Paare, Führungskräfte, bis hin zu ganzen Firmen. In diesem Buch zeigt sie uns, dass es immer einen Ausweg geben kann, wenn wir bereit sind, unsere Augen und unser Herz zu öffnen.

Fazit:

Wer kennt das nicht? Auf das eigene Leben schauen und an gewissen Punkten mit sich und seinem Schicksal hadern. Da ist der Griff zu den Selbsthilfebüchern für viele Menschen fast schon selbstverständlich. Leider haben alle diese Bücher oft einen eingeschränkten Blick und ob uns Tipps ala: Hast du Dies dann tue Jenes wirklich in jeder Lage helfen, das muss jeder selbst entscheiden. Das belebte Leben fällt hier aus dem Rahmen, dies beginnt schon beim Format und endet beim Inhalt.

Da die Autorin selbst einen Zusammenbruch erlebte, nimmt sie die Leser mit auf die Reise, um sich selbst wiederzufinden.  Entscheidend bei dieser Reise ist, dass der Weg das Ziel darstellt. Wiebke Wiedeck erzählt offen über ihr Leben, ihr Scheitern, ihre Rückschritte und die vielen kleinen Fortschritte. Der Weg ist hart und steinig und tut oft weh. Doch anhand ihrer eigenen Geschichte macht sie den Lesern Mut, sich selbst zu hinterfragen und tiefer und mutiger in sich selbst zu schauen. Dabei stellt sie die richtigen Fragen, die sich jeder Leser selbst beantworten soll. Dies erfordert Zeit und Mut, da sich so mancher Rucksack den wir mit uns herumtragen als schwer und schmerzhaft herausstellen könnte.  

Nach ihrem Zusammenbruch, hatte die Autorin genug davon, einfach nur zu funktionieren und entschied sich, ihre Erfahrungen auf andere Weise zu nutzen. Seitdem arbeitet sie als Coach und aus diesem Bereich stellt sie in ihrem Buch einige Erfahrungsberichte zur Verfügung, die ebenfalls nachdenklich machen und dafür sorgen, dass sich so mancher Leser selbst wiedererkennen kann. Vielen Menschen konnte sie inzwischen mit ihrer Arbeit helfen und dies macht Mut, den eigenen Weg zu finden.

Jeder Leser kann Denkanstöße erhalten, da sich die Autorin in jedem Kapitel mit der Reflexion bezüglich der Vergangenheit und der Zukunft befasst. Sie gibt dadurch Impulse und Herzenswünsche mit auf den weiteren Weg.

Besonders schön waren für mich immer wieder die Abschnitte, in denen sie von ihrem Pferd und ihrem Hund erzählt. Durch den Umgang mit Tieren können wir sehr viel lernen und uns auch selbst immer wieder neu erkennen. Diese Erfahrungen konnte ich in meinem Leben glücklicherweise schon machen und will sie nicht missen. Tiere haben ihre ganz eigene Art uns Menschen zu fordern und zu fördern und uns immer wieder den Spiegel vorzuhalten. Leider musste ich auch schon erleben, dass auch Tiere nur funktionieren sollen. Auch hier müssen sich die Menschen hinterfragen, da uns Tiere sehr viel mehr geben.

Mich hat die Lektüre ziemlich ergriffen und mir fehlen teilweise noch die Worte um meine Gefühle zu beschreiben. Es handelt sich um ein Buch, für das ich mir ganz bewusst die Zeit nahm, die ich dafür benötigte. Einfach mal nebenbei lesen, wird diesem Buch nicht gerecht, da sich der Bogen über sehr viele Themengebiete erstreckt, um zu zeigen, von welchen Gedanken unsere Gesellschaft heute getrieben wird. Emotionen sind häufig unerwünscht und nur wer funktioniert, ist etwas wert. Ich musste oft innehalten und das Gelesene erst einmal verdauen, bevor ich mich den Fragen stellen

konnte. Manchmal musste ich heftig schlucken, da ich mich in einer Form wiedererkannte, die ich nicht vermutet habe.

Durch die schöne, lockere Schreibweise liest sich das Buch sehr leicht und flüssig, trotz der Thematik. Durch die Fotos und die schönen Gedichte wird das Werk abgerundet. Die Lösungen für sich selbst muss jeder auch selbst finden, dieses Buch ist eine sinnvolle Basis dafür.

Ich durfte einen Schatz entdecken, der mir neue Einsichten bescherte, und vergebe eine klare Leseempfehlung.

Kommentare: 2
17
Teilen

Rezension zu "Das belebte Leben" von Wiebke Wiedeck

bereichernd und bewegend
AnjaKoenigvor einem Jahr

ein wunderbares buch, das das leben der Autorin beschreibt und wie sie mit ihren Krisen umgegangen ist, da raus gekommen ist und dann anderen weitergeben konnte was ihr geholfen hat. sehr schön die Beispiele die ausführen wie es gelingen könnte. es gibt unzählige hinweise und Tipps die jeder der will selbst ausprobieren kann um zu versuchen ob es im selbst ebenfalls helfen könnte. offen erzählt sie über Geschehnisse die ihr widerfahren sind und Möglichkeiten die sie weitergebracht haben. auch Beispiele von ihrer arbeit mit anderen menschen erläutern anschauliche Vorgehensweisen und erzählen interessantes vom leben und übers leben. oft haben mich die zeilen zum nachdenken angeregt und innehalten lassen um vergleiche mit meinem leben zu ziehen, was ich vielleicht auch hieraus noch versuchen könnte, wie ich möglicherweise weiteres anwenden kann. ein buch das kraft und mut vermittelt, ansätze und Reflexionen über zahlreiche Themen beinhaltet, das eigene leben hinterfragen lässt, Impulse gibt um an sich selbst zu arbeiten, seine Denkweise und das handeln vielleicht etwas zu ändern. ein bereicherndes und lesenswertes buch, das ich absolut weiterempfehlen kann, jedem der offen ist für das leben und interessiert ist an mensch und mehr.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Das belebte Leben

Hiermit eröffne ich eine Leserunde zu meinem Buch "Das belebte Leben". Es ist ein autobiographisches Sachbuch und vielleicht etwas anders, als Bücher, die Du bisher gelesen hast. Du wirst es mögen, wenn Du offen bist für Selbstreflektion, auf der Suche bist nach einem erfüllten Leben, tief eintauchen möchtest in ein anderes Leben und Antworten suchst auf die eine oder andere Frage in Dir selbst.

Liebe Leser/innen,

ich freue mich sehr, hier auf dieser Plattform mit Euch in die Diskussion zu kommen und Reflexionen zu meinem Buch "Das belebte Leben" zu erhalten.

Ich habe an diesem Buch 10 Jahre geschrieben, und wenn es auch nicht mein Einziges bleiben wird (es sind schon weitere in der Schublade ;-)), ist es doch eine Art Lebenswerk. Dieses Buch entstand nicht durch eine Idee, die mir kam, und über die ich Lust hatte zu schreiben, nein, dieses Buch entstand mit dem Leben. Ich schrieb auf, was passierte. Mir und anderen Menschen, die mir in dieser Zeit begegnet sind.

Während ich das Buch schrieb, und dieses Schreiben fühlte sich wie ein innerer Auftrag an, fühlte ich, dass es irgendwie alles am Ende auf ein Ziel hinauslaufen wird - ein Ziel, dass sich inzwischen in der ganzen Gesellschaft zeigt. Neugierig geworden?

_______________________________


Ist das Leben für Dich ein Geschenk? Wenn nicht, warum nicht?

Was ist Dir im Leben wirklich wichtig? Warum kann ein Schritt zurück ein Schritt nach vorn sein? Wie ist es möglich, nach einem kompletten Zusammenbruch stärker als zuvor zu sein?  Was kann ein Pferd einem Menschen beibringen? 

Dies alles sind Fragen, denen ich in dem Buch auf den Grund geht. Offen und beherzt finde ich in Asche Gold, in Problemen Lösungen, in Dunkelheit Licht. Wo wohnt die Hoffnung? In uns selbst! 

Ich möchte mit diesem Buch Leser*innen ermutigen, den Weg ins eigene Ich zu finden. Klarheit entsteht durch Fragen – diese werden Dir in diesem Buch immer wieder begegnen. Sie helfen, Muster aufzuspüren, die uns manchmal im Weg stehen, um uns diesen Mustern zu stellen. 

____________________________

Um in den Lostopf für ein Leseexemplar zu kommen, beantwortet mir doch bitte folgende Frage:

Hattest Du bereits jemals in Deinem Leben eine Krise?

Mit ein wenig Glück gewinnst Du eines der signierten 10 Freiexemplare. Mit der Bewerbung erklärst Du Dich zur Teilnahme an der Leserunde und im Anschluss zur Erstellung einer Rezension bereit. (Toll wäre auch eine Rezension bei Amazon ;-)) Für weitere Infos und News folgt mir gerne auf meinem YouTube Kanal 

https://www.youtube.com/channel/UClvFGS1ou2Kgx0BW15ev53A,  oder auf Instagram https://www.instagram.com/wiedeckwiebke/ oder auf www.wiebkewiedeck.de. Über eine Mail an info@wiebkewiedeck.de kannst Du Dich auch gern in mein Impulsletterverzeichnis aufnehmen lassen. Da ich mich für Emotionale Intelligenz, Gleichberechtigung, Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Tierschutz einsetze, erhältst Du in diesen Impulslettern Anregungen und Informationen zu diesen Themen und Themen, die mich auch sonst bewegen.


Ich freue mich sehr auf Euch!!!


Herzlich

Wiebke Wiedeck

P.S. In dem Video unten seht Ihr den Film zu meinem Buch "Das belebte Leben". Ich habe ihn selbst entwickelt, mit meinem Sohn geschnitten und den Text selbst eingesprochen. Die meisten Fotos sind in diesem Film von mir und die Videosequenzen des Filmes auch selbst aufgenommen.
Viel Spaß beim Anschauen.




274 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  WiebkeWiedeckvor 5 Monaten

Liebe Lovelybookleser/innen,

ich wende mich heute an Euch, mit der Bitte um Unterstützung.

Jeden 3. Tag wird in Deutschland eine Frau umgebracht, jeden Tag wird es versucht.

Die Anzahl von Frauen, die häusliche Gewalt erleben (verprügelt, verbrüht, gewürgt werden, deren Kiefer gebrochen wird) lag 2018 bei fast 80.000 angezeigten Fällen (Dunkelziffer viermal so hoch).

Die WHO geht in Deutschland von 1 Million betroffener Mädchen und Jungen aus, die sexualisierte Gewalt erleben, das sind pro Schulklasse mindestens zwei Kinder.

Mindestens ein Kind pro Tag stirbt hierzulande durch die Hände seiner Eltern. Die Kriminalstatistik verzeichnet für das Jahr 2019 3.430 Fälle von Kindesmisshandlung, 3.322 Kinder sind mit dem Tatverdächtigen verwandt. Auch hier ist die Dunkelziffer 50 bis 400 Mal so hoch.

All diese Taten finden zu 98% im häuslichen Umfeld statt, die Menschen, die sich gegenseitig Gewalt antun kennen sich, haben sich einmal vertraut, teilen eine Geschichte miteinander.Wir können etwas tun, gegen diese Gewalt, die in unserem Land leider alltäglich ist.

Es gibt bereits einige Institutionen, die Betroffenen zur Verfügung stehen. Was aber ist mit den Täter*innen? Wie erreichen wir die, bevor es zu spät ist? Wir brauchen breite Aufklärung über gewaltfreie Erziehung. Hilfsangebote, wenn sich Eltern überfordert fühlen. In unserer Gesellschaft muss kommuniziert werden, dass es von Stärke zeugt, sich Unterstützung zu holen. Und es muss wirkliche Unterstützung geben.

Und wie schützen und stärken wir die Frauen in unserer Gesellschaft?

Auf der Seite:

https://petitionen.12062020.de/budgets/1/investments/240

könnt Ihr direkt etwas tun, den Petitionsvorschlag unterstützen und unsere Gesellschaft verändern.

-------------------

Was ist 12062020?

Eine Gruppe junger Menschen hatte letztes Jahr im November die Vision, unsere Gesellschaft mitzugestalten. 50000 Unterschriften braucht ein Petitionsvorschlag, um im Bundestag eingereicht werden zu können, das ist Demokratie. Diese Unterschriften sollten am 12.6.2020 auf einer einzigen Veranstaltung gesammelt werden. Fast hätte diese Idee funktioniert, doch leider machte ein kleiner Virus vorerst einen Strich durch die Planung.

Doch die Veranstalter von 12062020 gaben nicht auf. Sie sammelten online Petitionsvorschläge. Jeder konnte sich einbringen und über 280 Vorschläge wurden abgegeben. Expert/innen haben diese Vorschläge nun gesichtet und 20 von ihnen als besonders wichtig ausgewählt. Mein Petitionsvorschlag gehört dazu.

---------------------------

Außerdem finde ich den Petitionsvorschlag:

Massentierhaltung stoppen - Artgerechte Haltung von Tieren per Gesetz durchsetzen

https://petitionen.12062020.de/budgets/1/investments/144

wirklich wichtig und mehr als dringend. Die hohe Zahl an Stimmen, die bereits auch für diesen Vorschlag in der kurzen Zeit seit gestern abgegeben wurden zeigt mir, dass das andere Menschen genauso sehen.

Bitte unterstützt meine Petitionsvorschläge und wenn Ihr beide wichtig findet, verbreitet diese auch in Eurem Netzwerk. Wir haben bis 26.7.2020 Zeit, danach ist dieses Voting beendet.

Lasst uns Gesellschaft verändern. Jetzt.

Vielen Dank und herzliche Grüße

Wiebke Wiedeck

Zusätzliche Informationen

Wiebke Wiedeck wurde am 17. April 1965 in Greifswald (Deutschland) geboren.

Wiebke Wiedeck im Netz:

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks