Wieland Freund

 4.4 Sterne bei 147 Bewertungen
Wieland Freund

Lebenslauf von Wieland Freund

Wieland Freund, geboren 1969, lebt mit seiner Familie in Berlin. Seit 2010 arbeitet er als Redakteur der „Literarischen Welt“ bei der Tageszeitung „Die Welt“. Freund, der Germanistik und Anglistik studierte, ist neben seiner journalistischen Tätigkeit seit vielen Jahren auch erfolgreicher Kinderbuchautor. Zu seinen bekanntesten Büchern zählen unter anderem „Wecke niemals einen Schrat!“ und die drei Bände um „Törtel, die Schildkröte aus dem McGrün“.

Alle Bücher von Wieland Freund

Sortieren:
Buchformat:
Die unwahrscheinliche Reise des Jonas Nichts

Die unwahrscheinliche Reise des Jonas Nichts

 (63)
Erschienen am 07.02.2018
Wecke niemals einen Schrat!

Wecke niemals einen Schrat!

 (28)
Erschienen am 26.01.2018
Törtel, die Schildkröte aus dem McGrün

Törtel, die Schildkröte aus dem McGrün

 (13)
Erschienen am 30.09.2016
Krakonos

Krakonos

 (7)
Erschienen am 10.07.2017
Träum niemals von der Wilden Jagd!

Träum niemals von der Wilden Jagd!

 (4)
Erschienen am 13.07.2015
Törtel und Nummer 3

Törtel und Nummer 3

 (3)
Erschienen am 28.01.2013
Falsches Spiel in Silver City

Falsches Spiel in Silver City

 (3)
Erschienen am 28.02.2011

Neue Rezensionen zu Wieland Freund

Neu
M

Rezension zu "Wecke niemals einen Schrat!" von Wieland Freund

Unglaublich fantasievoll und mit viel Liebe zum Detail
misspidervor 2 Monaten

Endlich mal ein Buch, in dem Elfen keine beflügelten Glitzerwesen sind und an dem auch Jungs Gefallen finden. Die hier dargestellten, Eichhörnchen ähnlichen Wesen haben uns schon gut gefallen, aber absolut unschlagbar war Wendel, der Schrat. Das Buch enthält tolle Bilder (davon leider zu wenige) und viele Auszüge aus dem "Buch über Alles", aus dem die Elfen alles lernen, was sie über die Welt wissen müssen. Allerdings zeigt sich schon bald, dass nicht alles, was auf den Blättern geschrieben steht, wirklich der Wahrheit entspricht... Und so erleben Jannis, seine Freundin Motte, und natürlich Wendel, der Schrat, ein unglaubliches Abenteuer voller Gefahren und unglaublicher Entdeckungen.

Unglaublich fantasievoll und mit viel Liebe zum Detail geschrieben und illustriert, können wir das Buch nur wärmstens empfehlen. Oha!

Kommentieren0
0
Teilen
Seitenhains avatar

Rezension zu "Die unwahrscheinliche Reise des Jonas Nichts" von Wieland Freund

Bezaubernd
Seitenhainvor 3 Monaten

Ein Wort: bezaubernd!



Der 12jährige Jonas Nichts wird eines Tages aus seinem ärmlichen Leben beim Wirt Brand gerissen und nach Schloss Wunderlich gebracht. Unterstützung bekommt er vom stummen Diener Ruben.

Eines Tages findet Jonas den Weg in ein mysteriöses Spielzimmer und stolpert durch den Schrank in das Land Kanaria. Hier beginnt die unwahrscheinliche Reise, in der Jonas viele neue Wesen kennenlernt, neue Freundschaften schließt und ganz neue Seiten an sich kennenlernt.



Freund hat eine wunderbare Sprache, die einen fesselt und mit tollen Satzkonstruktionen verzückt. Die Kapitel haben einzelne Überschriften wie z.B. "Das 2. Kapitel - wäre aufschlussreicher, wenn Peregrin nicht einschliefe" welche manchmal einen sofortigen Überblick verschaffen, aber auch neugierig machen.

In der Mitte hat das Buch einige Längen, bis es zu einem stillen Ende kommt. Keine fluminante Abschlussschlacht, mal was anderes, aber passend.

Leider war mir von Jonas' erster Begegnung mit Ole an klar, was es mit den Sonneberger Figuren auf sich hat und welche Rolle Alma und Irmingast spielen. Wie Jonas in diese Welt passt ist dennoch eine interessante Wendung.



Es gibt wohl nur wenige Bücher, die man auf einer Party vermissen würde, aber als ich mich dabei ertappte, wie ich aus meinen Cocktailaccessoires ein Boot für den Wieflinger bastelte, merkte ich, dass Jonas dazugehörte.

Alles in allem ein wunderbares Buch, das sich durch die kurzen Kapitel auch fabelhaft zum Vorlesen (Gute-Nacht-Geschichte) eignen würde. Auch das tolle rote Cover mit dem Auge, das unsere Welt beobachtet und Lunettes Schatten sind schön gestaltet.



Lieblingssatz: Er setzte sein Lächeln auf wie einen Hut.

Kommentieren0
0
Teilen
N

Rezension zu "Träum niemals von der Wilden Jagd!" von Wieland Freund

Witzige, gelungene Fortsetzung von "Wecke niemals einen Schrat!"
Nadezhdavor 4 Monaten

Auch die Fortsetzung von "Wecke niemals einen Schrat!" ist witzig, spannend, unvorhersehbar, herzerwärmend und bei alledem auch noch informativ. So lernt die junge Leserschaft diesmal einiges über den Mythos von der Wilden Jagd. Aber auch das soziale Gefüge im Elfenwald (und in der echten Welt! ) wird gehörig auf den Kopf und in Frage gestellt: Ergibt es wirklich Sinn, jede vermeintliche Lebensweisheit sofort in Stein meißeln zu wollen? Und wann dient das eigentlich nur noch dem manchmal irregeleiteten Ego des Schreiberlings? Welches Verhalten ist schlau, welches dumm, und wann liegt das vielleicht nur im Auge der Betrachtenden oder hängt von der Situation ab? Auch die Themen Freundschaft, Mut und Treue kommen nicht zu kurz... Kann das Büchlein nur empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
diewortklauberins avatar

Eine uralte Sagengestalt auf der Flucht in einer hochtechnisierten Welt 

Lasst ihr euch auch so gerne auf Bücherschwingen in andere Welten tragen, erlebt spannende Geschichten und begleitet die Figuren auf ihren Abenteuern? Dann haben wir mit der Verlagsgruppe Beltz eine tolle Aktion für euch! Bei „Bücher verleihen Flügel“ könnt ihr jede Menge Bücher gewinnen und mitreißende Geschichten entdecken.

Ein halbes Jahrhundert lang lag er verborgen im Riesengebirge – Krakonos, Rübezahl, der Berggeist. Nun findet er sich plötzlich in einer Welt wieder, die ihm fremd ist – und in der Sagengestalten gnadenlos gejagt und „unschädlich“ gemacht werden. Kann er mit Hilfe der zwei Brüder Nik und Levi seinen Verfolgern entkommen? 

Spannend, geheimnisvoll, rasant - stürzt euch mit "Krakonos" in das neueste Abenteuer von Wieland Freund

Mehr zum Inhalt 
In einer hochtechnisierten Welt, in der es kaum noch Natur gibt, entdecken die Brüder Nik und Levi bei einem ihrer nächtlichen Streifzügen einen Raben. Dieser verwandelt sich vor ihren Augen zunächst in einen fremden Mann, kurz darauf nimmt er Levis Gestalt an ... Der echte Levi ist fasziniert von dem geheimnisvollen Gestaltenwandler, der sich “Krakonos” nennt. Doch der sagenhafte Krakonos, auch bekannt als Berggeist Rübezahl, wird erbarmungslos gejagt. Er gilt als unberechenbar und niemand weiß, was er vorhat. Mit ihm geraten Nik und Levi ebenfalls ins Visier der Verfolger und fliehen mit Krakonos. Können Sie ihm trauen?

Hier gehts zur Leseprobe!

Mehr zum Autor 
Wieland Freund, geboren 1969, lebt mit seiner Familie in Berlin. Seit 2010 arbeitet er als Redakteur der „Literarischen Welt“ bei der Tageszeitung „Die Welt“. Freund, der Germanistik und Anglistik studierte, ist neben seiner journalistischen Tätigkeit seit vielen Jahren auch erfolgreicher Kinderbuchautor. Bei Beltz erschienen von ihm  unter anderem „Wecke niemals einen Schrat!“ und die drei Bände um „Törtel, die Schildkröte aus dem McGrün“.  

Neugierig geworden? Bei der "Bücher verleihen Flügel"-Buchverlosung könnt ihr eines von 10 Examplaren von "Krakonos" gewinnen! Bewerbt euch einfach über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet die Gewinnfrage: 

In welches Tier würdest du dich verwandeln, wenn du ein Gestaltenwandler wärst? 


Extra für fleißige Rezensionsschreiber!
Im Rahmen der Aktion "Bücher verleihen Flügel" gibt es zusätzlich für 5 User die Chance ein Wunschbuch aus dem Stöberbereich der Verlagsgruppe Beltz zu gewinnen. Schreibt bis zum 31. Juli eine Rezension zu "Krakonos" oder "Am Abgrund des Himmels" und postet den Link hier. 

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.

Viel Glück!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Wieland Freund wurde am 01. Januar 1969 in bei Paderborn (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 240 Bibliotheken

auf 38 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks