Wiglaf Droste Wir sägen uns die Beine ab und sehen aus wie Gregor Gysi

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir sägen uns die Beine ab und sehen aus wie Gregor Gysi“ von Wiglaf Droste

Wiglaf Droste stellt die entscheidenden Fragen: »Können die Deutschen nach Pisa noch Gedichte schreiben?« oder »Wie singt ein gefoltertes Murmeltier?«. Er erklärt »Die Erotik des Rentensystems«, »Wie Al Quaida durch Bild erst schön wird« und die »Neuen Wege ins Jenseits «. Droste ist »aufrührerisch, amüsant, anstößig, komisch, entzaubernd, provozierend, apodiktisch, beleidigend, grantig oder bösartig, das Widerwärtige widerwärtig nennend, und das in bestem Deutsch«, schrieb Franz-Josef Degenhardt.

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wir sägen uns die Beine ab und sehen aus wie Gregor Gysi" von Wiglaf Droste

    Wir sägen uns die Beine ab und sehen aus wie Gregor Gysi
    Duffy

    Duffy

    06. April 2011 um 17:05

    Die gewohnte Droste-Qualität, wobei das ja ein ganz klares Kompliment ist. Die hier versammelten Texte erschienen 2004 und sind wiederum eine Mischung aus bitterböser Satire, Betrachtungen und konzentriertem Erfassen der Macken seiner Zeitgenossen. Eigentlich fordert man nach der Lektüre eines Droste-Buches nach mehr. So auch hier. Drostes Umgang mit der deutschen Sprache ist eine Klasse für sich.

    Mehr