Wiktor Pelewin Omon hinterm Mond

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Omon hinterm Mond“ von Wiktor Pelewin

Die Geschichte, die dieser Roman erzählt, ist schlicht und ergreifend - Wie Mythen nun einmal sind. Sie ist nur ein wenig übertrieben. Und das ist wiederum ganz in Ordnung, denn in dieser Gesellschaft hatten die Übertreibungen System. Die kleine Parabel, in großer Manier erzählt, vermag den Wahnwitz eines siebzig Jahre währenden utopischen "Experiments" schlüssiger und origineller zu fassen als Hardcore-Realismus und moralische Beschwörungsliteratur, die im nachsowjetischen Rußland Konjunktur haben. Der Leser sollt jedoch wissen: Auf die Schwerkraft von Gegenstand und Genre ist in diesem Buch wenig verlaß. Wer will auch behaupten, noch nie hinterm Mond gewesen zu sein?

Stöbern in Romane

Was man von hier aus sehen kann

Angenehme sehr poetische Lektüre, sehr empfehlenswert #Okapi #MarianaLeky

Katharina_boe

Der verbotene Liebesbrief

Sehr schönes Buch...

Lavazza

Das Haus ohne Männer

Ein wunderbarer Roman über die Liebe und das Leben, die angesprochene Musik habe ich in Hintergrund laufen lassen, toll.

Campe

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

Das saphirblaue Zimmer

Ein spanneder Roman über eine Familiengeschichte voller Geheimnisse, der bittersüß und dennoch hoffnungslos romantisch ist.

RaccoonBooks

Kleine Fluchten

Für jeden Fan ein Muss und ein super ''Lückenfüller'' bis zum nächsten Buch :)

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Omon hinterm Mond" von Wiktor Pelewin

    Omon hinterm Mond

    Ferrante

    16. September 2008 um 05:03

    Omons größter Traum geht in Erfüllung - er ist im kommunistischen Russland auserkoren, zum Mond zu fliegen. Seine Erlebnisse in dieser bissigen, hintergründigen Satire auf das kommunistische Regime in Russland sind aber alles andere als heldenhaft... Eine zum Teil trostlose, zum Teil tempo- und abwechslungsreiche, und zum Teil ohne historisch-sozialen Hintergrund schwer verständliche Satire, die einen besonders zum Schluss hin fest im Griff hat. Ein tolles 1-Euro-Schnäppchen von Jokers, natürlich ;o) .

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks