Wilfried Ahrens

 3.3 Sterne bei 22 Bewertungen

Neue Bücher

In dubio torero

 (2)
Neu erschienen am 28.08.2018 als Taschenbuch bei C.H.Beck.

Alle Bücher von Wilfried Ahrens

Der Geschädigte liegt dem Vorgang bei

Der Geschädigte liegt dem Vorgang bei

 (6)
Erschienen am 20.05.2008
Der Unfallort hat sich bereits entfernt

Der Unfallort hat sich bereits entfernt

 (6)
Erschienen am 15.09.2009
In dubio torero

In dubio torero

 (2)
Erschienen am 28.08.2018
Mohn

Mohn

 (0)
Erschienen am 07.08.2000

Neue Rezensionen zu Wilfried Ahrens

Neu
melli.die.zahnfees avatar

Rezension zu "In dubio torero" von Wilfried Ahrens

vergnüglich
melli.die.zahnfeevor 3 Jahren

Her Ahrends hat mal wieder sehr schöne stimmige Beispiele abgeliefert, wie man die deutsche Sprache verwursten kann. Ich habe stellenweise laut gelacht. Es ist auf jeden Fall ein Buch für jeden geeignet der zwischendurch ein paar kleine vergnügliche Kapitelchen lesen möchte.

Kommentieren0
5
Teilen
melli.die.zahnfees avatar

Rezension zu "Der Polizist rettete sich durch einen Seitensprung" von Wilfried Ahrens

Niedlich :)
melli.die.zahnfeevor 3 Jahren

In seiner mittlerweile vierten Sammlung stellt Wilfried Ahrens wieder die witzigsten und groteskesten juristischen Stilblüten vor. Der Leser trifft im Rotlichtmilieu auf eine Gelegenheitsbrusttätowierte, lernt so manchen Leidenden Oberstaatsanwalt kennen und gewinnt Einblick in den Ablauf der auf Rechtsfindung gerichteten Kommunikation: Es kam zu Korrespondenz und schließlich zu Schriftverkehr. Eine Sternstunde sprachlicher Minderleistung

Ein perfektes Buch für zwischendurch. Stellenweise musste ich sogar laut lachen, sehr oft grinsen. Jaja deutsche Bürokratie. Ich finde es sehr schön, wie Herr Ahrends die Peinlichkeiten kommentiert und herrlich ironisch darstellt. Durch die kleinen Geschichtchen ist dieses Buch perfekt für kleine Leseauszeiten. man muß nicht dabei denken, nur geniessen :)

Kommentieren0
5
Teilen
pardens avatar

Rezension zu "Der Unfallort hat sich bereits entfernt" von Wilfried Ahrens

Rezension zu "Der Unfallort hat sich bereits entfernt" von Wilfried Ahrens
pardenvor 6 Jahren

STAUBTROCKEN...

"Straßenbahnen werden, wenn sie Eisenbahnen kreuzen, wie Straßen, wenn sie Straßen kreuzen, wie Eisenbahnen behandelt." Wem die rechtliche Bedeutung dieser Anordnung nicht sofort einleuchtet, der hat vielleicht um so mehr Spaß an Wilfried Ahrens' zweitem Streifzug durch die Stolperer und Ausrutscher gerichtlichen Schriftverkehrs.
Ganz gleich, ob die "Bittstehler" Betrug und Diebstahl verwechselt oder "zapsarap" gemacht haben - nicht Straftat, Strafe, Rechtslage stehen hier im Mittelpunkt, sondern die erstaunlichsten und erheiterndsten Fehlschlüsse aus den Federn von Polizei, Anwaltschaft, des Gerichts und des streitbaren Bürgers selbst.

Die juristischen Stilblüten, die der Autor hier in diesem Buch versammelt hat, sind zugegeben teilweise durchaus amüsant. Allerdings spricht es schon für sich, dass die Erläuterungen zu dem jeweiligen Absatz oft mehr Platz in Anspruch nehmen als die Anekdote selbst - einfach weil es ansonsten nicht verständlich wäre.
Wie nicht anders zu erwarten, ist die amtsdeutsche Schriftsprache schlichtweg gesagt staubtrocken und droht dem ungeübten Leser zeitweise einen Knoten ins Hirn zu fabrizieren.

Am nettesten fand ich die fantasievollen Einlassungen mancher Richter in ihrer Urteilsbegründung, in der sie beispielsweise dichtend zu Werke gingen. Auch der ein oder andere Erguss eines Staatsanwaltes - zynisch oder genervt - ließ mich so manches Mal schmunzeln.
Insgesamt jedoch fand ich die Lektüre eher anstrengend und ermüdend.

Es gibt wohl amüsantere Bücher, allerdings bietet die staubtrockene Amtssprache per se wenig Anlass zur Erheiterung. Da hat der Autor wohl schon das Beste draus gemacht...

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks