Wilfried Erdmann

 4 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Allein gegen den Wind, Die magische Route und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Wilfried Erdmann

Wilfried Erdmann, 1940 in Pommern geboren, beschäftigte sich mit ungewöhnlichen Reisen bereits, als dies noch nicht gängig war: 1958/59 unternahm er allein eine Radtour nach Indien. Dort kam ihm die Idee, mit einem Segelboot Fahrten zu unternehmen. Mangels Geld konnte er diesen Traum jedoch erst 1965 verwirklichen.Im spanischen Alicante erwarb er von einem Engländer die verwahrloste Slup KATHENA. Nach monatelanger Arbeit - er versah den sieben Meter langen Kielschwerter unter anderem mit selbstlenzendem Cockpit, Brückendeck, Heckkorb - war der Segler im September 1966 seeklar. Sein Kurs: Karibik, Panama, Tahiti, Kap der Guten Hoffnung. Als er am 7. Mai 1968 in Helgoland festmachte, hatte er nicht nur 30223 Seemeilen im Kielwasser, sondern auch als erster Deutscher die Welt allein umrundet. Seitdem lebt Erdmann für das Segeln, damit und davon. Auf die Einhandfahrt folgte nämlich 1969-72 eine dreijährige Weltumseglung mit seiner Frau Astrid in einem 8,90 Meter langen Stahlboot, das mehr naß als trocken segelte. 1976 -79 dann der Traum eines jeden Fahrtenseglers: dreieinhalb Jahre Südseesegeln mit Frau und Kind. Am 8. September 1984 startete Erdmann zu einem besonders anspruchsvollen Törn. Nonstop und allein um die Erde. Von West nach Ost um alle berüchtigten Wetterecken: Shetlands, Kap der Guten Hoffnung, Tasmanien, Kap Hoorn. Am 6. Juni 1985 war es geschafft: Nach 271 Tagen landete der Weltumsegler wieder im Starthafen Kiel. 30183 Seemeilen im Kielwasser ohne das es unterwegs ernsthafte Probleme mit seiner relativ kleinen (10,60 Meter) Aluminiumslup KATHENA NUI gab. Es waren neun Monate inmitten einer grandiosen Meereslandschaft, Monate der Euphorie, aber auch der Einsamkeit und Gefahren, die für den besessenen Segler zu einer Grenzerfahrung ohnegleichen wurden. Schwerste Stürme in den antarktischen Breiten, Kälte, Nässe und Apathie setzten ihm zu. Südwestlich von Neuseeland scheiterte das Unternehmen beinahe an den vorgelagerten Felsen einer winzigen Insel, bei Kap Hoorn stürzte das Boot im Surf über einen Wellenkamm hinaus in ein Wellental, im Nu strömte das überschäumende Meer in die Kajüte. In einem Log-Tagebuch sowie auf Tonbändern hielt Deutschlands erster Nonstop-Weltumsegler alle Stadien seines Wagnisses fest. Dieses half ihm, Ereignisse nicht nur festzuhalten, sondern auch zu bewältigen.1989 folgte eine doppelte Nordatlantiküberquerung mit unerfahrenen Gewinnern eines Stern-Preisausschreibens. Nach den Ozeantörns segelte Erdmann nach dem Mauerfall, 1990, mit einer motorlosen Jolle einen ganzen Sommer lang auf den Küsten- und Binnengewässern Mecklenburg-Vorpommerns. 1993 umrundeten er und seine Frau Astrid die Ostsee in ihrer ganzen Ausdehnung bis hinauf nach Haparanda und 1996 die Nordsee. Holland, Belgien, England und Schottland, die Hebriden, Orkneys und Shetlands und die Westküste Norwegens waren markante Punkte dieser abwechslungsreichen Reise.Eine zweite noch schwierigere Nonstop-Weltumseglung vollbrachte Wilfried Erdmann im Jahre 2000/2001. Er segelte in 343 Tagen allein, nonstop gegen den Wind von Cuxhaven nach Cuxhaven. Dieses Wagnis haben vor ihm weltweit erst vier Segler geschafft. In seinem mit Offenheit geführten Bordbuch hält er die lange Zeit, harte Polarstürme, Angst und Hochgefühle fest. Nach der Ankunft bringt Erdmann die überwältigenden Erlebnisse zu Papier. Das Buch "Allein gegen den Wind" steht nach seinem Erscheinen 32 Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste.Im Supersommer 2003 unternimmt Erdmann erneut eine Jollenfahrt auf heimischen Gewässern: Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg. Sein Boot, KATHENA GUNILLA, ein 50 Jahre altes Schmuckstück aus Holz. In "Ein deutscher Segelsommer" berichtet er von seinen Eindrücken der fantastischen, weiten, einsamen Wasserlandschaft, und er beschwört die Magie des Einfachen und die Freude des täglichen Entdeckens.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Wilfried Erdmann

Cover des Buches Allein gegen den Wind (ISBN: 9783667110220)

Allein gegen den Wind

 (5)
Erschienen am 12.06.2017
Cover des Buches Die magische Route (ISBN: 9783768807876)

Die magische Route

 (5)
Erschienen am 29.05.1995
Cover des Buches Ich bin auf See (ISBN: 9783667118530)

Ich bin auf See

 (2)
Erschienen am 14.01.2021
Cover des Buches Ein deutscher Segelsommer (ISBN: 9783667118035)

Ein deutscher Segelsommer

 (2)
Erschienen am 14.10.2019
Cover des Buches Ein unmöglicher Törn (ISBN: 9783768809245)

Ein unmöglicher Törn

 (2)
Erschienen am 13.02.1996
Cover des Buches Die skandinavische Acht (ISBN: 9783667106261)

Die skandinavische Acht

 (2)
Erschienen am 11.04.2016
Cover des Buches Kathena und mein Logbuch nach Norden (ISBN: 9783667110718)

Kathena und mein Logbuch nach Norden

 (1)
Erschienen am 11.09.2017
Cover des Buches Tausend Tage Robinson (ISBN: 9783768826457)

Tausend Tage Robinson

 (1)
Erschienen am 16.06.2009

Neue Rezensionen zu Wilfried Erdmann

Cover des Buches Ich bin auf See (ISBN: 9783667118530)pukapukas avatar

Rezension zu "Ich bin auf See" von Wilfried Erdmann

Beeindruckende Autobiografie
pukapukavor 7 Monaten

Wilfried Erdmann hat mit diesem Buch eine beeindruckende Autobiografie verfasst, die durch die vielen spannenden Momente im Leben des Autors zu einem Genuss beim Lesen wird.

Mir gefallt der Schreibstil des Autors sehr gut, da ich mir die Situationen sehr gut vorstellen kann und das Buch bereits durch die Worte sehr anschaulich ist. Zudem fand ich es immer wieder emotional und genau dadurch hat mich das Lesen in den Bann gezogen. Zwischendurch liest es sich eher wie ein Roman, weil es so flüssig zu lesen ist und ich mich voll und ganz dem Buch widmen konnte. 

Zusätzlich zum Text sind die enthaltenen Fotos ein Traum, da sie – zum Teil ungewöhnliche – Einblicke in das Leben des Autors ermöglichen, die mir bis dato noch nicht bekannt waren. Zudem gibt dies ein noch eindrucksvolleres Bild des Lebens.

Die Zitate im Buch finde ich sehr gelungen, weil sie zum Autor passen und damit ein noch vielfältigeres Bild ermöglichen. 

Für mich ist es ein besonderes Buch über einen besonderen Menschen, den ich durch das Lesen besser kennenlernen durfte. Daher hat mich das Buch beeindruckt und ich vergebe gerne volle 5 von 5 Sternen. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Ich bin auf See (ISBN: 9783667118530)katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Ich bin auf See" von Wilfried Erdmann

Die Seele gehört Meer und Boot
katikatharinenhofvor 9 Monaten

Mit der Autobiografie von Wilfried Erdmann "Ich bin auf See" hält man ein ganz außergewöhnliches Buch in den Händen, das von der Liebe zum Wasser, zum Segeln und vom Einklang mit den Naturgewalten erzählt und genau das verkörpert, was der Titel bedeutet - Wilfried Erdmann ist ganz er selbst auf den Meeren, wenn er ganz allein die Welt umsegelt, nur den unendlichen Horizont vor sich ,das Knallen der Segel über und neben sich unter unter sich die Wellen des Atlantiks, der Ostsee, dem Pazifik.

Im edlen Schuber in Leinenoptik befindet sich ein 270 Seiten starkes Buch, das voll mit Erinnerungen und Fotos von Reisen ist, die den Charakter Erdmanns geprägt und ihn Ehrfurcht vor Wind und Wellen gelehrt haben.

Wie kommt man dazu, ganz alleine die Welt zu umsegeln ? Ist man in all der Zeit alleine auf dem Schiff nicht einsam ? Erdamnn sagt, dass er bewusst das Alleinsein in Kauf nimmt, weil er dabei das Allerschönste genießen kann - nämlich das Leben auf dem Meer. Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem selbstgewählten Alleinsein und der Einsamkeit -Einsam ist, wer alleine und verlassen ist und so fühlt sich Erdmann auf seinen vielen Törns rund um den Globus nur selten.

Erdmann atmet regelrecht das Seglerleben mit jeder Pore ein, übt diese Passion intensiv mit seiner Familie aus und beschert seinem Sohn so eine einzigartige Kindheit zwischen Südseepalmen, Delfinen und dem Gefühl von Freiheit und Glück.

Das Buch ist aber so viel mehr als Erinnerungen an seine Reisen, denn es gibt auf den Fotos vieles zu entdecken: von wutschäumender Gischt, meterhohen Wellen, traumhaften Südseestränden,exotischer Blütenpracht, Momente des Innehaltens, das achtsame Leben mit den Eingeborenen - ein Fest für Augen und Sinne. Der Autor gibt einen ganz intimen Einblick in sein Leben, lässt Momente der Angst und der Freude für den Leser Revue passieren und teilt mit ihm die kostbaren Augenblicke, die er auf seinen Reisen erlebt hat - ein bewegtes Leben auf und mit den Wellen der Ozeane dieser Welt.

Ich könnte stundenlang zuhören, wenn Wilfried Erdmann erzählt. Ein Mann, dessen Seele Meer und Boot gehört. Sein Buch ist ein kleiner Schatz im Bücherregal.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Kathena und mein Logbuch nach Norden (ISBN: 9783667110718)Dr_Ms avatar

Rezension zu "Kathena und mein Logbuch nach Norden" von Wilfried Erdmann

"Du besorgst eine Heizung, sonst komme ich nicht mit"
Dr_Mvor 4 Jahren

Das antwortete Astrid Erdmann ihrem Mann kurz vorm Ende der Reise, um die es in diesem Buch geht, als die Sprache auf ein nächstes Mal kam. Jüngere Segler werden sich beim Lesen dieses Reiseberichts an manchen Stellen so ihre Fragen stellen, denn die Ausrüstung der KATHENA NUI mit der das Seglerpaar im Frühsommer 2016 seine Reise zu den Färöer Inseln antrat, erweist sich in ihren Augen mit Sicherheit als suboptimal.

Aus der Sicht von Wilfried Erdmann kann man das allerdings verstehen. Seine Kathena stand mehr als ein Jahrzehnt in seinem Garten herum und wurde zunächst nur für diese Reise wieder auf Vordermann gebracht. Mit 76 wird man nicht mehr anders segeln als all die Jahre vorher. Also blieb bis auf ein paar Kleinigkeiten alles so wie es vorher war. Dazu gehörte eben auch, dass Erdmann ohne Heizung in die nordische Kälte aufbrach. Wie man später im Text erfährt, ist er von Gott auch nicht dafür geschaffen worden, jeden Tag in einen Hafen einzulaufen. Deshalb gefielen ihm an dieser Reise die langen Abschnitte von Norwegen zu den Shetlands, von dort zu den Färöern, dann von dort zu den Orkney-Inseln und schließlich von Schottland nach Helgoland.

Seine Frau wird da anderer Meinung sein, denn sie leidet dauerhaft schwer an der Seekrankheit. Und dies besonders auf solchen langen Touren. Warum sie es dennoch immer wieder aufs Meer treibt, bleibt ihr Geheimnis. Noch nicht mal Erdmann kennt es. Immer wieder spürt man beim Lesen, wie das Nachlassen seiner Kräfte und sein allgemeiner Energiemangel an ihm zehren. Nicht nur beim Segeln, sondern auch an Land. Keine große Lust an Ausflügen und Erkundungen. Man bleibt lieber im Warmen. Welcher Segler traut sich auch in diesem Alter noch eine solche kraftraubende Reise in die Kälte zu? Und das ohne jeden Luxus. Irgendwie schwankt man da zwischen Bewunderung und Kopfschütteln.

Was bringt dieser Text nun? Erdmann zu lesen macht einfach Spaß. Mir jedenfalls. Seine trockene, lakonische und ehrliche Art bringt eine Nähe, aus der man vieles nachvollziehen kann. Man reist gewissermaßen mit. Das gelingt nicht jedem Autor. Ansonsten bleibt allerdings nicht viel übrig. Ein Abschiedsbuch? Man weiß es nicht.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks