Wilfried Kaute Koks und Cola, das Ruhrgebiet der 50er Jahre

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Koks und Cola, das Ruhrgebiet der 50er Jahre“ von Wilfried Kaute

Nirgendwo in Deutschland leb(t)en so viele Menschen auf so engem Raum. Viele neu entdeckte und unveröffentlichte Fotos zeigen die Menschen der Region bei der Arbeit, in der Freizeit, im Schrebergarten, am Kanal und im Freibad, beim Bierchen und beim Spielen – unpathetisch und hautnah. Das Leben zwischen Halde und Stahlwerk, Zeche und Schlackenberg – heute eine vergangene Welt. Entdecken Sie das Revier, unter und über Tage, die Trümmer der Nachkriegszeit, den Enthusiasmus des Aufbaus; spüren Sie Ruß, Qualm und die Hitze am Hochofen. Dieser Prachtband bietet einen berührenden Blick auf die Region, die einst der Motor des Wirtschaftswunders war, ausgewählt aus Hunderttausenden von Fotos, großformatig in Schwarz-Weiß und Farbe und in neuer höchstauflösender Technik.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Koks und Cola, das Ruhrgebiet der 50er Jahre" von Wilfried Kaute

    Koks und Cola, das Ruhrgebiet der 50er Jahre

    Gospelsinger

    27. January 2013 um 01:23

    Dieser schöne Bildband macht das Ruhrgebiet der 50er Jahre lebendig. Das Familienleben mit dem in Wirtschaftswunderzeiten beginnendem leichten Wohlstand wird ebenso abgebildet wie die harte Arbeitsrealität unter Tage. Auch politische Aktionen, Sport und Freizeit sind bildlich vertreten. Sehr deutlich wird die damalige Arbeitsteilung. Die Männer werden in ihrer Erwerbstätigkeit gezeigt, die Frauen bei der Hausarbeit, und auch die Kinder verrichten ihre Aufgaben, wie zum Beispiel das Milchholen mit Milchkannen. Da es sich um Fotos des Fotoarchivs Ruhr Museum handelt, ist die Region um Essen und Duisburg herum überproportional vertreten. Ich fände daher eine Fortsetzung mit Bildern aus Westfalen schön. Am besten sieht man sich diese Fotos mit jemandem an, der diese Zeit noch miterlebt hat. Viele Abbildungen erschließen sich so besser. Irgendwann sollte ich mir endlich ein Stehpult anschaffen, auf das man Bildbände legen kann, um zwischendurch ein bisschen darin herumzublättern. Denn es ist viel zu schade, ein Buch wie dieses ins Regal zu stellen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks