Wilfried Stueven Im Schatten der Schwebefähre

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Schatten der Schwebefähre“ von Wilfried Stueven

Angst und Liebe, Suche und Sucht sind die Themen von "Im Schatten der Schwebefähre", die 1949 ihren Ausgang in dem kleinen Dorf Osten an der Oste nehmen. Als Sohn des Kriegsheimkehrers Hermann Wüst und seiner aus Schlesien geflohenen Frau Martha erblickt Johannes das Licht der Welt.

Der Roman bewegt sich im Spannungsbogen zwischen dramatischem Einzelschicksal (Psychogramm von Johannes, dem Säufer) und gleichzeitiger Betrachtung einer zunehmend süchtigen Gesellschaft (Soziogramm der Immer-mehr-Menschen). Den ersten Vollrausch erlebt Johannes in einer Zeit, in der das Wort „Komasaufen“ noch keine Bedeutung hatte. Der damit beginnende jahrelange Abstieg ist jedoch bedrückend zeitgemäß. Ungeschminkt und beklemmend werden die würdelosen Abgründe der Sucht zwischen Selbstbetrug und Lügen, zwischen Hochstapelei und Angst vor Entdeckung, zwischen Verzweiflung und Scham aufgezeigt. Die Geschichte endet aber nicht in der Ausweglosigkeit. Die aufreibend, dichte Story beleuchtet den beklemmenden Zusammenhang zwischen Sucht und Angst und ist zugleich ein ermutigendes Zeugnis, die einzigartige Größe in jedem Menschen zu erkennen. Das Drama wird zu einem modernen Märchen und ist nicht zuletzt eine Liebeserklärung an die Oste und die einzigartige Wattlandschaft zwischen Cuxhaven und Neuwerk.

Alkoholsucht , aber auch Freundschaft und Liebe , sind mitreißend verpackt , nimmt den Leser mit in die Tiefen , die Johannes durchlebt .

— helgakindchen

Eine spannende Geschichte über den Säufer Johannes.

— Petra54

Authentisch, schonungslos und literarisch überaus wertvoll!

— Antika18

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Toller Thriller - interessantes Thema und Setting

Isabel_Benner

Ragdoll - Dein letzter Tag

Ein gelungenes Erstlingswerk von Daniel Cole, das mit Lesen gute Nerven voraussetzt.

lucyca

Grillwetter

Das ist leider nicht meine Art von Humor und von Spannung auch keine Spur ... schade!

MissStrawberry

Obsidian - Kammer des Bösen

Die Erzählweise ist fesselnd, denn es gibt viele Details in den Handlungen, ebenso wie genügend Action.

baronessa

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Krimi mit ungewöhnlichem Setting: Düster und sehr politisch

LinusGeschke

Geständnisse

Ein starkes, böses Buch … das unbedingt gelesen werden sollte.

BinavanBook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Im Schatten der Schwebefaehre

    Im Schatten der Schwebefähre

    helgakindchen

    04. April 2016 um 22:41

    Das Buch nimmt den Leser mit in die Tiefen des Alkoholikers Johannes . DasThema Alkoholsucht wird in diesem Buch sehr gut beschrieben . Aus eigener Kraft schafft es Johannes sich von der Sucht zu befreien . Soweit das eben möglich ist . Im Schatten der Schwebefaehre lässt keinen Zweifel daran , das dort wo viel Schatten auch viel Licht ist . In dem kleinen verträumten Ort gibt es für Johannes ein Happyend . Denn Liebe zu einer Frau und die Freundschaft zu Schrubber machen das Leben für Johannes wieder lebenswert . Die Geschichte wird auf so tiefsinnige Weise dagestellt , dass der Leser von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen wird . Johannes sein Leben und seine Ängste sind vollkommen nachvollziehbar . Die Geschichte lehrt uns , dass auch ein ALKOHOLIKER es wert ist , geachtet zu werden . wie schnell kann man selber dort landen . Wer anderer Meinung ist werfe den ersten Stein .... aber Vorsicht , denn sitzen wir nicht alle in einem Glashaus ? Das Buch kann ich ohne Einschränkung empfehlen . Aber Vorsicht , es baut Vorurteile ab !

    Mehr
  • die interessante Geschichte eines angstgeplangten Mannes

    Im Schatten der Schwebefähre

    Petra54

    23. December 2015 um 14:50

    Angst. Das ist das alles übergreifende und bezeichnende Wort dieser Geschichte. Johannes ist fest im Griff seiner Angst und sehnt sich nach Liebe. Dabei kümmert er sich nicht um die Menschen, die ihm wichtig sind und von denen er glaubt, dass er sie liebt wie seine Mutter, seine Schwester, seine Tochter und sein Freund. Nach vielen Jahren findet er durch Zufall einen Weg, seinen Freund zu begegnen. Ich war besonders fasziniert von den Beschreibungen der wirren Gedanken des Säufers Johannes. Auch sein Leben am Fluss Oste ist wunderbar bildhaft beschrieben. Nicht ganz nachvollziehen kann ich das übertrieben ausschweifende Philosophieren des nüchternen Johannes (deshalb zog ich einen Punkt ab). Insgesamt gesehen habe ich mich sehr gut unterhalten mit dieser recht ungewöhnlichen Lektüre, wofür ich dem Autor dankbar bin.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Im Schatten der Schwebefähre" von Wilfried Stueven

    Im Schatten der Schwebefähre

    wsbre


    • 14
  • Nie wieder....

    Im Schatten der Schwebefähre

    Antika18

    11. May 2015 um 08:54

    Inhalt: Johannes Wüst wurde als Sohn eines Kriegheimkehrers in dem kleinen Dorf Osten geboren. Dort wuchs er im Schatten der Schwebefähre auf. Mittlerweile sind fast 40 Jahre vergangen und Johannes lebt in Hamburg. Naja… was man so Leben nennt. Denn Johannes ist ein Alkoholiker - was er sich jedoch nicht eingesteht. Denn er kann ja jederzeit mit dem Trinken aufhören …. oder? In Gedanken durchlebt Johannes noch einmal sein ganzes Leben und beschließt schließlich es zu beenden. Aber dann trifft er Lisan. Gibt es noch eine Rettung für Johannes? Meine Meinung : Der Autor hat es in einzigartiger Art und Weise geschafft, dem Leser die Welt eines Alkoholikers näherzubringen. Die Prägung in frühester Kindheit durch die Eltern und Mitmenschen, der tägliche Kampf gegen die Sucht sowie deren Auswirkungen auf das eigene Leben und das seiner Familie. Verzweiflung, Selbstbetrug und die Scham anderen gegenüber sind nur einige der Gefühle, die einen Alkoholiker beschäftigt. Über allem jedoch steht die Angst! Angst davor nicht anerkannt zu werden… Angst davor zu versagen… Angst davor nicht geliebt zu werden…Und unsere Konsumgesellschaft mit ihrem Streben nach immer mehr ist ein guter Nährboden für die Sucht! ANGST und SUCHT ---- sie gehören zusammen. Aber man kann sie auch besiegen, wenn man den Mut und die Kraft hat. Dazu gehört nur ein wenig LIEBE! In dieses Suchtthema hat der Autor in liebevoller Darstellung die schöne Ortschaft zwischen Hamburg und Cuxhaven eingebunden und ein Denkmal für die einmalige Schwebefähre in Osten - Hemmor geschaffen. Dieses Buch hat mich so sehr gefesselt, dass ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Selbst jetzt - nach dem Lesen - beschäftigt es mich immer noch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks