Wilhelm Genazino

(601)

Lovelybooks Bewertung

  • 560 Bibliotheken
  • 17 Follower
  • 13 Leser
  • 92 Rezensionen
(172)
(229)
(138)
(42)
(20)
Wilhelm Genazino

Lebenslauf von Wilhelm Genazino

Wilhelm Genazino wurde am 22. Januar 1943 in Mannheim geboren. Nach dem Abitur arbeitete er zunächst als freier Journalist, dann als Redakteur bei verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften, zuletzt bei der Satire-Zeitschrift Pardon. Wilhelm Genazino schloss ein Studium der Germanistik, Soziologie und Philosophie ab. Seit 1971 ist er als freier Schriftsteller tätig. 1990 wurde Genazino ein Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt. 2004 nahm man ihn in die Bayerische Akademie der Schönen Künste auf. Wilhelm Genazino lebt heute in Frankfurt.   Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Georg-Büchner-Preis, dem Kleist-Preis und dem Fontane Preis. 2011 ist er für den deutschen Buchpreis nominiert. Bei Hanser erschienen zuletzt die Romane "Ein Regenschirm für diesen Tag" (2001), "Eine Frau, eine Wohnung, ein Roman" (2003), "Die Liebesblödigkeit" (2005), "Mittelmäßiges Heimweh" (2007) und "Das Glück in glücksfernen Zeiten" (2009).  

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Seelisch obdachlos

    Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze

    jamal_tuschick

    28. May 2018 um 10:15 Rezension zu "Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze" von Wilhelm Genazino

    Wilhelm Genazinos leblose Helden besitzen ein Beharrungsvermögen, das ich mit Robert Walser und seinen Mikrogrammen verbinde. Sie flüchten in die Eigenart, da eine Sicherheit vermutend. Jede Rettung verlängert die Bahn ihres Scheiterns. Lange waren sie Melancholiker, jetzt sind sie depressiv. Der amtierende Stellvertreter des räsonierenden Autors begreift sich selbst als „Streuner“. Gescheitert in drei Berufen, ist er seelisch obdachlos doch nicht von jeher. Ihm widerfährt der Verlust seiner Umgebung als etwas Vertrautem. Die ...

    Mehr
  • Seelisch obdachlos

    Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze

    jamal_tuschick

    28. May 2018 um 09:35 Rezension zu "Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze" von Wilhelm Genazino

    Wilhelm Genazinos leblose Helden besitzen ein Beharrungsvermögen, das ich mit Robert Walser und seinen Mikrogrammen verbinde. Sie flüchten in die Eigenart, da eine Sicherheit vermutend. Jede Rettung verlängert die Bahn ihres Scheiterns. Lange waren sie Melancholiker, jetzt sind sie depressiv. Der amtierende Stellvertreter des räsonierenden Autors begreift sich selbst als „Streuner“. Gescheitert in drei Berufen, ist er seelisch obdachlos doch nicht von jeher. Ihm widerfährt der Verlust seiner Umgebung als etwas Vertrautem. Die ...

    Mehr
  • Rezension "Ein Regenschirm für diesen Tag"

    Ein Regenschirm für diesen Tag

    katzekatzekatze

    26. May 2018 um 11:12 Rezension zu "Ein Regenschirm für diesen Tag" von Wilhelm Genazino

    Ich habe im Grunde mit meiner Kurzmeinung schon alles gesagt. Dieses Buch macht einen auf melancholischen Lebenssinnsucher, scheitert damit aber kläglich meiner Meinung nach. Dasselbe gabs im Steppenwolf schon und zwar wesentlich ergreifender und mitreißender und mit wesentlich mehr stilistischer Finesse. In diesem Buch begleitet man einen vom Leben angeödeten Mittvierziger durch seinen trockenen trostlosen Alltag, der hin und wieder durch Begegnungen mit Frauen aufgelockert wird, die aber genauso gesichts- und farblos bleiben ...

    Mehr
  • Wenn ein Mann sich Gedanken macht...

    Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze

    czytelniczka73

    12. April 2018 um 08:54 Rezension zu "Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze" von Wilhelm Genazino

    " In der Formulierung "ehemalige Ehefrau" steckte auch die gewesene Ehefrau,und darin wiederum bltzte die Liebesverwesung auf,das einzig authentische Übrigbleibsel jeder Ehe" Inhalt: " Wilhelm Genazino erzählt von einem philosophischen Helden, der beim verschärften Nachdenken jede Sicherheit verliert. Vielleicht muss der Mann die Probe aufs Exempel machen mit allen Frauen, die er im Leben kannte, und die Vergangenheit handfest bewältigen. Die Gelegenheit wird sich bieten." Meinung: Eine zufällige Begegnug auf einem Straßenfest ...

    Mehr
  • abschaffeln, abgeschaffelt?

    Abschaffel

    Lesenodernicht

    01. January 2018 um 14:40 Rezension zu "Abschaffel" von Wilhelm Genazino

    Die Abschaffel-Trilogie war das ausgewählte Werk von „Frankfurt liest ein Buch“. Es gab diverse Aktionen, unter anderem eine Lesung in der Frankfurter U-Bahn. Das Buch handelt von einer gescheiterten Existenz eines Frankfurter End-Dreißigers in den 70er Jahren. Es werd en neurotische Figuren mit geradezu schmerzlicher Ehrlichkeit beschrieben, was bei mir Traurigkeit ausgelöst hat – und Mitgefühl. Tja was soll ich sagen? Mehr kann ich über den Inhalt einfach nicht sagen, da ich es auch nach 4 (!) Anläufen nie über die ersten 100 ...

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 2871
  • Blick hinter die Kulissen

    Idyllen in der Halbnatur

    Duffy

    22. November 2017 um 11:12 Rezension zu "Idyllen in der Halbnatur" von Wilhelm Genazino

    Wilhelm Genazino gehört sicher nicht zu der Sorte Schriftsteller, deren Bücher in schreienden Farben auf den Rundtischen im Eingang der Buchhandelsketten liegen, dennoch ist er einer der angesehensten Autoren in Deutschland. In diesem Buch lässt er seine Leser hinter die Kulissen blicken. Essays, Poetikvorlesungen von der Uni Bamberg und Vorträge zeigen einen Schriftsteller, der sein Werk von verschiedenen Seiten betrachtet und anhand von Beipielen Arbeitsweise und Grundeinstellungen nachvollzieht. Dass er dabei auch immer die ...

    Mehr
  • Woody Allen vs Wilhelm Genazino

    Außer uns spricht niemand über uns

    PaulaAbigail

    21. February 2017 um 17:46 Rezension zu "Außer uns spricht niemand über uns" von Wilhelm Genazino

    Der Erzähler – ein gescheiterter Schauspieler, der ab und zu etwas für den Rundfunk einsprechen darf – ist auf der Suche nach ein wenig Bedeutung in seinem Leben bzw. er selbst möchte bedeutsam sein, etwas erreichen. Claus-Ulrich Bielefeld meinte - und besser kann man es wirklich nicht ausdrücken -: "Man liest Genazino ungefähr so, wie man sich Woody-Allen-Filme anschaut." Seit etwa vierzehn Tagen litt ich wieder an einem Drang, von dem ich nicht wusste, ob er mich irgendwann ins Unglück stürzen würde: Ich wollte endlich ein ...

    Mehr
  • W. Genazino, Ein Regenschirm für diesen Tag: herrlich skurril

    Ein Regenschirm für diesen Tag

    claudiaausgrone

    04. January 2017 um 13:49 Rezension zu "Ein Regenschirm für diesen Tag" von Wilhelm Genazino

    Um was gehts: Der Ich-Erzähler verdient sein Geld als Probeläufer für Luxushalbschuhe, verfasst Gutachten für 200 Mark pro Paar Schuhe. Seine Freundin Lisa verlässt ihn. Als das Schuhhonorar auf 50 Mark herabgesetzt wird, ist Not am Mann. Bei einer Feier zu der er geladen wird, lenkt er unfreiwollig die Aufmerksamkeit auf sich, indem er dafür plädiert, dass an den Universitäten 'Vergleichende Schuldwissenschaften' gelehrt werden sollten. Auf die Frage, was er beruflich mache, antwortet er leicht angetrunken, er leite ein Institut ...

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2016: Die Challenge mit Niveau

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 2951
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.