Wilhelm Hauff Das kalte Herz und andere Märchen

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(6)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das kalte Herz und andere Märchen“ von Wilhelm Hauff

Wie bei den Märchen der Brüder Grimm geht es auch bei Wilhelm Hauff immer wieder um die »Einmischung eines fabelhaften Zaubers in das gewöhnliche Menschenleben«. Das Besondere an Hauffs Märchen ist jedoch, dass dieser Zauber meist nur Unglück bringt: In ›Zwerg Nase‹ zum Beispiel führt er zu Spott und gesellschaftlicher Ächtung, und in dem berühmten Märchen ›Das kalte Herz‹ haben die durch Zauberhand erfüllten Wünsche so viel Grausamkeit zur Folge, dass sich der Held am Ende – wer kennt das nicht? – einfach nur wieder ein ganz normales Leben wünscht.Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Das kalte Herz enthält eine aktuelle und wertvolle Botschaft. Es ist ein wunderbares Märchen, das jeder kennen sollte.

— JayTi
JayTi

Stöbern in Klassiker

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das kalte Herz und andere Märchen" von Wilhelm Hauff

    Das kalte Herz und andere Märchen
    Kurt_Spazi

    Kurt_Spazi

    22. August 2010 um 07:39

    Das Märchen, in dem der Peter Munk sein Herz gegen viel Geld eintauscht, kennen wahrscheinlich viele. Oder vielleicht die Abwandlung von James Krüss mit dem Lachen... Dieses Buch hat natürlich eine andere Sprache und ist an manchen Stellen nicht gleich verständlich. Aber die Ideen, die dieses Buch enthält, gefallen mir sehr gut. Beispielsweise die Grundidee mit dem Herztausch oder die zwei Waldgeister...sind schöne Elemente. Die "Moral", die dieses Märchen vermittelt, ist natürlich auch prima! Also für die 50 Seiten gibt es auch mal Zeit!

    Mehr