Wilhelm Tramitzke Schicksal des Peter Stern

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schicksal des Peter Stern“ von Wilhelm Tramitzke

Wilhelm Tramitzke, im Februar 1926 in Wischniovka, Bessarabien, heute Moldaurepublik, geboren, ist Nachfahre deutscher Kolonisten, die in den Jahren 1814 bis 1842 auswanderten. Im Jahre 1940 wurden alle Deutschstämmigen aus Bessarabien umgesiedelt und in mehreren Gebieten, hauptsächlich in Westpreußen und im Wartheland angesiedelt. Die Geschichte, »Schicksal des Peter Stern« beschreibt die Flucht von Peter Stern 1945 aus der Ostslowakei und wird mit all seinen Höhen und Tiefen geschildert. Viele gute Menschen halfen ihm auf seinem Weg, bis ins Land seiner Vorfahren. Mit viel Glück erreichte er sein Ziel und verbrachte als Flüchtling einige Zeit im Flüchtlingslager Freiburg im Breisgau, französische Besatzungszone. Als hervorragender Förster erhielt er bald eine Stelle im Schwarzwald. Peter war sehr depressiv wegen der Ermordung seiner Frau und seines Sohnes, sowie seiner Eltern und Schwiegereltern durch slowakische Partisanen. In seinem Beruf war Peter Stern eine Koryphäe und er war bald sehr beliebt in seinem neuen Wohnort. Auch fand er sein Glück nach Jahren, doch das Schicksal ließ ihn nicht los, und nach vielen Jahren des Glücks holte ihn das Schicksal wieder ein.

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen