Wilhelm von Sternburg

 4,3 Sterne bei 12 Bewertungen
Autor von Joseph Roth, Die Geschichte der Deutschen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Wilhelm von Sternburg

Wilhelm von Sternburg, Jahrgang 1939, war über dreißig Jahre als Journalist für Presse, Rundfunk und Fernsehen tätig. Seit 1993 freier Autor. Sternburg drehte mehrere Filme für die ARD (u. a. über Lion Feuchtwanger, Erich Maria Remarque, Anna Seghers und Arnold Zweig), veröffentlichte Bücher zu historischen Themen "Deutsche Republiken. Scheitern und Triumph der Demokratie" (1999) "Als Metternich die Zeit anhalten wollte. Deutschlands langer Weg in die Moderne" (2003) und u.a. Biographien von Adenauer, Lessing, Ossietzky, Remarque, Joseph Roth, Anna Seghers, Arnold Zweig. Wilhelm von Sternburg, Jahrgang 1939, war über dreißig Jahre lang Journalist für verschiedene Zeitungen sowie für Rundfunk und Fernsehen, u. a. Chefredakteur beim Fernsehen des Hessischen Rundfunks, seit 1993 freier Schriftsteller und Publizist. Sternburg hat u. a. Biographien über Konrad Adenauer, Lion Feuchtwanger, Carl von Ossietzky, Arnold Zweig und Erich Maria Remarque veröffentlicht sowie weitere Titel zu historischen und kulturellen Themen. Letzte Buchveröffentlichungen: Deutsche Republiken. Scheitern und Triumph der Demokratie (1999), Als Metternich die Zeit anhalten wollte. Unser langer Weg in die Moderne (2003), Die Geschichte der Deutschen (2005). Wilhelm von Sternburg, Jahrgang 1939, war über dreißig Jahre lang Journalist für verschiedene Zeitungen sowie für Rundfunk und Fernsehen, u. a. Chefredakteur beim Fernsehen des Hessischen Rundfunks, seit 1993 freier Schriftsteller und Publizist. Sternburg hat u. a. Biographien über Konrad Adenauer, Lion Feuchtwanger, Carl von Ossietzky, Arnold Zweig und Erich Maria Remarque veröffentlicht sowie weitere Titel zu historischen und kulturellen Themen. Letzte Buchveröffentlichungen: Deutsche Republiken. Scheitern und Triumph der Demokratie (1999), Als Metternich die Zeit anhalten wollte. Unser langer Weg in die Moderne (2003), Die Geschichte der Deutschen (2005). Wilhelm von Sternburg, Jahrgang 1939, war über dreißig Jahre lang Journalist für verschiedene Zeitungen sowie für Rundfunk und Fernsehen, u. a. Chefredakteur beim Fernsehen des Hessischen Rundfunks, seit 1993 freier Schriftsteller und Publizist. Sternburg hat u. a. Biographien über Konrad Adenauer, Lion Feuchtwanger, Carl von Ossietzky, Arnold Zweig und Erich Maria Remarque veröffentlicht sowie weitere Titel zu historischen und kulturellen Themen. Letzte Buchveröffentlichungen: Deutsche Republiken. Scheitern und Triumph der Demokratie (1999), Als Metternich die Zeit anhalten wollte. Unser langer Weg in die Moderne (2003), Die Geschichte der Deutschen (2005). Wilhelm von Sternburg, Jahrgang 1939, war über dreißig Jahre lang Journalist für verschiedene Zeitungen sowie für Rundfunk und Fernsehen, u. a. Chefredakteur beim Fernsehen des Hessischen Rundfunks, seit 1993 freier Schriftsteller und Publizist. Sternburg hat u. a. Biographien über Konrad Adenauer, Lion Feuchtwanger, Carl von Ossietzky, Arnold Zweig und Erich Maria Remarque veröffentlicht sowie weitere Titel zu historischen und kulturellen Themen. Letzte Buchveröffentlichungen: Deutsche Republiken. Scheitern und Triumph der Demokratie (1999), Als Metternich die Zeit anhalten wollte. Unser langer Weg in die Moderne (2003), Die Geschichte der Deutschen (2005).

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Wilhelm von Sternburg

Neue Rezensionen zu Wilhelm von Sternburg

Cover des Buches Die Geschichte der Deutschen (ISBN: 9783593371009)dominonas avatar

Rezension zu "Die Geschichte der Deutschen" von Wilhelm von Sternburg

kompakt
dominonavor 5 Jahren

Kompliziertes auf den Punkt zu bringen muss man auch erstmal können und hier ist die deutsche Geschichte in angenehmem Stil runtergebrochen auf die gefühlt wichtigsten Ereignisse und Personen. Zum Auffrischen ist es sicherlich gut geeignet, ansonsten eher eine Hinführung / ein Einstieg zum Thema.

Kommentieren0
6
Teilen
Cover des Buches Joseph Roth (ISBN: 9783462055559)Monsignores avatar

Rezension zu "Joseph Roth" von Wilhelm von Sternburg

Rezension zu "Joseph Roth" von Wilhelm von Sternburg
Monsignorevor 11 Jahren

Joseph Roth war ein begnadeter Polemiker und weitherziger Moralist, sein Lebensweg verschlägt einem den Atem: Kindheit als jüdischer Außenseiter in Ostgalizien, Kriegsfreiwilliger im 1. Weltkrieg, Starjournalist in der Weimarer Republik, Literat mit Weltruhm. Mit nur 45 Jahren stirbt er als verlorener und verzweifelter Trinker im Pariser Exil.

Seine großartigen Romane aus einer untergegangenen Zeit werden heute wieder viel gelesen, die Verfilmungen waren erfolgreich und momentan bringt der Diogenes Verlag hervorragende Hörbuchbearbeitungen auf den Markt.

Heinrich Böll brachte es einst auf den Punkt: "In Roth hatte die deutsche Prosa einen schöpferischen Bewahrer, in dem Glanz und Härte, Melancholie und Leichtsinn sich noch einmal fingen."

Besonders lesenswert ist die neue Joseph Roth-Biografie von Wilhelm von Sternburg. Schwungvoll und äußerst kenntnisreich wird zum 70. Todestag dieses ungewöhnliche Leben ausgebreitet - ein einzigartiges Zeitbild mit einem einzigartigen Menschen im Mittelpunkt.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks