Wilko Weiss

 3.8 Sterne bei 27 Bewertungen
Autor von Der Hausmann, Der Hausmann und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Wilko Weiss

Der gelernte Kaufmann Wilko Weiss war selbst mehrere Jahre Hausmann, was ihm als Grundlage für sein Erstlingswerk "Der Hausmann", erschienen 2011, diente. Gemeinsam mit seiner Familie und ihren Haustieren lebt er im Bergischen Land.

Alle Bücher von Wilko Weiss

Cover des Buches Der Hausmann (ISBN:9783651000155)

Der Hausmann

 (16)
Erschienen am 07.09.2011
Cover des Buches Liebling, ich habe das Haus getauscht (ISBN:9783596195398)

Liebling, ich habe das Haus getauscht

 (5)
Erschienen am 25.06.2015
Cover des Buches Der Weindieb (Kindle Single) (ISBN:B00I0QUQIC)

Der Weindieb (Kindle Single)

 (0)
Erschienen am 23.01.2014
Cover des Buches Der Hausmann (ISBN:9783839811238)

Der Hausmann

 (6)
Erschienen am 09.09.2011

Neue Rezensionen zu Wilko Weiss

Neu

Rezension zu "Der Hausmann" von Wilko Weiss

Der Hausmann
mangomopsvor 5 Tagen

Inhalt: 

Der Paketdienst klingelt. Ich öffne die Haustür. »Ja?« »Oh, damit habe ich ja gar nicht gerechnet!«, sagt der Paketbote. »Sind Sie der Mann?« »Ich bin der Mann.« »Ihre Frau macht mir nie auf.« »Jetzt ist hier der Mann.« Ben Breuer macht seine Sache ordentlich. Er ist schließlich Controller. Als seine Firma dichtmacht und seine Frau Marie ein interessantes Job-Angebot bekommt, ist es für ihn keine Frage: »Wir sind ein modernes Paar, da bleibe ich jetzt bei den Kindern und arbeite nebenher von zu Hause.« Das ist fair, spannend, erfüllend und überhaupt kein Thema! Oder? Ein Mann guckt aus der Wäsche: die männer-romantischste Familienkomödie des Haushaltsjahres – mit weisen Kindern, schwarzer Katze, Bio-Pommes, Elektroschock-Pädagoginnen und einhundert Kästen Kölsch. 


Meine Meinung:

Für zwischendurch ist das Hörbuch mal ganz okay. Sehr witzig fand ich es jetzt nicht, aber ich musste auch einmal schmunzeln.
So stell ich es mir teilweise vor, wenn Männer mal alles erledigen müssen. Aber es war auch sehr übertrieben.
Gut das das Hörbuch so kurz war, so kann man es mal dazwischen schieben. 

Kommentieren0
0
Teilen
-

Rezension zu "Der Hausmann" von Wilko Weiss

Sehr erheiternd
-BuchLiebe-vor 2 Monaten

Ich habe das Hörbuch gehört.


Und mir hat es wirklich gut gefallen.


Ich fand es sehr erheiternd und ich habe mich einige Male amüsiert. Manchmal erkennt man als Hörer schon was passiert und fiebert umso mehr auf den Moment hin wo auch die Figur merkt was eigentlich passiert. 


Auch die einzelnen Figuren waren gut ausgearbeitet mit den jeweiligen Eigenheiten. Nur die Kinder fand ich irgendwie zu glatt und problemlos. Schon so vernünftig für deren Alter und das Geschwister sich nie streiten finde ich eigentlich ausgeschlossen. Da hätte man ruhig noch einige Schmunzler mehr einbauen können, wenn die Hauptfigur mit den streitenden Kindern nicht klar kommt... oder ähnliches.


Das Hörbuch hat mich super unterhalten, habe mich immer drauf gefreut wenn ich weiter hören konnte. Ich hatte dann immer gut Laune so erheiternd und amüsant fand ich es. Dabei hatte es mit 4 CDs genau die richtige Länge.


Es war auch sehr passend gelesen.



Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Liebling, ich habe das Haus getauscht" von Wilko Weiss

Schöne Farbkombination
KaraBetavor 4 Jahren

Ein Geschenk. Also ich lese ich es, auch wenn mich das Buch kein bisschen anlacht. (Wieso meint der Schenker, ich mag so was?)

Ab und zu ist es ja nicht schlecht, die eingefahrenen Lesebahnen zu verlassen.
Manchmal lohnt es sich aber tatsächlich nicht.

Das Setting hat mich von Anfang an genervt. Wenn ich pleite bin, denke ich als letztes daran, wie ich meinen Kindern anständige Ferien biete und welcher Millionär gibt seine Villa für einen Tausch her, gegen ein biederes Einfamilienheim? Nein, das hat mich nicht überzeugt.
Im Folgenden entwickelt sich die Story, als ob der Autor sie schon als Komödie verfilmt auf dem Hauptsendeplatz im öffentlich-rechtlichen TV gesehen hat. Superlustig, wenn man einen meinem diametral entgegengesetzten Sinn für Humor hat.
Platt und blöd mit ernsten Einschüben und am Ende haben sich alle wieder lieb. Ups, hoffentlich habe ich damit nicht zuviel verraten.

Hinzu kommt, dass der Autor mein liebstes Stilmittel inflationär verwendet: Den Vergleich. Nichts schlimmeres, als schlechte Vergleiche, in diesem Buch treten sie in Rudeln auf, keine halbe Seite ohne. Mindestens. Weiss schafft es sogar, das Stilmittel zu verstilmitteln und erfindet den Kettenvergleich:
"Die Bücher und Ordner in den Regalen stehen so perfekt auf einer Linie, als habe Markus Windhof irgendwo einen Stab mit langem Querblatt versteckt, der ihm dazu dient, seine Bilanzen mit einem Griff auf Linie zu schieben, wie ein Croupier, der mit dem Rateau die Jetons platziert." Chapeau, das ist mir auch noch nicht untergekommen.

Ich habe es zu Ende gebracht, weil ich tatsächlich wissen wollte, warum der Millionär sein Haus vertauscht hat.

Kein  Verriss ohne nicht ein kleines bisschen Lob: Mir gefällt die Farbkombination auf dem Cover.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks