Will Adams

 3.6 Sterne bei 304 Bewertungen
Autor von Das Gottesgrab, Die Jagd am Nil und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Will Adams

Will Adams, geboren 1963, hat in seinem Leben schon viele Berufe ausgeübt. Er arbeitete als Verkäufer, Maler, Dekorateur, Pförtner und Techniker, bevor er sich als Autor historischer Sachbücher einen Namen machte. Daneben unternahm er Entdeckungsreisen in die verschiedensten Weltgegenden – unter anderm eine Rucksacktour durch Ägypten. Die Kultur und Geschichte dieses Landes ließen ihn nicht mehr los. Sein Thriller «Das Gottesgrab» erschien zeitgleich in mehreren Ländern.

Alle Bücher von Will Adams

Sortieren:
Buchformat:
Das Gottesgrab

Das Gottesgrab

 (191)
Erschienen am 19.05.2009
Die Jagd am Nil

Die Jagd am Nil

 (55)
Erschienen am 01.10.2011
Wächter des Labyrinths

Wächter des Labyrinths

 (34)
Erschienen am 01.07.2010
Die Drachenflotte

Die Drachenflotte

 (20)
Erschienen am 02.07.2012
Die Drachenflotte (German Edition)

Die Drachenflotte (German Edition)

 (1)
Erschienen am 02.07.2012
Die Jagd am Nil

Die Jagd am Nil

 (0)
Erschienen am 01.08.2009
The Alexander Cipher

The Alexander Cipher

 (2)
Erschienen am 05.11.2007
The Moses Quest

The Moses Quest

 (1)
Erschienen am 01.03.2011

Neue Rezensionen zu Will Adams

Neu
TanteGhosts avatar

Rezension zu "Das Gottesgrab" von Will Adams

Archäologie spannend ohne Ende
TanteGhostvor 3 Tagen

Alexander der Große - bewegtes Leben und bewegter Tod.

Der erste Satz:
„An der niedrigsten Stelle der Höhle befand sich eine Quelle.“

Der letzte Satz:
„“Ja“ sagte sie glücklich. „Genau das meine ich.““

Inhalt:
Michael Knox ist bei einem reichen Emporkömmling angestellt. Begeht allerdings einen richtig schweren Fehler, als er seinen Chef zusammen schlägt.
Auf der Fluch kommt er an Wissen, was er besser nicht hat. Er wird entdeckt und muss schon wieder fliehen.
Doch auch zwei Archäologinnen werden in die Suche nach Alexander dem Großen hinein gezogen
Und dann ist da ein Vater, der sein todkrankes Kind einfach nur retten will. Er begibt sich in Fahrwasser, welchem er nicht wirklich gewachsen ist. Aber für seine Tochter....

Fazit:
Schon das Cover zeigt irgendwie eine geheimnisvolle Kammer. Ein seltsamer Schein lässt die Sache noch viel mystischer erschienen. Die Schrift ist 3D-mäßig gestaltet und lässt alles ziemlich edel wirken. So wird aus einem "einfachen" -Taschenbuch schon irgendwie ein Hingucker.
Die Story selber hat mich komplett in ihren Bann gezogen. Zwei Nachmittage und die Sache war abgefrühstückt. Dauerlesen war also kein Thema. Ganz im Gegenteil. Man sollte sich schon Zeit nehmen, wenn man das Buch beginnt. Denn die Handlung hatte zumindest mich fast augenblicklich in ihrem Bann und nicht wieder los gelassen. Ich musste weiter lesen, ansonsten hätte ich wohl kaum Ruhe finden können.
Die Handlung war irgendwie extremst aufgeteilt. Zum einen in herkömmliche Kapitel und innerhalb der Kapitel noch einmal in Abschnitte. Die Abschnitte haben ja noch Sinn gemacht. Denn die haben Orts- und Personenwechsel markiert. Aber die Kapitel.... die habe ich nicht verstanden. Sollten die alles noch einmal auflockern?
Diese doch recht häufigen Unterbrechungen haben es leider verhindert, dass ein Film in meinem Kopfkino laufen konnte. Aber die Handlung hat auf eine irgendwie andere Arte und Weise fasziniert. Lag wohl an dem Archäologieanteil. Die Archäologie hat mich schon immer fasziniert. Und hier war sie schon ziemlich interessant verpackt.
Trotzdem das Fachgebiet der Archäologie ziemlich trocken und langweilig sein kann, war das Buch weit davon entfernt. Im Prinzip war es sehr gut verpackte Geschichte. Keinen Deut langweilig und vor allem sehr gut als Feierabendlektüre geeignet. - Ich konnte beim Lesen herrlich die Welt um mich herum vergessen und in eine komplett eigene Welt abtauche. Keine Fachbegriffe oder ellenlange staubige Abhandlungen. Alle nötigen Informationen waren vollkommen unauffällig in die Handlung eingebaut.
Einzig mit den Namen hatte ich Probleme. Das waren einfach zu viele. Und dazu meine Namensschwäche... - Aber irgendwie ging es. - Die Story war wohl einfach zu gut.
Ein tolles Buch. Einfach nur ein tolles Buch. Der Autor jedenfalls ist klasse. Da werde ich mich mal nach mehr Stoff umsehen.

Eine absolute Leseempfehlung!!! Das Buch war schlicht und ergreifend einfach nur der Hammer. Es hat mich gefesselt, es hat mich fasziniert und es hat mich komplett in seinen Bann gezogen.
Ja, ich kann einfach nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen. Der Mann hat es schlicht und ergreifend einfach nur drauf. Man liest entspannt und lernt auch noch etwas dabei. Einfach nur perfekt!

(Auszüge des des Textes sind auch auf meiner Website und in meinem Blog zu finden.)

Kommentare: 1
86
Teilen

Rezension zu "Das Gottesgrab" von Will Adams

Das Gottesgrab
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Das Grab eines Gottes. Ein unermesslicher Schatz. Ein Geheimnis, das die Welt erschüttern könnte.

Seit Jahren verfolgt der junge Archäologe Daniel Knox nur ein Ziel: Er will die sagenumwobene letzte Ruhestätte Alexander des Großen finden. Da wird mitten in Alexandria eine rätselhafte Gruft freigelegt. Handelt es sich bei den zweiunddreißig toten Kriegern um die Elitetruppe des Welteroberers? Weisen sie den Weg zu seinem Grab und damit zum prächtigsten Schatz der antiken Welt?

Kommentieren0
6
Teilen
simonfuns avatar

Rezension zu "Die Jagd am Nil" von Will Adams

Hasch mich
simonfunvor 4 Jahren

Der Schreibstil ist gut, die Protagonisten ordentlich erfasst, die Handlung konfus und das Ende offen. Schon beim ersten Band war ich seltsam geistig unbefriedigt und hatte bei diesem zweiten Band ein deja-vus. Die Geschichte ist ein recht spannender Zeitvertreib überladen mit historischem Fachwissen und Thesen, mehr aber nicht.

Wie auch immer -  es geht besser!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 389 Bibliotheken

auf 25 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks