Will Hill

 3.9 Sterne bei 297 Bewertungen

Lebenslauf von Will Hill

Will Hill wuchs im Nordosten Englands auf und hat als Barkeeper, Buchhändler und im Verlagswesen gearbeitet, bevor er Vollzeitschriftsteller wurde. Sein Roman »After the Fire« wurde von der Kritik und den Lesern begeistert aufgenommen und mit vielen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Young Adult Book Prize 2018, und stand auf der Shortlist für die Carnegie Medal. Will Hill lebt mit seiner Familie in London.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

After the Fire

Erscheint am 24.07.2020 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Will Hill

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Department 19 - Die Mission9783404170814

Department 19 - Die Mission

 (170)
Erschienen am 14.11.2014
Cover des Buches Department 19 - Die Wiederkehr9783404171989

Department 19 - Die Wiederkehr

 (66)
Erschienen am 15.05.2015
Cover des Buches Department 19 - Das Gefecht9783404173051

Department 19 - Das Gefecht

 (41)
Erschienen am 12.02.2016
Cover des Buches After the Fire9783423650328

After the Fire

 (0)
Erscheint am 24.07.2020
Cover des Buches Department 199780007505890

Department 19

 (0)
Erschienen am 01.04.2015
Cover des Buches Department 19 - Die Wiederkehr: ThrillerB00AR7SVRA

Department 19 - Die Wiederkehr: Thriller

 (0)
Erschienen am 14.03.2013
Cover des Buches Department 19 - Die Mission9783785746981

Department 19 - Die Mission

 (11)
Erschienen am 21.09.2012
Cover des Buches Department 19 - Die Wiederkehr9783838771717

Department 19 - Die Wiederkehr

 (3)
Erschienen am 14.03.2013

Neue Rezensionen zu Will Hill

Neu

Rezension zu "Department 19 - Das Gefecht" von Will Hill

Was wäre, wenn Dracula keine Fiktion wäre?
Blackfairy71vor 3 Monaten

Noch 85 Tage bis zur Stunde null: dem Tag, an dem der regenerierte Graf Dracula vollends zu seiner alten Stärke zurückkehren wird. Dem Tag, an dem die finsteren Wesen endgültig den Kampf um Gut und Böse gewinnen werden. Nach der letzten verheerenden Attacke der Vampire muss sich das Department 19 neu organisieren - doch ausgerechnet jetzt werden weltweit die Insassen von Hochsicherheitsgefängnissen befreit. Und die sind nicht nur Schwerverbrecher, sondern wurden inzwischen auch in Vampire verwandelt...

Nach Draculas Angriff auf Schwarzlicht durch Valeri Rusmanov wurde das Team um Jamie, Larissa, Kate und Matt auseinandergerissen. Larissa wurde zu einer Einheit des Departments in den USA in der Area 51 versetzt, während Kate in einer Internen Abteilung zusammen mit Paul versucht, einen Spion bei Schwarzlicht zu entlarven, damit solche Angriffe nicht mehr passieren. Matt arbeitet im Labor an einem Heilmittel gegen Vampirismus und Jamie macht im Außendienst auf die entflohenen, in Vampire verwandelten Schwerverbrecher Jagd.
Durch die Erzählperspektive ist man als Leser in allen Situationen dabei, so auch bei Dracula, der immer mehr zu seiner alten Stärke zurückfindet.

Insgesamt ist die Geschichte spannend, auch wenn es zwischendurch ein paar Längen gibt. Der Erzählstil ist aber flüssig und auch sehr anschaulich, man sieht förmlich das Blut spritzen. ;-)

Ich finde die Idee von Will Hill nach wie vor faszinierend, denn sie basiert darauf, dass Bram Stokers Roman "Dracula" keine Fiktion ist, sondern fast alles damals so passiert ist und im Kampf gegen Vampire das Department 19 von Harker, Seward, Holmwood und Morris gegründet wurde und die Aufgabe von ihren jeweiligen Nachfahren weitergeführt wird.

"Das Gefecht" ist der dritte Teil der Reihe und leider auch der letzte, der bisher ins Deutsche übersetzt wurde. Was sehr schade ist, denn das Ende ist offen und man will natürlich wissen, wie es weitergeht und ob das Department es mit Dracula aufnehmen kann.

Kommentare: 9
16
Teilen

Rezension zu "Department 19 - Das Gefecht" von Will Hill

Das Gefecht welches keines ist
biscoteria85vor 5 Monaten

Nur noch 85 Tage bis Dracula die Herrschaft über die Erde erlangen wird und alle Menschen töten will. Viele Tage für ein dickes Buch. Leider, so muss man es bereits an dieser Stelle sagen, zieht es sich schon recht heftig und leider auch sehr langweilig durchs Buch. Zudem die Teile vier und fünf nur im englischen gibt und das Lesen sich nur lohnt, wenn man diese auch lesen wird.

So kämpft die Organisation gegen eine übergroße Menge an neu gekürten Vampiren, welche schneller und stärker als andere Frischlinge sind.

Matt hängt im Labor, Jamie versucht es mit Gesprächen bei Mama und beim gefangenen Gaststar und Kate gehört zu einer Gruppe, welche versucht die Verräter auszumachen. Natürlich könnte ich noch mehr zum Inhalt schreiben, aber das kann man getrost bei den anderen Rezis lesen.

Die Kernsubstanz des dritten Teils ist einfach das große Chaos was vorliegt. Hundert ausgebrochene Psychopathen mit Blutdurst treffen auf Verrätersuche auf Familienärger und Beziehungssorgen und die große Veröffentlichung der Existenz der Vampire über die Zeitung. Ja es ist viel, es sind viele Geschichten auf einmal, aber keine davon ist so mitreißend wie die aus dem ersten beiden Teilen.

Für mich ist dieser Teil mehr ein Übergangsbuch, um Puffer zu schaffen bis es zum großen Show-down kommt. Ich habe gehofft diesen hier drin zu erleben, leider ist dem nicht so. Denn die beiden Folgeteile führen dort hin und diese sind leider nur auf Englisch.

Für mich somit ein sehr schwacher Teil und für mich das Ende der Reihe. Schade drum.

Kommentieren0
1
Teilen
L

Rezension zu "Department 19 - Die Mission" von Will Hill

..schräg...
Lesebegeistertevor 5 Monaten

Jamies Leben ändert sich schlagartig als sein Vater eines Tages von vermummten Personen zuhause erschossen wird. Jahre später wird seine Mutter verschleppt. Genau an diesem Tag der Entführung wird Jamie selbst wird von einem Mann entführt, der sich Frankenstein nennt. Er bringt Jamie an einem Ort der streng geheim ist.

Am Anfang war ich ein bisschen skeptisch dem Buch gegenüber. Doch das Cover machte mich neugierig. Dieses Buch lässt sich nicht so recht ein Genre einteilen. Ein Stück Thriller, ein Stück Fantasy eine große Portion von Übernatürlichen Dingen. Lesen tut sich „Department 19“ sehr spannend, da man auch zwischen der Zeit von 1892 und der Gegenwart „hin und her switcht.“ Kann man sich in die Geschichte besser hineinversetzen und weiß warum gewisse Dinge so sind. Einmal angefangen hört man nicht so schnell auf zu lesen weil es sehr fesseln ist. Irgendwie total schräg und einmal was ganz anderes!



Fazit: Ein tolles Buch auch für Erwachsene aber auch für Jugendliche geeignet so ab 15 Jahre. Spannend und mystisch. Das Ende lässt hoffen, dass es ein weiteres Buch mit Jamie und Dracula geben wird. Sind wir mal gespannt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 414 Bibliotheken

auf 91 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks