Will Hofmann

(73)

Lovelybooks Bewertung

  • 95 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 70 Rezensionen
(23)
(22)
(17)
(10)
(1)
Will Hofmann

Lebenslauf von Will Hofmann

Aufgewachsen Oberstedten im Taunus, heute Oberursel <Absatz> Wilde Kindheit voller Abenteuer in der Natur - am Bach und auf Bäumen <Absatz> Studium der Medizin in Mainz <Absatz> Erste Ehe <Absatz> Wunder: Geburt meines Sohnes 1974 <Absatz> Ausbildung Facharzt für Psychiatrie in Langenfeld, Rheinland, zwischen Köln und Düsseldorf <Absatz> Zweite Ehe, hält bis heute <Absatz> Umsiedlung nach Berlin <Absatz> Innere, Chirurgie und Intensivmedizin im Bethel-Krankenhaus Lichterfelde <Absatz> Wunder: Geburt meiner Tochter1981 <Absatz> Zwanzig Jahre lang Allgemeinarztpraxis/Psychotherapie in Neukölln bis 2009, Methadon-Substitution eingeschlossen <Absatz> Bis 2015 Betreuung zweier Altenheime <Absatz> Derzeit Unterricht für Altenpflege, Heilerziehungspflege und Erzieher, freier Mitarbeiter bei der Berliner Polizei (Blutentnahmen, Verwahrfähigkeitsuntersuchungen) <Absatz> Schriftstellerisch: <Absatz> Immer wieder diverse Kurzgeschichten, erste Veröffentlichung als Selfpublisher 1979 "Da läuft was aus" <Absatz> Während der Klinik- und Praxiszeit Arbeit an längeren Texten, so dem ("Abenteuermond" (2011), den "Göttern" (2016) und "Lebensnacht" (erscheint im Herbst 2016). <Absatz> Diverse Werke als Kindle-Ausgaben.

Bekannteste Bücher

Cosplay Leipzig 2016

Bei diesen Partnern bestellen:

Lebensnacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Da läuft was aus

Bei diesen Partnern bestellen:

Götter

Bei diesen Partnern bestellen:

Glückwunsch zum Geburtstag, Zombie

Bei diesen Partnern bestellen:

Glückwunsch zum Geburtstag, Zombie

Bei diesen Partnern bestellen:

Abenteuermond

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Will Hofmann
  • Eine Dystopie, die mich leider nicht überzeugt hat

    Lebensnacht
    camilla1303

    camilla1303

    26. April 2017 um 17:54 Rezension zu "Lebensnacht" von Will Hofmann

    Der Roman „Lebensnacht“ von Will Hofmann ist 2016 im Fabulus-Verlag erschienen und erzählt die Geschichte einer Killer-Substanz aus dem Chemielabor; Handlungsort Deutschland. Die Menschheit steht vor dem Aus. Professor Harry Kauffmann ist ein Experiment fürchterlich missglückt: Er wollte Benzin mit Hilfe genetisch veränderter Bakterien herstellen, doch nun sterben weltweit Menschen und ihre Leichname lösen sich in Pfützen, die nach Benzin riechen, auf. Nun versucht Kauffmann seinen Fehler gutzumachen und ein Wettlauf mit der Zeit ...

    Mehr
  • Vom harmlosen Anfang bis hin zur Pandemie

    Lebensnacht
    Miii

    Miii

    07. April 2017 um 12:34 Rezension zu "Lebensnacht" von Will Hofmann

    Ich bin ein großer Fan von Dystopien, was auch der Grund ist, wieso ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Aber bereits relativ bald am Anfang wird klar, dass sich dieser Roman relativ nahe an der Realität hält.Dem Wissenschaftlicher Harry Kauffman gelingt es, durch genetisch veränderte Bakterien Benzin herzustellen, was einen großen Durchbruch darstellt. Aber als mutierte Arten der sogenannten Oktobakter auftreten, gerät alles außer Kontrolle, Millionen von Menschen sterben.Es war schwierig, eine Beziehung zu dem ...

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Lebensnacht" von Will Hofmann

    Lebensnacht
    Literaturtest

    Literaturtest

    zu Buchtitel "Lebensnacht" von Will Hofmann

    Liebe Lovelybooksleserinnen und -leser,wir verlosen 7 Exemplare von "Lebensnacht" von Will Hofmann.Um am Gewinnspiel teilzunehmen, teilt uns einfach mit, warum ihr das Buch gerne gewinnen möchtet!Viel Spaß! :-)

    • 54
  • Was passiert, wenn eine Pandemie in Deutschland ausbricht?

    Lebensnacht
    loralee

    loralee

    02. March 2017 um 07:30 Rezension zu "Lebensnacht" von Will Hofmann

    Als ich das Buch das erste Mal in der Hand hielt, dachte ich: „Cool, eine Dystopie, die in Deutschland spielt. Das lese ich!“ Nach den ersten Kapiteln wurde mir aber klar, dass die Fiktion relativ dicht an der Realität bleibt und damit in mir ein mulmiges Gefühl erzeugt. Der Autor untersucht scheibchenweise und sehr gründlich, wie Deutschland darauf reagieren könnte, wenn eine extrem ansteckende und tödliche Krankheit ausbricht, die sich schnell zu einer Pandemie auswächst. Wie funktioniert der Katastrophenschutz, welche ...

    Mehr
  • Lebensnacht

    Lebensnacht
    Booky-72

    Booky-72

    17. February 2017 um 12:18 Rezension zu "Lebensnacht" von Will Hofmann

    Aufwachsen und Werdegang der Brüder Harry und Wolfgang Kaufmann. Harry bringt es bis zum Chemienobelpreis. Doch steht seine bahnbrechende Erfindung, mit der sich Benzin produzieren lässt in Verbindung mit den sich häufenden Todesfällen, durch die mysteriöse Krankheit, bei der die Menschen vergrünen und bei der sich Benzingeruch entwickelt. Diese grauenhaften Vorfälle und das panische Verhalten der Menschen führen schon bald zur Katastrophe und dazu passt der Satz aus dem Buch „und rottet die Menschheit schneller aus, als es die ...

    Mehr
    • 2
  • Weit entfernt von Thriller und Spannung

    Lebensnacht
    Gwhynwhyfar

    Gwhynwhyfar

    15. February 2017 um 17:43 Rezension zu "Lebensnacht" von Will Hofmann

    Die ersten Sätze: »Alt bin ich geworden. Schaue ich in den Spiegel, wundere ich mich oft darüber, wie faltig Haut und wie grau Haar werden kann. » Ich hatte mich auf einen interessanten Wissenschaftsthriller gefreut. Autsch! Die ersten Sätze ließen mich überlegen, das Buch zuzuklappen. Grammatik wirst du lernen müssen, auch Stilistik und den richtigen Ausdruck zu finden, ein roter Faden, der sich durch das ganze Buch zieht, zumindest bis zu Seite 193 (von 328), denn mehr habe ich nicht gelesen. Ein Lieblingswort des Autors ist ...

    Mehr
    • 2
  • Lebensnacht

    Lebensnacht
    Wurm200

    Wurm200

    09. January 2017 um 17:24 Rezension zu "Lebensnacht" von Will Hofmann

    Will Hofmann Lebensnacht Fabulus - Verlag Autor: Geboren 1949 im Taunus. Arzt für Allgemeinmedizin und Psychiatrie mit 20-jähriger Praxiserfahrung in Berlin- Neukölln. Er begann in seinen Jugendjahren zu schreiben. Erste Veröffentlichungen 1979 »Da läuft was aus« als SelfPublisher und 2011, »Abenteuermond« – ein Kinder-Science Fiction. Bei Kindle bisher erscheinen: »Oktan«, »Das Licht«, »Million Dollar Jucken« und »Glückwunsch zum Geburtstag, Zombie«. Will Hofmann ist inspiriert von Edgar Alan Poe, Guy de Maupassant, Stanislaw ...

    Mehr
  • Tolle Grundidee - doch leider nicht gut umgesetzt

    Lebensnacht
    Kaoru-chan

    Kaoru-chan

    13. December 2016 um 22:22 Rezension zu "Lebensnacht" von Will Hofmann

    Schon vor einer Weile habe ich dieses Buch beenden können und ich habe wirklich lange überlegen müssen, was ich zu diesem Buch sagen soll. Die Grundidee von dem ganzen gefällt mir richtig gut und deshalb war ich auch sehr gespannt und neugierig auf dieses Buch, als es mir als REzensionsexemplar angeboten wurde. Doch die Ernüchterung kam ziemlich bald. Ein älterer Herr erzählt die Geschichte um das ganze Geschehen. Eine Seuche, die von Menschen unabsichtlich hergestellt. MIr kam es beim lesen eher so vor, als würde mir da was ...

    Mehr
  • 5 Sterne für einen besonderen Roman

    Glückwunsch zum Geburtstag, Zombie
    KristinSchoellkopf

    KristinSchoellkopf

    04. November 2016 um 20:01 Rezension zu "Glückwunsch zum Geburtstag, Zombie" von Will Hofmann

    Ich habe mein Exemplar des Romans direkt von Will Hofmann auf der Frankfurter Buchmesse geschenkt und signiert bekommen, vielen Dank! Auch ein ganz lieber Dank für das tolle Gespräch.Um ehrlich zu sein, wusste ich nur beim Betrachten des Covers und des Titels noch nicht genau, ob mir dieses Buch gefallen würde. Aber...Zu sehen sind zwei weiße Gestalten auf schwarzem Hintergrund, von wessen Händen und Köpfen aus, Wurzeln wachsen.Walter erwacht - in seinem eigenen Grab und das mit dem Gedächtnis, welches er zu Lebzeiten verloren ...

    Mehr
  • Forschung und ihre Konsequenzen

    Lebensnacht
    Waldbeere

    Waldbeere

    23. October 2016 um 00:38 Rezension zu "Lebensnacht" von Will Hofmann

    Eigentlich lese ich keine Endzeitromane, doch dank Lovelybooks erbeutet man manchmal Bücher, die nicht in sein Hauptleseschema passen. Und das ist auch gut so, denn sonst hätte ich nie dieses wunderbare Buch von Will Hofmann erleben dürfen. "Lebensnacht" ist in Fabulus-Verlag erschienen als Hardcover mit einem Leseband und geschwärzten Seitenenden, was die Nacht und die düstere Stimmung sehr verdeutlicht. Im Nachhinein erkennt man wieviel Liebe zum Detail der Verlag und der Autor in das Cover gesteckt haben. Ich nehme das Buch ...

    Mehr
  • weitere