Will Hofmann

 4 Sterne bei 177 Bewertungen
Autor von Götter, Lebensnacht und weiteren Büchern.
Autorenbild von Will Hofmann (©privat)

Lebenslauf von Will Hofmann

Aufgewachsen Oberstedten im Taunus, heute Oberursel – Wilde Kindheit voller Abenteuer in der Natur, am Bach und auf Bäumen – Studium der Medizin in Mainz – Erste Ehe – Wunder: Geburt des Sohnes 1974 – Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie in Langenfeld, Rheinland, zwischen Köln und Düsseldorf – Zweite Ehe, hält bis heute – Umsiedlung nach Berlin – Innere, Chirurgie und Intensivmedizin im Bethel-Krankenhaus Lichterfelde – Wunder: Geburt der Tochter1981 – Zwanzig Jahre lang Allgemeinarztpraxis/Psychotherapie in Neukölln bis 2009, Methadon-Substitution eingeschlossen – Wunder: Geburt des Enkels 2010 – Bis 2015 Betreuung zweier Altenheime – Nach der Berentung weiterhin Unterricht für Altenpflege, Heilerziehungspflege und Erzieher, freier Mitarbeiter bei der Berliner Polizei (Blutentnahmen, Verwahrfähigkeitsuntersuchungen) – Schriftstellerisch: Immer wieder diverse Kurzgeschichten, erste Veröffentlichung als Selfpublisher 1979 »Da läuft was aus« – Während der Klinik- und Praxiszeit Arbeit am »Abenteuermond« (2011) und »Das Licht«, Theaterfassung als Kindle-eBook (2013); Herausgabe des Plakates "Das Römische Reich" in Niederländisch und Englisch (2010) – Nach der Praxis Beitrag in »Zombie City Storys« (2015), »Glückwunsch zum Geburtstag, Zombie« (2015), »Götter« (2016/2019), »Lebensnacht/OKTAN« (2016/2019),  »Abenteuermars« (2017), Mitherausgabe »Repro Squad« (2017),  »Der kleine Samariter« (2017), »Million Dollar Boy« (2017), »Der Verdoppler« (2018) – Fotobände »Wildbienen« (2015), »Abriss und Aufbau« (2016) – Projekte: »Abenteuermerkur«, »Abenteuervenus«, »Lichtertrilogie« (Irrlichter, Grablichter, Glanzlichter), »Iunilla« (Leben und Tod eines römischen Mädchens im Jahr 31 n. Chr.)

Botschaft an meine Leser

Also, was ich vielleicht von mir erzählen kann: Ideen spuken mir immer wieder im Kopf herum. Einige bringe ich zu Papier, oft erst einmal als Notiz, dann wird da eine Kurzgeschichte draus, und manchmal ein Roman. Einiges geht schnell, wie »Glückwunsch zum Geburtstag, Zombie« und »Million Dollar Boy« (Monate), anderes schmurgelt Jahrzehnte vor sich hin wie »OKTAN« und »Götter« (beide tatsächlich 40 Jahre). Bei OKTAN verblüfft mich selbst immer wieder, dass die Thematik ›Energie‹ in dieser Zeit nichts an Aktualität verloren hat.

Gerne nehme ich Euch mit in die Welt meiner Fantasie.

Alle Bücher von Will Hofmann

Cover des Buches Lebensnacht (ISBN: 9783944788296)

Lebensnacht

 (29)
Erschienen am 25.08.2016
Cover des Buches Götter (ISBN: 9783944788197)

Götter

 (34)
Erschienen am 29.02.2016
Cover des Buches Million Dollar Boy (ISBN: 9783942606301)

Million Dollar Boy

 (24)
Erschienen am 15.11.2017
Cover des Buches Götter (ISBN: 9783942606325)

Götter

 (18)
Erschienen am 04.12.2019
Cover des Buches Abenteuer-Merkur (ISBN: 9783942606820)

Abenteuer-Merkur

 (13)
Erschienen am 19.06.2020
Cover des Buches OKTAN (ISBN: 9783942606349)

OKTAN

 (13)
Erschienen am 12.12.2019
Cover des Buches Abenteuermond (ISBN: 9783942606660)

Abenteuermond

 (12)
Erschienen am 01.11.2011
Cover des Buches Der Verdoppler (ISBN: 9783735779083)

Der Verdoppler

 (9)
Erschienen am 22.05.2019

Neue Rezensionen zu Will Hofmann

Cover des Buches Abenteuermond (ISBN: 9783942606660)Sunshine_81s avatar

Rezension zu "Abenteuermond" von Will Hofmann

Fantastisches Abenteuer
Sunshine_81vor 2 Monaten

Bei "Abenteuermond" handelt es sich um ein fantastisches Mondabenteuer mit Witz, Einfallsreichtum und ganz besonderen Charakteren, das Kindern ganz nebenbei Wissen vermittelt.
Für Kinder ab fünf Jahren zum Vorlesen oder auch zum selber lesen geeignet. Einige bunte Illustrationen untermauern die Welt, die Will Hofmann für seine Geschichte geschaffen hat. Till und Judith besuchen mit ihren Rädern des nachts den Mond und treffen dort auf den Roboter Robert Robertson. Ein spannendes Abenteuer beginnt.
Meinen Kindern hat die Geschichte sehr gut gefallen. Besonders toll fand ich die Unterhaltungen, die immer wieder dadurch entstanden sind, dass sie versucht haben die Welt zu verstehen, wie der Weltraum zusammenhängt und Schwerkraft und viele andere Dinge, die durch die Erlebnisse der beiden erklärt werden. Liebenswerte Charaktere und kindgerecht geschrieben.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Abenteuermond (ISBN: 9783942606660)Sonne63s avatar

Rezension zu "Abenteuermond" von Will Hofmann

Ein Abenteuer, das unterhält und bildet – nicht nur für Kinder
Sonne63vor 5 Monaten

Inhalt (Klappentext):

Anstatt zu schlafen, fahren Judith und Till eines nachts mit Weltraumfahrrädern zum Mond und erleben dort zahlreiche spannende Abenteuer. Sie treffen den Roboter Robert, die freundliche Stechmücke Schwirrtza und flaumige Mondhühner. Da sie Junghühnern das Leben retten, werden sie wie Helden gefeiert. 

Auf der Rückseite aber leben miese Mondmonster mit ihrem König Grummel, die Böses vorhaben Ob es den Kindern gelingt, seinen Plan zur Unterwerfung der Mond-Vorderseite rechtzeitig zu vereiteln?

Bei dem Buch „Abenteuermond“ handelt es sich um eine phantastische Erzählung für 6- bis 12-Jährige.

 

Meinung:

Bei „Abenteuermond“ handelt es sich um das erste Buch einer dreibändigen Reihe, in der Till und Judith so manches Abenteuer erleben.

Die Geschichte selbst sprüht vor Fantasie, ist witzig und spannend aufgebaut. Die Sätze sind kindgerecht gestaltet: kurz, nicht verschachtelt, stecken voller Leben. Es macht richtig Spaß, dieses Buch zu lesen. Ein Buch, das nicht nur bei Kindern gut ankommt.

Ich war äußerst beeindruckt, über was sich der Autor alles Gedanken gemacht hat. Alles, was seiner Fantasie entsprang, erklärt er absolut nachvollziehbar, warum eben etwas so ist, wie es ist. Daneben erklärt er aber auch ganz nebenbei, was die Realität so zu bieten hat, z. B. warum ein Mensch auf dem Mond leichter ist als auf der Erde oder was ein Vakuum ist und welche Auswirkungen es hat. Und wie gesagt, kein wissenschaftliches Kauderwelsch, sondern ohne viel Klimbim kurz und knapp, für alle verständlich.

Die Handlung an sich ist aber auch sehr lehrreich. DA geht es schon ein bisschen in die Tiefe, werden Zusammenhänge im täglichen Leben aufgezeigt. Man erfährt viel über Freundschaft, dass man sich ergänzen kann, dass es ein großes Plus ist, wenn nicht jeder gleich tickt. Aber es wird auch sehr anschaulich der Unterschied zwischen Demokratie und Diktatur dargestellt. Man erfährt, dass jedes Lebewesen etwas ganz Besonderes ist, etwas Besonderes kann und somit auch eine besondere Wertschätzung angesagt ist. Und dass viele Lebewesen zusammen, mit all ihren Besonderheiten Großes erreichen können. Das Zauberwort ist hier eben „zusammen“ und nicht „gegeneinander“. Und wenn jemand für eine Sache regelrecht brennt, dann bitte nicht einfach lapidar als Träumer abstempeln. 

Will Hofmann trifft in diesem Buch einen ganz speziellen Ton, der alle gleichermaßen anspricht: Kinder wie auch junggebliebene Erwachsene.

Fazit:

Ein wundervoll kurzweiliges Buch, voller Witz und Fantasie, dazu lehrreich und spannend. Beste Unterhaltung eben und das nicht nur für Kinder.

Kommentare: 3
5
Teilen
Cover des Buches Abenteuer-Merkur (ISBN: 9783942606837)Sonne63s avatar

Rezension zu "Abenteuer-Merkur" von Will Hofmann

Einmal Merkur und zurück – Ein wirklich sehr lehrreiches Merkur-Abenteuer
Sonne63vor 6 Monaten

Inhalt (Klappentext):

Judith und Till kennen den Mond wie ihre Westentasche, auf dem Mars haben sie unglaubliche Abenteuer überstanden. Und jetzt sind sie zusammen mit ihren Eltern und den Freunden vom Mond, allen voran dem Roboter Robert Robertson, auf dem Weg zum Merkur. Sie wollen ihn vier Wochen lang bereisen und erforschen. Die Eltern gestehen ihren Sprösslingen eine weiter Merkur-Woche zu. Als sie sie danach abholen wollen, ist Judith von Unbekannten entführt worden und Till hat den Absturz in einen Krater geradeso überlebt.

Doch das ist nicht das Schlimmste, was ihm widerfahren soll…

 

Meinung:

Was für ein Erlebnis! Und das nicht nur für Kinder. Ich hatte auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen. Die wahnsinnig vielseitige Fantasie des Autors hat mich total umgehauen. Ob es an die Namensgebung und Ausarbeitung der Figuren ging oder sich um Erklärungen zu Lebensräumen handelte, ob technisches Wissen weitergegeben wurde: Alles wurde schlüssig, logisch und einleuchtend aufgebaut. Als Beispiel sei hier Roboter Robert Robertson oder die Stechmücke Schwirrtza angeführt. Ich muss immer noch lächeln, wenn ich diese Namen wieder in mein Gedächtnis rufe. Einfach fantastisch und fabelhaft. 

Aber oberfaszinierend war für mich die ganze Szenerie. So legte Will Hofmann als Grundlage seiner Geschichte den echten, originalen Merkur zugrunde, was NASA-Aufnahmen eindrucksvoll belegen und dokumentieren. Auf diese Weise kommt die Handlung zu Original-Schauplätzen. Gleichzeitig erklärt er nahezu wissenschaftlich und doch gleichzeitig auch spielerisch die Besonderheiten dieses Planeten: Temperaturen, Oberflächenbeschaffenheit, Aussehen, Umlaufzeiten, um nur einige zu nennen. Dazu gesellen sich Erklärungen aus Physik und Chemie. Das, gepaart mit einer spannenden Handlung und lebendigen Dialogen, führte zu einem Buch, das wirklich Spaß macht.

Fazit:

Mich hat dieses Buch total in seinen Bann gezogen. Deshalb genoss ich auch jede einzelne Seite vom Anfang bis zum Ende. Deshalb kann ich es nur dringend weiterempfehlen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Nochmals »Der Verdoppler« 

Liebe Leseratten, es gibt nochmals die Chance, ein Leseexemplar des »Verdopplers« zu gewinnen. Er war im Frühjahr 2019 als Selfpublisher-Ausgabe erschienen. Auch dazu gab es bereits eine Verlosung. Von den 20 Gewinnern erstellten jedoch nur 9 eine Rezension. Grund war sicherlich, was auch angemerkt wurde, der recht verzwickte Handlungsablauf. 

Nochmals »Der Verdoppler«

Zum verzwickten Handlungsablauf stellvertretend für mehrere das Zitat von bibra88: »Gut, teils aber schwierig«. Trotzdem denke ich, dass gerade der verschlungene Pfad eine charmante Herausforderung darstellen kann.

Die Rezensionen der Erstauflage finden sich hier.

Ich habe den »Verdoppler« überarbeitet und vor allem übersichtlicher gestaltet. Im Aufbau wechseln sich jeweils kurze, zum Teil sehr kurze Abschnitte der Fahrradtour des Protagonisten mit seinen Erinnerungen an das eigentliche Geschehen ab.

An der Komplexität habe ich nichts reduziert, zur besseren Übersicht jedoch jedem Abschnitt jeweils entweder die Entfernungs-Angabe und den Ort oder eine Zeitangabe vorangestellt. Jedes durchreiste Land, nach dem die Kapitel-Einteilung erfolgt, hat eine Skizze mit der Strecke vorangestellt. Die Kapitelbezeichnung wiederholt sich in der Kopfzeile auf der linken Seite. Auf der rechten Seite gibt die Kopfzeile den aktuellen Ort der Handlung wieder. Siehe Abbildungen unten.

Eine Leseprobe finden Sie unter beim Wiebers Verlag.

 

74 BeiträgeVerlosung beendet
Birgit51s avatar
Letzter Beitrag von  Birgit51vor 7 Monaten

Lieber Will,

hier kommt endlich auch meine Rezi:

https://www.lovelybooks.de/autor/Will-Hofmann/Der-Verdoppler-2702166163-w/rezension/2815856445/

Ich habe sie soeben wortgleich bei Thalia, Weltbild, ebook.de, buecher.de, Hugendubel und lesejury eingestellt. Nach 2-3 Tagen müssten sie dort zu finden sein.

Weiterhin viel Spass beim Schreiben und bleibt vor allen Dingen gesund und munter!

Danke für die tolle Unterhaltung.

Birgit aus NRW

Für die Freunde der Abenteuer-Sterne und der Weltraum-Radler:

Hier habt Ihr die einmalige Gelegenheit, mit etwas Glück zu unserem Nachbarplaneten abzuheben.

Lesevergnügen und Spannung für alle Jungastronautinnen und -astronauten und solche, die es werden wollen.

Wieder einmal sind Judith und Till auf großer Reise. Zusammen mit ihren Eltern und einigen Begleitern vom Mond wollen sie den Merkur besuchen und erforschen. Die Väter haben in aller Heimlichkeit ein Wohnmobil weltraumtauglich umgebaut – die Überraschung bei ihren Familien ist ihnen noch vor den großen Ferien gelungen. Weitere Überraschungen innerhalb der Ferien und weit weg von zu Hause bleiben nicht aus.

120 BeiträgeVerlosung beendet
Vampir989s avatar
Letzter Beitrag von  Vampir989vor einem Jahr

Danke das wir dieses Buch lesen durften.Es hat mir sehr gut gefallen.Hier ist unsere Rezension die wir noch auf anderen Portalen gepostet haben.

https://www.lovelybooks.de/autor/Will-Hofmann/Abenteuer-Merkur-2631331896-w/rezension/2691956643/


Liebe Leseratten von LovelyBooks,

wenn Ihr wollt, könnt Ihr das Jahr 2020 gleich mit zwei neuen Romanen Will Hofmanns beginnen, mit »OKTAN« oder »Götter« oder beiden. Ich starte, passend zu Heilig Abend, eine Buchverlosung. Bis Silvester müsst Ihr Euch beworben haben und, mit ein bisschen Glück, wird’s klappen.

Frohe Festtage,  einen guten Rutsch und alles Beste für 2020!

Will Hofmann

Hurra, hurra, Götter und OKTAN sind da …

Nachdem der Fabulus Verlag »Götter« und »OKTAN« nicht weiter vertreibt, weil er sich auf Kinder- und Jugendliteratur beschränkt, habe ich die Rechte an den beiden Romanen zurückerworben. Sie erscheinen nunmehr wieder im ›hauseigenen‹ Wiebers Verlag.

Natürlich habe ich die Gelegenheit nicht verstreichen lassen, die beiden Geschichten nochmals zu überarbeiten. Bei beiden haben sich die grundlegenden Handlungsstränge und Aussagen nicht geändert, jedoch ist die Erzählstruktur deutlich gestrafft. Ich bin davon überzeugt, dass das den Lesegenuss erheblich steigert.

»OKTAN« hatte der Fabulus Verlag unter dem Titel »Lebensnacht« herausgebracht. Ich bin jedoch zu dem ursprünglichen Titel zurückgekehrt, da er mir besser gefällt. Hier wurde auch das Cover neu gestaltet.

Auf Wunsch schicke ich gerne auch eine eBook-Datei.

Egal, ob Ihr es lesen wollt oder nicht, es kann ja nicht schaden, wenn ihr mir mal den Daumen drückt, dass die beiden hintergründig-gruseligen Geschichten endlich mal ein Renner werden …

Leseprobe OKTAN im Wiebers Verlag

Viel Glück!

Will Hofmann


Upps – beim Versuch, auch eine Verlosung für die »Götter« zu starten, kam die Meldung, dies wäre erst in 30 Tagen möglich. Wer also auch daran interessiert ist, der muss sich leider noch etwas gedulden.

… und noch ein ›Upps‹. Ich hatte bei LovelyBooks um eine Ausnahme von der 30-Tage-Regel gebeten und die nette Frau Tanja Fischer hat diesen Wunsch erfüllt – noch am 24. 12. Wenn das kein Weihnachtsgeschenk ist!



63 BeiträgeVerlosung beendet
Martinchens avatar
Letzter Beitrag von  Martinchenvor einem Jahr

Endlich, endlich habe ich die Rezension geschrieben:

https://www.lovelybooks.de/autor/Will-Hofmann/OKTAN-2414839148-w/rezension/2566397800/

Sie wird nach Freischaltung auch bei amazon, thalia, weltbild und wasliestdu erscheinen.

Herzlichen Dank!

Zusätzliche Informationen

Will Hofmann wurde am 12. November 1949 in Bad Homburg v. d. H. (Deutschland) geboren.

Will Hofmann im Netz:

Community-Statistik

in 186 Bibliotheken

von 78 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks